Leckerlies selber machen

saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
30
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Zum Nikolaus letztes Jahr gab es von der Mutter meines Freundes ein ganz besonderes Geschenk. Eine kleine Metalbox mit Rezepten zum Leckerlie selbermachen. Wir fanden die Idee beide Witzig und haben schon das ein oder andere Rezept ausprobiert.
Im Grunde sind die Rezepte alle sehr ähnlich man macht eine Art Fleischteig und backt dies dann im Ofen. Meine beiden finden die Leckerlies sehr viel besser als die gekauften und vor allem weiß ich was drinn ist.
Gut gesund geht anders da man leider mit Mehl arbeitet, aber ich denke das ist in Dreamies und Co auch nicht anders.

Habt ihr auch schon mal Leckerlies selber gemacht? Und wie ist das hier mit den Forenregeln? Dürfte ich die Rezeptkarten bei interesse hier einstellen?
 
Werbung:
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Zum Nikolaus letztes Jahr gab es von der Mutter meines Freundes ein ganz besonderes Geschenk. Eine kleine Metalbox mit Rezepten zum Leckerlie selbermachen. Wir fanden die Idee beide Witzig und haben schon das ein oder andere Rezept ausprobiert.
Im Grunde sind die Rezepte alle sehr ähnlich man macht eine Art Fleischteig und backt dies dann im Ofen. Meine beiden finden die Leckerlies sehr viel besser als die gekauften und vor allem weiß ich was drinn ist.
Gut gesund geht anders da man leider mit Mehl arbeitet, aber ich denke das ist in Dreamies und Co auch nicht anders.

Habt ihr auch schon mal Leckerlies selber gemacht? Und wie ist das hier mit den Forenregeln? Dürfte ich die Rezeptkarten bei interesse hier einstellen?

Also ich hätte auf jeden Fall Interesse.
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
30
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Also ich hätte auf jeden Fall Interesse.

Das freut mich.
Ich habe heute wieder weitwerfen mit den Lerkerlies gemacht und die beiden sind vor Gier durch das halbe Zimmer gesprungen^^

Hühnchenknusper

190g gekochtes Huhn
1 kleines Ei
2 El Hühnerbrühe
75g Roggenvollkornmehl
125g Meisgrieß
2 El weiche Butter

Hühnerfleisch, das Ei und die Hühnerbrühe mischen und pürieren. Mit dem Mehl und Grieß, sowie der Butter mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 160°C vorheizen.
Den Teig (wenn nötig auf einer bemehlten Arbeitsfläche) ca 1/2 cm dick ausrollen und in 1cm große Streifen schneiden. Diese dann in 1 cm große Quadrate schneiden und auf das Backblech legen. (Backpapier nicht vergessen)

Die Leckerlies ca 15 min backen (sie sollten ein wenig Farbe bekommen und komplett trocken sein)
Sie halten sich tiefgegühlt ein paar Monate und luftdichtverpackt im Kühlschrank ca eine Woche.

Ich habe alle Katzen in der Familie (und das sind viele^^) damit beschenkt und es mochten sie eigentlich alle.
Die Leckerlies sind jetzt nicht unbedingt das gesündeste, aber wenigstens weiß man genau was drinn ist und schlechter als gekaufte sind die auch nicht.

(weitere Rezepte folgen bei Bedarf)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jana K

Jana K

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2013
Beiträge
2.334
Ort
Nähe von Wiesbaden
finde ich echt super spannend :D

Bei uns hat im Ort ein Laden neu eröffnet, Hunde und Katzenbäckerei, da wollte ich auch mal vorbei schauen was die so bieten.

Aber vielleicht mache ich auch mal was selbst.
Würde mich natürlich auch noch über weitere Rezepte freuen:D
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Das freut mich.
Ich habe heute wieder weitwerfen mit den Lerkerlies gemacht und die beiden sind vor Gier durch das halbe Zimmer gesprungen^^

Hühnchenknusper

190g gekochtes Huhn
1 kleines Ei
2 El Hühnerbrühe
75g Roggenvollkornmehl
125g Meisgrieß
2 El weiche Butter

Hühnerfleisch, das Ei und die Hühnerbrühe mischen und pürieren. Mit dem Mehl und Grieß, sowie der Butter mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 160°C vorheizen.
Den Teig (wenn nötig auf einer bemehlten Arbeitsfläche) ca 1/2 cm dick ausrollen und in 1cm große Streifen schneiden. Diese dann in 1 cm große Quadrate schneiden und auf das Backblech legen. (Backpapier nicht vergessen)

Die Leckerlies ca 15 min backen (sie sollten ein wenig Farbe bekommen und komplett trocken sein)
Sie halten sich tiefgegühlt ein paar Monate und luftdichtverpackt im Kühlschrank ca eine Woche.

Ich habe alle Katzen in der Familie (und das sind viele^^) damit beschenkt und es mochten sie eigentlich alle.
Die Leckerlies sind jetzt nicht unbedingt das gesündeste, aber wenigstens weiß man genau was drinn ist und schlechter als gekaufte sind die auch nicht.

(weitere Rezepte folgen bei Bedarf)

Das ist ja super. Vielen Dank. Ich werde mich auf jeden Fall mal daran wagen.

Dankeschön.

PS: Gerne noch mehr davon!
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Nisha,sind denn Deine selbstgemachten Leckerchen gut angekommen?
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Nisha,sind denn Deine selbstgemachten Leckerchen gut angekommen?

Ja, Tiger fand sie gut. Bleiben aufgrund des Getreides aber ne Ausnahme. Ich habe jetzt schon das ein oder andere mal einfach Fleisch im Ofen getrocknet. Geht auch gut.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Ja, Tiger fand sie gut. Bleiben aufgrund des Getreides aber ne Ausnahme. Ich habe jetzt schon das ein oder andere mal einfach Fleisch im Ofen getrocknet. Geht auch gut.

Das hab ich gesucht!
Wie lange,bei wieviel Grad?
Und wie lange mag sich das wohl halten?
 
Putzbratze82

Putzbratze82

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2020
Beiträge
81
Ort
Kanarische Inseln
Hallo zusammen, ich wollte das Thema gerne nochmals anstossen.

Ich habe neulich ein Rezept für selbstgerechtes Katzenfutter im Internet gefunden.

Dieses bestand aus Hühnerherzl und Karöttchen. Fand ich aber doch etwas öde. Da ich daheim einen Thermomix habe, würde ich gerne hin und wieder was zubereiten. Sowohl für Hund, als auch für Katz. Gerne und besonders auch Leckerlie, meine mögen zwar die Trockenleckerlies und beißen mir auch regelmäßig in den Finger, wenn sie Ausnahmsweise mal eins mit köstlicher Lachsfüllung bekommen, aber evtl. hat ja jemand noch ein kleines Geheimrezept.

Mit schön viel lecker schmecken Fleischle und den ein oder anderen spannenden Zusatz. Bin gespannt.
 

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
457
Aguila
Aguila
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben