Lea 17 braucht Hilfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lea

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2008
Beiträge
5
Hallo habe keine Ahnung was ich noch machen kann!
Meine Katze Lea ist 17 Jahre alt.
Bei Ihr wurde eine vergrößerte Schilddrüse diagnostiziert.
Sie hat dann seit August Thiamazol bekommen und war gut eingestellt.
Seit 2 Wochen geht es Ihr immer schlimmer, gehe ständig zum Tierarzt ohne Erfolg.
Letzte Diagnose: Milztumor
Weil Lea schon 17 ist operiert er sie nicht, dem stimme ich auch zu.
Zu wenig rote Blutkörperchen - ganz helle Schleimhäute- schlechte Blutverteilung
Schlechter Blutgerinnungsfaktor
Nierenwerte an der Grenze
Stuhlentleerung nur noch ca. alle 4 Tage
wenig Appetit
Abmagerung

Seit Gestern frißt sie nicht mehr säuft aber noch Wasser.
Heute hat sie eine Aufbauspritze bekommen und Glandula Suprarenalis.
Mein Tierarzt sagt erkönne sonst nichts für sie tun.
Er kennt sich nicht mit Homöopathie aus, weis nur aus seiner Praktikumszeit das das Glandula Suprarenalis helfen könnte.

Kennt jemand von Euch vielleicht ein Homöopathisches Mittel, dass:
Blutbildung anregt, Appetitsteigernd und kräftigend ist?
Ich wäre über jeden Tip Dankbar!!!
Bitte helft mir.

Liebe Grüße Lea
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
das tut mir wirklich leid:(.
ich kenn mich damit überhaupt nicht aus, aber ich kann hatnefer auf deinen thread aufmerksam machen. ich denke mal das sie heute bestimmt nochmal online kommt.
sie ist THP und vieleicht kann sie dir helfen.

ich drück die daumen!
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
:( Oje, dass tut mir aber auch leid - hab da überhaupt keine Erfahrung oder Ahnung!!

Aber es meldet sich bestimmt bald jemand;)
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Ich denke auch, Hatnefer ist die richtige Ansprechpartnerin.

LG
Karin

Ach herzlich Willkommen hier.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen - auch wenn es ein trauriger Anlass ist - Hatnefer kommt bestimmt bald online und dann hat sie bestimmt einen Rat für Dich!
Schreib Ihr doch eine PN, nicht dass sie den Thread überliest....
glg Heidi
 
S

susemieke

Gast
Hört sich eigentlich nich gut an:(

Ich möchte dir nich zu Nahe treten, darum hoffe ich das hatnefer für dein Miezchen was tun kann. Aber lass sie bitte nich leiden:(:(:(

LG Kathi
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je Lea, was Schildrüse betrifft kannst Du evtl auch bei Katrin (lulucy) Hilfe finden !!!!
 
L

Lea

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2008
Beiträge
5
Danke

Danke für Eure Anteilnahme!

Leiden lasse ich sie nicht,dass verspreche ich Euch.
Werde aber versuchen zu tun was ich tun kann.
Habe den Eindruck das es ihr seit Heute etwas besser geht, da sie sich von ihrem Liegeplatz weg bewegt hat.
Einen Teelöfel Vitaminpaste und 2 Teelöfel rohe Hühnerleber hat sie heute morgen auch geschlabbert.
Nur zum Katzenklo hat sie es nicht geschafft, das kleine Geschäft war im Wohnzimmer.
Ich hoffe und gebe Ihr jetzt Kraftnahrung, soweit sie diese annimmt.

PS:Habe Verbindung.
Liebe Grüße an Euch,Lea
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Leider können wir hier auch nur alle Daumen und Pfoten drücken. Ich habe bei meinen Katzen schon oft mit homöopathischen Mitteln Erfolge erzielt und ich hoffe, auch Lea wird damit geholfen.

Alles Liebe für Lea und dich!
 
S

susemieke

Gast
Auch von mir noch mal Daumen drücken:oops: Laß dich mal in Gedanken von mir knuddeln und das Miezchen auch:)

Knuddelgrüße von Kathi
 
H

herzerwaermend

Gast
:(:( Ich drücke auch alle Daumen und Pfötchen und wünsche Deinem Mietzchen, das es ihr schnell besser geht. Einen lieben Knuddler
 
L

Lea

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2008
Beiträge
5
Danke Ihr lieben Katzenmenschen!
Lea und ich fühlen uns bei Euch in guten Händen und ich kann Euer ehrliches Mitgefühl spüren!

Lea und ich sagen Danke!!!;)
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Danke Ihr lieben Katzenmenschen!
Lea und ich fühlen uns bei Euch in guten Händen und ich kann Euer ehrliches Mitgefühl spüren!

Lea und ich sagen Danke!!!;)
;) :) Menschen die Tiere haben bzw. mit ihnen zusammenleben , sind , finde ich, sowieso mitfühlender.
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Meistens zumindest :) Ausnahmen bestätigen die Regel, leider :mad:
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Huhu Lea


wie gehts Deiner Lea-Maus ???
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben