Leia mag kein rohes Fleisch

*Bambi*

*Bambi*

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
32
... oder spielt damit!:wow:

Da meint man es gut: Habe meiner Leia heute mal eine Scheibe frische Rinderleber mitgebracht, schön klein geschnitten und serviert. Sie hat nur daran geschnuppert und es dann stehen lassen. Nach einiger Zeit hab ich ihr normales Futter untergemischt, da hat sie dann fein säuberlich drumherum gefressen.

Neulich hat sie Rinderhack bekommen - hat sie stehen lassen.

Dann Putenfilet... Das hat sie zumindest gefressen, allerdings nachdem sie es erst durch die Küche gespielt und mehrere Male "getötet" hat :muhaha:

Was kann ich machen, dass sie mehr rohes Fleisch annimmt? Eigentlich wollte ich ihr mindestens einmal pro Woche Fleisch füttern.

Liebe Grüße
 
Werbung:
G

glückskatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2010
Beiträge
713
Meine Katzen mögen auch kein Rind. Hier gibt es meistens Pute oder Hähnchen. ;)
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Bitte keine Leber verfüttern, wenn du nur hin und wieder (also unter der 20% Regel) Rohfleisch verfüttern möchtest.

Leber enthält sehr viel Vitamin A. Vitamin A wird eingespeichert und alles, was zu viel an Vitamin A gespeichert wird, lässt keinen Platz mehr für andere Vitamine übrig.


Da generell der Vitamin A Bedarf einer Katze nicht SO hoch ist (und dieser dann auch noch über's Dosenfutter gut gedeckt ist), sollte man nicht gerade Leber verfüttern. (Um das mal zu verdeutlichen: in einem anderen Thread wurde gerade ausgerechnet, dass für eine Katze, die keinen durch Dosenfutter gedeckten Vit. A Bedarf hat, gerade mal 20-30g Leber in der Woche ausreichend ist.)

Zumal Leber wirklich auch generell unter dem Verdacht steht, dass es da häufig Akzeptanzprobleme gibt.



Pute und Huhn ist schon mal sehr gut, das wird öfter lieber angenommen.
Wenn du nicht willst, dass es totgespielt wird (ich weiß, wie schrecklich das sein kann, ich hab schon Fleisch an der Tapete kleben gehabt :muhaha:) dann versuch es anfangs sehr klein zu schneiden und mit jedem weiteren Mal kannst du dann größere Stücken geben.
Gerade Katzen, die rohes nicht kennen, sind etwas kaufaul, oder kriegen gar Muskelkater vom kauen - da empfiehlt sich dann mit kleineren Stücken anzufangen. Das Kauen will ja auh gelernt sein. :)


Gute Tipps, wie man generell Katzen an Rohfleisch gewöhnt, findet man auch hier im Barfbereich. Die Tipps dort sind auch gut Umsetzbar, wenn man nur einmal die Woche Rohfleisch füttern möchte. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

E
Antworten
6
Aufrufe
905
JK600
JK600

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben