Lasst ihr sie tollen oder bremst ihr sie auch mal aus?

V

Vida

Gast
Heute war kurz eine Freundin zu Besuch und die Katzen hatten gerade ihre Toll-Phase. Also, rannte, polterte und jagte man sich hier ohne wenn und aber. Meine Freundin meinte dann, ich wäre ja ganz schon relaxt und ob ich der Tollerei den nie Einhalt gebieten würde. Ehrlich gesagt, nein. Ich lasse sie. Gut, bestimmte Dinge sind tabu, aber grundsätzlich dürfen sie hier mit Speed durch die Wohnung galoppeln. Ich meine, wenn schon kein Freigang müssen doch Tobestunden erlaubt sein, oder? Wie handhabt ihr das. Wenn es mir zu bunt wird und ich z. B. in Ruhe fernsehen will, mache ich einfach die Türe zu. :D
Bin ich zu lax? Meine Freundin hat mich irgendwie irritiert. Doof, aber ist so.
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ich finde, dass du das richtig machst. Warum sollen sie nicht toben? Die müssen doch auch Energie loswerden und "trainieren".

Solange sie dabei nicht die Wohnung auseinander nehmen würde ich sie auch einfach machen lassen.
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
Hallöchen,
unserer dürfen auch durchs ganze Haus rennen und galoppieren so wie sie wollen, nur wenn an Teppiche, Möbel oder den Ledersofas gekratzt wird gibt es eine deutliches "Nein" und wir klatschen meistens noch in die Hände, dann hören sie damit auf und sie dürfen weiter toben.
Gruß
Rewana
 
söckchen

söckchen

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2010
Beiträge
1.024
Ort
Kiel
nö im allgemeinen ist das schon ganz richtig, nur (ich denke aber mal, dass du das auch so hältst) dass sie ausgebremst werden müssen, wenn sie irgendwo raufgehen, wo sie nicht hindürfen oder wenn sie was kaputt machen u.Ä. desweiteren bremse ich meine nur dann aus, wenn hier jemand ganz laut quakt, weil der andere die Grenzen nicht akzeptiert. Normalerweise klären die das unter sich aber manchmal sind die Kater doch der Katze etwas zu übermütig und das obwohl sie Chefin ist, da gibts gerne mal blutige Nasen wenn es zu weit geht und das muss ja nicht sein :rolleyes: aber heizen dürfen sie hier wie sie wollen =)
 
V

Vida

Gast
Wahrscheinlich sah es für die Freundin einfach sehr wild aus. Sie kennt nur die zwei BKH von gemeinsamen Freunden und die sind... ähhh.. ja... an Lahmarschigkeit nicht zu übertreffen. Süß, aber groß, dick und unglaublich träge. :D

Klar, wenn etwas umgeworfen wird (vorhin der Küchenstuhl) dann sage ich auch mal "Mädels, gut jetzt und pronto aus der Küche, ich lese hier.". Aber sonst. Nö. Zugegeben am Anfang war ich auch erstaunt und etwas ängstlich, weil mir so viel Energie fremd war. Aber man gewöhnt sich an alles. :)
 
Chrissy2010

Chrissy2010

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
1.039
Ort
Hamburg
Also hier darf auch - wenn es der Fall ist - gepest, gehüpft und galopppiert werden.... Wir schreiten nur ein, wenn der Übereifer so groß wird und die Nasen nicht mehr mitbekommen, dass sie gerade keinen Sisalstab entlangrennen, sondern fast an der Tapete :sad: da reicht dann aber auch ein "nein" oder "ey" und alle machen ne Notbremsung, schauen uns an und toben entspannter weiter :aetschbaetsch2:

Ich schreite auch nicht ein, wenn Besuch da ist - außer der Tisch ist gerade gedeckt - dann ist WZ Tabu-Zone und die anderen Räume können betobt werden....
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Gut, bestimmte Dinge sind tabu, aber grundsätzlich dürfen sie hier mit Speed durch die Wohnung galoppeln. Ich meine, wenn schon kein Freigang müssen doch Tobestunden erlaubt sein, oder?

Ist bei mir genauso. Während des Essens ist der Tisch tabu, ansonsten sollen sie machen, solange die Grundmauern stehen bleiben :D (der Rest ist eh gut weggeräumt und katzensicher gemacht ;))

Nicht-Katzenleute können das oft nicht verstehen, auch wie man sich sonst um seine Katzen kümmert, TA-Besuche, Kratzbäume in der Wohnung etc.pp.
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2011
Beiträge
743
Meine dürfen auch soviel toben wie sie wollen.

Sind ja noch Jungspunde, die müssen ihre Energie ja irgendwo loswerden! Meistens fangen die Beiden so gegen 22 Uhr dann an erst richtig aufzudrehen:eek:
Ist ja eigentlich bissl spät, wenn die 2 dann so eineinhalb Stunden durch die Bude poltern...:confused:
Bisher hat sich noch keiner im Haus beschwert:D maa gugge ob das so bleibt...
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
also auch bei mir toben die beiden rum und können dem Wort Stampfpfoten gerecht werden...sie haben auch wie bei euch Tabu-Zonen und dann werden aus gebremst...

gerade beim lesen poltert es in der Küche beim Blick um die Ecke entdeck ich Hemmy unter der Tischdecke die er vom Tisch gezogen hat...er lieb es darunter zukrabbern und darunter in jeden Winkel zupesen - verrückter Kerl :rolleyes:

wenn sie mal wieder fast die Vorhänge runter reißen weil sie um die Ecken sprinten müssenwie die böden oder mif fast den Reciver runter reißen, kommt auch mal ein "nein" oder "nah"...dann stoppen sie und sind dann 1 Minute still und dann gehts wieder los :D sie rämpeln mich auch gerne an, das kommt dann wenn ich mal wieder auf dem Boden sitze und sie ungebremst um die Ecke kommen :grin:
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #10
Zugegeben am Anfang war ich auch erstaunt und etwas ängstlich, weil mir so viel Energie fremd war. Aber man gewöhnt sich an alles. :)

"Genieße" es, denn es wird weniger werden je älter die Irrwische werden.;) Ich sehne mich manchmal nach der wilden Kitten-Phase zurück als hier Nächte lang quer durch die ganze Wohnung gepest wurde. Wir lagen im Bett und haben uns kaputt gelacht über das schnelle Getrappel. Ich konnte mir damals nicht vorstellen, dass das jemals anders sein könnte.

Nun wird nur noch ab und zu getobt, alles geht relaxter zu, bis auf die dollen 5 Minuten oder die Momente in denen sie mir deutlich machen wollen, dass ich mich jetzt gefälligst mit ihnen beschäftigen soll.
 
V

Vida

Gast
  • #11
Ui, ja wegen den Nachbarn habe ich auch manchmal Bedenken, aber es gibt noch zwei Parteien, die auch Katzen haben. Finde ich toll. Und über uns wohnt ein kleiner Dreijähriger, da geht es auch heiss her. Beschwert hat sich noch keiner.

Wir versuchen sie abends oft vor dem Fernseher mit der Angel müde zu spielen. Gegen 23.30 Uhr ist dann meist Schluss und es wird geschlafen. Nur, wenn man nachts mal austreten muss, galoppeln sie sofort an und wollen spielen. Ich spreche dann kein Wort oder ganz leise und setze sie zurück auf ihre Schlafplätze – klappt meistens. Das mache ich schon per Autopilot.

@Irlandfan
Du hast recht. Ich werde es in Zukunft bestimmt vermissen, wenn es weniger wird. Es war mir am Anfang einfach nicht so geheuer. Nicht falsch verstehen: nicht unrecht, nur so voller Action. Ich bin sehr schnell innerlich aufgewühlt und komme dann schwer runter. Das ist ein gesundheitliches Ding, da ich mittlerweile übersensibel auf äußere Einflüsse reagiere. Da können die Katzen aber nichts für.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #12
Meine dürfen auch über Bänke und Tische toben ABER es kommt dabei leider allzu häufig vor, dass ich unfreiwillig miteinbezogen werde. Katzen, die in vollem Schweinsgalopp mit ausgefahrenen Krallen über einen halbschlafenden Menschen hinwegfegen müssen dann schon das ein oder andere Mal ein hinterhergerufenes Machtwort aushalten. Ansonsten können sie tun und lassen, was sie möchten (klar, Sofakratzen o.ä sehe ich nicht gerne) - Dekoration wurde bei solchen Aktionen ohnehin restlos zerstört.
Liebe Grüße
 
V

Vida

Gast
  • #13
Das kenne ich. Neulich wurde ich beschmust und dann wollte Mina doch noch malschnell ihre Schwester ärgern und hat sich an mir abgestossen mit beiden Hinterläufen – schwupps hatte ich ein Pfoten-Tattoo neben dem Bauchnabel. :eek:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Da möchte ich doch mal fragen, ob irgendjemand seine Miezen zur Zucht und Ordnung mahnt, wenn sie sich im Garten austoben? :p


Zugvogel
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #15
Ausbremsen? Wozu hab ich denn Katzen? Doch u.a. damit ich mich drüber freuen kann, wenn die beiden sich nach Herzenslust austoben. :) Und das machen die beiden trotz Freigang auch mal hier in der Wohnung.

Mein Mann ist schon ab und zu mal genervt, wenn hier die Stühle klappern (gedämpftes Metallgestell auf Fliesen), und wenn's ganz schlimm wird, macht er die Wohnzimmertür zwischen sich und der wilden Jagd zu. Aber ich find's klasse, solange keine vollen Kaffeetassen irgendwo runtergefegt werden.

Wenn man Peppi im Galopp oder auf dem Weg zu einer Rauferei abbremst, hat man sowieso das Problem, dass sie sich dann am nächstbesten Objekt abreagiert - das kann auch ein Menschenfuß oder ein herumliegendes Kabel sein.
 
V

Vida

Gast
  • #16
@Zugvogel
Ja, die Regenwürmer, denen frecherweise auf dem Kopf rumgetrampelt wird. :D
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
  • #17
Nicht falsch verstehen: nicht unrecht, nur so voller Action. Ich bin sehr schnell innerlich aufgewühlt und komme dann schwer runter. Das ist ein gesundheitliches Ding, da ich mittlerweile übersensibel auf äußere Einflüsse reagiere. Da können die Katzen aber nichts für.

DAS kenne ich auch sehr gut. Nur jetzt da du von deinen tobenden Mädels schreibst, höre ich "unser" Getrappel von "früher" wieder sooooooo deutlich in meiner Erinnerung. Seufz, was war das doch lustig.:D
 
P_von Duernten

P_von Duernten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2011
Beiträge
179
Ort
bei meinen katzen
  • #18
Freie Frahrt für Frei Bürger äh Katzen wer Bremst verliert.
Noch fragen ?
Besondes lustig ist es wenn die Übergangspghase teppisch fest verlegt auf normalen Boden kommt das durchdrehen der Reifen äf Pfoten und dann das los sprinten um die Kurve bei Perdita sieht das Elagant aus bei saiako kommt machmal der Popo zuerts um die Kurve:muhaha:
 
H

Holosericea

Gast
  • #19
Meine dürfen auch toben was das Zeug hält. Es ist so schön zu sehen dass die zwei nun endlich das sein dürfen was sie sind: fröhliche, muntere aufgeweckte Miezekatzen. Ein NEIN bekommen sie nur wenn sie denken Frauchens Fuß unter der Decke muss gejagt und getötet werden, das hab ich beiden aber inzwischen abgewöhnt, man legt sich nun nur noch darauf :)
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24. Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
  • #20
Japp,so sieht das hier auch aus:D
oder wenn Rubi mal vergißt das er etwas schwerer und etwas größer als Pauli ist und Pauli mal wieder schreit,als wenn sonstwas passiert ( meistens schreit er aber schon bevoer Rubi ihn überhaupt berührt:D), dann kommt von mir vielleicht mal ein tadelndes : Rubi, nun mach doch nicht so doll....

Ansonsten:Frei Fahrt auf allen Straßen!:D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben