Leukose

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nicolche

Nicolche

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2008
Beiträge
28
Ort
Rhein Main Gebiet
Hallo,

ich habe mich hier neu angemeldet und mich auch schon ein wenig eingelesen. Aber ich bräuchte doch mal ein paar Meinungen, da ich hin-und hergerissen bin.

Bei meiner Katze wurde letzte Woche Leukose festgestellt. Der TA meinte, ich solle sie ein paar Tage beobachten, sobald sie anfängt zu torkeln und/oder kurzatmig wird, soll ich bitte zum einschläfern vorbeikommen.
Sie ist wohl schon ziemlich blutarm, da die Augenlider innen nicht mehr schön rosa sind. Ich kann jetzt nicht sagen, daß sie extrem torkelt aber ihre Hinterbeine kommen mir schon sehr schwach vor. Sie ist auch einfach nicht mehr die alte, ist immer müde und schlapp.
Ich habe angst, daß ich sie im Moment nur quäle, aber sie frißt noch einigermaßen (nicht so gut wie vorher) und schmusig ist sie auch. Aber ich weiß einfach nicht, was besser wäre... Wenn ich wüßte, daß es ihr ganz mies geht, würde ich sie erlösen, aber ich bin wirklich unschlüssig...

Vielleicht kennt sich jemand aus?

Viele Grüße

Nicole
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Nicolche

Nicolche

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2008
Beiträge
28
Ort
Rhein Main Gebiet
Hi Anja,

danke für die schnelle Antwort und die Links. Hatte mich auch schon im Internet durchgelesen und die Informationen waren nicht besonders positiv. Kira ist erst 6 Jahre... Wir haben noch einen 10-jährigen Kater, Kimba, mit ihm war ich einen Tag später auch gleich beim TA, er ist zum Glück negativ und jetzt auch geimpft.
Laut TA ist die Krankheit schon ausgebrochen und das Knochenmark ist angegriffen und produziert dadurch nicht mehr genug Blut. Ich denke, daß er mir deswegen keine Chemo vorgeschlagen hat.

Ich bin nur so unsicher, ob sie sich im Moment quält, das möchte ich nämlich auf gar keinen Fall! Klar ist sie extrem ruhig und schlapp geworden, aber wie merke ich denn, daß sie Schmerzen hat bzw sich unwohl fühlt? Sie ist immernoch total verschmust...

Liebe Grüße

Nicole
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Nun liebe Nicole,Schmerzen bei einer Fellnase festzustellen ist wirklich nicht einfach,da diese mit Schmerzen anders umgehen wie wir.
Aber wenn deine Kira sich vermehrt zurück zieht,evtl.sich nicht mehr alleine putzen möchte,nicht mehr alleine aufs Kaklo geht,das Futter verweigert...das sind schonmal ein paar Anzeichen.
Und die Augen.....schau sie dir an......beobachte dein Zauberwesen und ich bin mir sicher,du merkst den richtigen Zeitpunkt.:(
Gibt es denn eine Möglichkeit einer sinnvollen Schmerztherapie?
 
Nicolche

Nicolche

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2008
Beiträge
28
Ort
Rhein Main Gebiet
Das ist es ja, sie putzt sich ganz normal, sie frißt noch einigermaßen, sie ist immernoch so scharf auf Rinderhackfleisch ;-) eigentlich ist sie im Moment nur extrem matt, wahrscheinlich durch die Blutarmut.

Heute Morgen hat ihr Auge ganz schlimm getränt, da bin ich etwas erschrocken.
Aber ich denke Du hast recht, ich beobachte sie noch ein bißchen... Im Internet ist eigentlich überall zu lesen, wenn die Krankheit erstmal ausgebrochen ist, geht es ganz schnell zu ende, den Gedanken mag ich gar nicht.

LG

Nicole
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo Nicole,
eigentlich ist schon alles geschrieben.....
Wenn Deine Kira aber noch frißt, sich putzt und verschmust ist...gib ihr noch ein wenig Zeit (und Dir auch!)
Eine Freundin hat auch eine Leukose positive Katze und hat von ihrem TA ein Präparat bekommen zur Anregung der Blutbildung. Seither, ca. 4 Wochen, geht es Bella recht gut. Sie ist nicht mehr so schlapp.....
Klar wird der Tag kommen, aber im Moment ist sie recht munter und jeder Tag ist ein Geschenk.
Sollten allerdings Schmerzen kommen...........
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hallo gisisami,weißt du,wie das Präparat heißt oder könntest du es in Erfahrung bringen.
Vielleicht kann Nicole ihren TA mal dazu befragen :)

@Nicole:Ich bin mir sicher,du wirst den Zeitpunkt spüren,wann Kira nicht mehr kann und gehen will
Drück dich mal ganz feste :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Ich schreibe meine Freundin gleich an.....melde mich dann
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ich schreibe meine Freundin gleich an.....melde mich dann

Klasse,danke.
Vielleicht hilft es ja Nicole weiter :)

@Nicole:Würde,wenn das Medikament in Erfahrung gebracht ist,sofort den TA anrufen und danach fragen ;)
 
Nicolche

Nicolche

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2008
Beiträge
28
Ort
Rhein Main Gebiet
  • #10
Ihr seid echt super! Vielleicht haben wir echt noch ein bißchen Zeit zusammen... Bin jetzt ganz aufgeregt *hoff*

Liebe Grüße

Nicole
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #11
Hallo Nicole, hast eine PN
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
247
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben