Leise Katzenklappe?

Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Hallo :)

Hab mich grad durch ein paar Katzenklappen-Threads gewühlt aber nichts passendes gefunden...
Ich möchte in meine Schlafzimmertür eine Katzenklappe einbauen (oder eher in eine neue Tür die dann dort angebracht wird, während die, die momentan drin ist im Keller darauf wartet, daß ich ausziehe ;) ). Die muss nicht Chip- oder anderweitig gesichert sein, wärmegedämmt muß sie auch nicht sein...

Da die Tür aber direkt neben dem Kopfende meines Bettes ist hätte ich gerne eine möglichst leise Klappe. Dazu hab ich nirgends was gefunden, nur zur Lautstärke der Entriegelung von Chipklappen... :confused:

Hat jemand Erfahrung mit möglichst leisen Katzenklappen? :)

"Auf" und "zu" sollte man einstellen können, "in eine Richtung auf" wäre toll, muss aber nicht sein.

Grüßle,
Romi
 
Werbung:
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Falls es nix leises gibt würde es eine Katzenklappe bei der man die Klappe recht einfach aus- und einbauen kann und die man verriegeln kann auch tun :)

Gibt es sowas?

Es geht mir nur darum, daß die Katzen die (dauerhaft verschlossene) Tür benutzen können, ich sie aber aussperren kann, wenn nötig. (Wenn z.B. jemand bei mir übernachtet, der nachts keinen vierbeinigen, haarigen, tobenden Besuch im Bett haben will :rolleyes: :p )
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.632
Ort
Hessische Bergstraße
Wir haben in einem Kellerfenster eine Katzenklappe von Staywell. http://www.tiierisch.de/produkt/katzentuer-staywell-270-transparent-fuer-schiebetueren
Der Krach, den sie macht, hängt maßgeblich davon ab, wie der Kater da durch geht. Manchmal hört man nichts, manchmal donnert er aber auch durch, dass ich im 1. Stock noch denke, jetzt hat er sie zertrümmert. Allerdings kann man den Magneten, der dafür sorgt, dass die Klappe geschlossen wird und bleibt, auch entfernen. Macht bei uns keinen Sinn, weil sie dann schon durch den Wind in Bewegung gesetzt wird. Aber Du willst ja nur den innerhäuslichen Zugang ermöglichen. Da würdest Du ohne Magnet so was wie "Flapp-Flapp" hören. Die Klappe kann komplett geschlossen oder auf nur rein bzw. nur raus gestellt werden. Ist allerdings nur für Glas, Glastüren oder dünne Holztüren.
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Danke :) die guck ich mir mal an... :)
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Ich muss noch eine kleine Warnung aussprechen :D

Meine drei Kater reagieren alle ziemlich ungehalten auf plötzlich verschlossene Katzenklappen. Da wird gejammert, da wird gekratzt, da wird versucht das Ding aufzubrechen... das macht einen Lärm, das glaubt man nicht! Und sie geben auch nicht auf...

Ansonsten haben wir eine SureFlap, mit der bin ich auch sehr zufrieden. Da sie aber eine Chipklappe ist, ist das ja unnötig für dich. Auch ist sie unterm Tag schon leise, aber nachts hör ich es schon sehr deutlich einen Raum weiter. Neben meinem Bett würde ich das nicht wollen :oops:
Wir haben damals überlegt die Klappe ins Schlafzimmerfenste oder die Balkontüre im Wohnzimmer zu bauen und ich bin heilfroh, dass wir Wohnzimmer gewählt haben :p
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben