Leukos und Erys wurden im Urin festgestellt, was hat das zu bedeuten?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

sandra85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
7
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Ich war heute mit meinen
beiden Katzen(Hauskatzen) beim TA, zur 1x jährlichen Untersuchung / Impfung.



Da unser Kater mal Struvitsteine hatte, habe ich den Urin von ihm gleich
mitgenommen (der Urin war ca. 2 Std alt)und er wurde auf Stuvitsteine und PH-Wert überprüft! (Alle
2-3 Monate sollte man das, laut unserem TA von einem Tierarzt kontrollieren lassen). Die letzten Monate war der PH-Wert allerdings ok und es waren auch
keine Struvitsteine mehr drinne!



Auch dieses mal hat unsere TA und dann mitgeteilt das der PH-Wert bei 6 ist und
keine Struvitsteine drinne sind! Allerdings hat der Teststeiefen, sowie unterm
Mikroskop Leukos +++ und Erys ++ angezeigt/gesehen. Aber Bakterien waren keine drinnen!

Wir sollen nun über 6 Tage Antibiotika geben und dann
in 3 Wochen noch mal mit Urin vorbei kommen! Der Kater ist dabei total fit und
wir hätten selber nie gemerkt an ihm oder an seinem Verhalten das der Urin nicht
in Ordnung gewesen wäre!



Hat irgendjemand damit Erfahrungen mit Leukos und Erys im Urin bei einem Kater? Oder weiß
jemand woher das kommt, bzw. worauf das zurück zuführen ist?



Vielen Dank schon mal für eure Hilfe
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
zwecks Info:

Weisse Blutkörper im Urin bedeuten eine Leukozyturie. Es befinden sich also Leukozyten im Urin. Weiße Blutkörper im Urin bedeuten vermehrte Ausscheidung von Leukozyten. Der Leukozyten Urin ist ein Hinweis auf einen Harnwegsinfekt. Meist ist es dann eine Blasenentzündung. Urin zeigt dies im Test, wenn weiße Blutkörperchen Urin Bestandteil sind.
und

Findet man Erythrozyten im Urin, dann ist das eine Hämaturie. Erythrozyten Urin ist ein Hinweis auf eine Blutung in der Niere oder in den Harnwegen. Rote Blutkörper im Urin, wenn sie verformt sind, zeigen eine Schädigung des Nierengewebes (Glomerulonephritis). Unverformte Erythrozyten sprechen für eine Verletzung der ableitenden Harnwege. Ursachen durch fiebrige Erkrankungen, Tumore oder Steinleiden

So wie es Dein TA behandelt, wird es ein Infekt sein.

LG
 

Ähnliche Themen

Rumpleteazer89
Antworten
22
Aufrufe
5K
Rumpleteazer89
Rumpleteazer89
Dosi-Muc
Antworten
37
Aufrufe
15K
Zugvogel
Z
Zwetschge
Antworten
8
Aufrufe
3K
Zwetschge
Zwetschge
Cicchedina
Antworten
7
Aufrufe
293
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
13
Aufrufe
5K
Mitzemami
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben