Leicht abgebrochener Zahn

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Rayanne

Rayanne

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
1.261
Ort
Südbaden
mein Merlin hat sich vor ein paar Wochen ein winzig kleines Stückchen von seinem Reißzahn vorne abgebrochen.(Wie, weiss ich nicht) Anfang Juli war die TÄ da (Hausbesuch zum impfen, da er die wirklich kleine Reise zum TA immer schlecht verträgt/STRESS) u meinte, das wäre nicht so schlimm. Der Zahn würde nicht absterben. Was wenn doch?? Lebensgefährte hat dann nach einer Krone gefragt aber die TÄ meinte, das gäbe es gar nicht.
Stimmt das ?? Ich schätze schon.:confused: Ich möchte ihm eigentlich diesen wunderschönen Reißzahn NICHT rausrupfen lassen, kann mir aber auch keinen "Abdrucktermin" wie beim Menschen vorstellen und lange Autofahrten gehen im Prinzip auch gar nicht !!!!
Ich hoffe ja auch, dass der Zahn weiß u gesund bleibt aber frage dennoch:
Gibt´s jemand (im Raum Freiburg i Brsg)der Abdrücke zu Hause macht u viell. eine Krone anfertigt u diese zu Hause einsetzt ??? Mein TA sagt:NEIN!!
Falls es XXhundertPLUS kostet, hat es sich leider erledigt...(klar)

PS: Viele werden denken ich spinne ein bißchen, aber diejenigen brauchen sich ja auch nicht zu äussern.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Guck mal *HIER*
Genau so ein Problem hatte ich kürzlich auch bzw. habe es immer noch, obwohl Grete der Zahn glaube ich, nicht stört.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Sorry, da kenne ich mich gar nicht mit aus.
Habe ich noch nie was von gehört.

Und ich selbst habe mir auch keine Gedanken drüber gemacht, als damals mein jetziger Sternenkater Moritz einen abgebrochenen Zahn hatte.
Der ist jahrelang weiß und schön geblieben.

Als Moritz später ganz viel Zahnstein hatte und ZFE, mußte er mit gezogen werden.

Ich hoffe, Du bekommst hier noch einige hilfreiche Antworten:)
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
Hallo,

du könntest mal schauen ob es bei dir in der Nähe einen Tierarzt gibt der sich auf Zähne (Zahntierarzt) spezialisiert hat, bei uns in der Nähe gibt es so einen, und dort mal nachfragen, bei größeren Zootieren hab ich das schon gehört mit einer Krone.

Aber Sophie hatte dies auch, oberer Fangzahn war ein Stück abgebrochen, TA hat es sich angesegen und da keine Verletzungegefahr bestand hat er auch gemeint einfach so lassen, hat sie nicht gestört und der Zahn ist auch schön weiß geblieben.

LG
Carmen
 
Rayanne

Rayanne

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
1.261
Ort
Südbaden
ich werde auf alle Fälle mal gucken und auch mal rumtelefonieren, ob es da was gibt, aber ehrlich gesagt mach ich mir keine großen Hoffnungen auf dem Gebiet. Naja. Aber ich bin natürlich sehr froh, dass es nicht akut ist. Es ist wirklich nur ein Winz-Stück, schneeweiß und es scheint ihn wirklich überhaupt nicht zu behindern. Falls es doch einen Mitleser gibt, der hier viell. Erfahrung hat, bin ich dankbar aber ich glaube fast nicht daran. (FR & Umgebung)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn gesunde Zähne scheinbar grundlos abbrechen, ist immer die Möglichkeit, daß sich FORL dahinter verbirgt. Diese Krankheit kann nur mit Röntgen richtig diagnostiziert werden.

Laß bitte genau nachgucken und klär das mit einem speziellen Tier-Zahnarzt, was jetzt zu tun ist.

Zugvogel
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Mein Miro hat schon einen abgebrochenen Fangzahn, seit ich ihn bekommen habe. Bis jetzt stört das kein bißchen und er ist jetzt fast ein Jahr hier.
 
Rayanne

Rayanne

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
1.261
Ort
Südbaden
Da gibt´s ja viel nachzulesen. Ich denke, dass JETZT der Moment gekommen ist, IRGENDWIE
warriorsmiley.gif
ein Bild vom Zähnchen reinzustellen: Es ist wirklich nur ein Millimillimeterzahnstück!!!!!!!!!!!
Anmerkung:Habe schon im hmhmhm-Forum keine Bilder auf die Reihe gekriegt.
(Keine Digicam sondern Handy,stressiges reinstellen-(Glaub:oops:)- u dann n funktioniert nix...

Ich werde morgen mal ausführlich nachlesen u melde mich dann wieder

Danke mal !!
p030.gif
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
1.768
Genau das habe ich im Dezember meine TÄ auch gefragt. Meine Tea hatte mal einen Unfall dadurch ist der Reisszahn abgebrochen. Mein EX-Freund ist Zahntechniker, also ein Katzenkrönchen hätte er mir gemacht. Meine TÄ sagte aber bei Katzen ginge es nicht da der äussere Teil des Zahnes beschliffen werden muss und Katzenzähne dafür zu dünn sind. Hundezähne sind dicker bei denen ist es durchaus schon gemacht worden.
 
Rayanne

Rayanne

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
1.261
Ort
Südbaden
  • #10
Hallo...

hab nun ein bisschen über FORL gelesen. Die TÄ meinte bei Ihrem Besuch: "Neee, das ist ja so ein winziges Stück, ich bin mir sicher, dass kann so bleiben". Über FORL wusste ich Anfang Juli noch gar nicht Bescheid. Ansonsten hat er nur ein ganz kleines bisschen Plaque u mit dem Entfernen unter Narkose kann man sich Zeit lassen. Einen Zahn-TA gibt es auch in meiner Nähe, wobei meine Mom mit dem gar nicht zufrieden war(falsche Diagnose!!) aber das betraf nicht die Zähne ihres Katers.
Anfang nächster Woche möchten wir sowieso noch die Blutwerte von beiden besprechen u zwar mit 2 Ärzten.
(Das gibt einen neuen Thread).
Das Zahnproblem werden wir nochmal ansprechen (i Bezug auf FORL) und sehen was sie meint. Danach werde ich auch den Zahn-TA kontaktieren.

Ich hoffe es ist keine Gefahr im Verzug, wenn ich ihn nicht sofort röntgen lasse. Immerhin braucht er eine Narkose !! Und vom Stress ganz zu schweigen. Der TA kommt ja nicht umsonst nach Hause zum impfen/Blut abnehmen...........Na mal abwarten was die nächste Woche bringt.
Danke mal an alle !!!!:)
 
E

Ela

Gast
  • #11
Freddy hat letztes Jahr ein Stückchen vom Reißzahn verloren, wie auch immer das passiert ist.

Unsere TÄ meinte, das wär nicht schlimm, würde ihn auch nicht stören und auch nicht weh tun. Da das Zahnfleisch und alles andere ok war, sollen wir uns keine Sorgen machen.

Allerdings sagte sie auch, wir sollen öfter mal das Mäulchen kontrollieren, ob irgendwann rote, entzündete Stellen da sind.

Bisher ist alles ok und es ist wie gesagt 1 Jahr her
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben