Leckerlies für empfindlichen Kater

  • Themenstarter Tutus
  • Beginndatum
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
72
Hallo,

habe mich hier schonmal gemeldet, wegen Tutus, er wollte nur Trockenfutter essen. Nun, das "Problem" sind wir nun los. Wir haben Orijen TF gekauft, das mocht er nicht sooo gerne und hat dann Lux Futter (und zwar nur die beiden Sorten mit Gelee) gefressen. Das mag er super gerne, er liebt es. Frisst 400-500 g am Tag.

Er verträgt aber leider kaum ein Futter, erbricht bei fast jedem neuen Futter. Er kriegt jetzt diese Stangen von Aldi, ganz klein gemacht zum Klickern und fürs Fummelbrett. Die verträgt er einigermaßen, dass heißt ich muss vorsichtig bei der Dosierung sein.

Habt ihr Katzen die auch so empfindlich/allergisch/unverträglich (?) reagieren? Gibts vllt. hypoallergenes zum Futtern?

Vielen lieben Dank
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

als Leckerlie kann ich "Feinis" von Granatpet empfehlen. Gibt es z.B. bei Fressnapf.
Von Animonda: Catsnack: http://www.animonda.de/de/sortiment/katzen/cat-snack.html

Ist dir bekannt welche Inhaltsstoffe nicht vertragen werden? Wie äussert sich die Unverträglichkeit?

Ggf. kann ein Futtertagebuch helfen rauszufinden welche Inhaltsstoffe nicht vertragen werden.
 
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
72
Oh super, bei 2 Inhaltsstoffen kann ja praktisch nichts schiefgehen, vielen Dank. :verschmitzt:

Ne, kann ich leider nicht sagen, ich wollte ehrlich gesagt auch gar nicht wirklich rumprobieren, weil es ihm bei Fehltritten immer so schlecht geht.
Er erbricht, und hat ab und an auch DF nach falschem Fressen...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ne, kann ich leider nicht sagen, ich wollte ehrlich gesagt auch gar nicht wirklich rumprobieren, weil es ihm bei Fehltritten immer so schlecht geht.
Er erbricht, und hat ab und an auch DF nach falschem Fressen...

OK. Grundsätzlich ist bei solchen Unverträglichkeiten ein Futtertagebuch nicht schlecht: man kann sich nicht einfach alles merken.

Ausschließliche Trofu-Fütterung finde ich ehrlich gesagt nicht so das Optimale. Frisst er denn gar kein Nafu?
 
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
72
OK. Grundsätzlich ist bei solchen Unverträglichkeiten ein Futtertagebuch nicht schlecht: man kann sich nicht einfach alles merken.

Ausschließliche Trofu-Fütterung finde ich ehrlich gesagt nicht so das Optimale. Frisst er denn gar kein Nafu?

Wir hatten erstmal "nur" auf Trofu von Orijen umgestellt, damit er etwas gesünder isst. Das mochte er allerdings nicht so gerne und hat sich dann endlich auf relativ gutes Futter umstellen lassen. Lux. Animonda geht eben nicht. Wir füttern fast nur NAFU. Ich glaube ich habe da was falsch rübergebracht ;)

Das mit dem Futtertagebuch werde ich mir merken. Da habe ich in "menschlicher Hinsicht" schon Erfahrung. Werde mich da aber erstmal einlesen müssen, was häufige Allergien etc. angeht.
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2008
Beiträge
15.401
Alter
54
Ort
Köln
Huhn und Rind lösen die meisten Allergien aus.
Man nimmt i.d.R ein Futter was das Tier noch nie gefressen hat.
z.B Rentier, Elch, Pferd, Känguru usw.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
Der arme Schatz!

In den meisten Leckerlies ist viel Mist drin.
Meine Nelly reagiert sofort mit einer offenen Stelle neben dem Auge, wenn sie was mit pfl. NE bekommt.

Also kriegt sie nur noch Sachen mit reinem Fleisch oder Trockenfleisch.
Gut vertragen kann sie Thrive und die ganzen Sorten von Dokas, der Catsnack von Animonda geht auch.

Das ist sicher alles etwas teurer, aber man muss sie davon ja nicht ernähren.:smile:
 
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
72
Oh, ich dachte Huhn wäre gerade total unbedenklich, muss mich da wirklich nochmal informieren.

Der Preis ist erstmal eher Nebensache, es sind ja Leckerlies und sollen sparsam gegeben werden. Außerdem soll er ja auch mal was tolles kriegen wenn schon nur ein Futter möglich ist... Ich denke ich werde mir mal ein Paket mit den hier genannten Leckerlies bestellen und dann vorsichtig probieren was geht. Vielen Dank :)
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
Oh, ich dachte Huhn wäre gerade total unbedenklich, muss mich da wirklich nochmal informieren.
Also ich dachte auch immer, dass Rind das am meisten Unverträglichkeiten auslösende Fleisch wäre.
 
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
72
  • #10
Und Rind ist auch noch so lecker :verschmitzt:
 
Werbung:
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
72
  • #12
Vielen Dank! :)
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2008
Beiträge
15.401
Alter
54
Ort
Köln
  • #13
Gern geschehen. :)

Hast du schon mal rohes Fleisch gegeben?
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2008
Beiträge
15.401
Alter
54
Ort
Köln
  • #15
Versuch mal ein bisschen Rinderhack oder Pute.
Er muss ja nicht allergisch auf Rind oder Huhn sein. ;)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben