Langhaarperser Mädchen total verändert

N

Nicoletta1077

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2013
Beiträge
5
Hallo Leute,ich hoffe ihr könnt mir helfen,hab gleich zwei Fragen,was und wie man es machen könnte...!
Unsere Emily ist 9 Monate und ein lang Haarperser...
Es hat Silvester bei mir im Flur einen riesen Knall gegeben,wissen aber nicht was es war,aber kein Böller...seit dem ist sie total verschreckt,verkriecht sich den ganzen Tag,kommt nur zum Essen und Toilettengang raus...Sie meidet seitdem auf der Couch zu liegen,im Bett zu liegen,Teppiche,Badevorleger,schleicht ganz vorsichtig durch die Wohnung...das alles war vor dem Vorfall nicht so,ist rumgerannt,wie eben eine Glückliche Katze....
Was wir ausserdem beobachtet haben,war sie mal ein Tag mutig und läuft mal kurz auf der Couch umher,ist am anderen Tag alles bei ihr vergessen,es ist so,als ob sie es jeden Tag neu erkunden muss,und als ob sie das erste mal in der Wohnung ist..
Wir haben noch eine Kurzhaarperser,sie ist ein Jahr alt und sehr verspielt,selbst das spielen mit Emma vermeidet Emily...Wir wissen keinen Rat,würden ihr gerne helfen..und sie muss doch merken,das wir sie über alles lieben...Hat jemand einen Rat von euch.....?
Dann noch eine kurze Frage,das Fell ist an einigen Stellen sehr verfilzt,wir kämmen sie jeden Tag,aber lösen tut sich der Filz auch nicht..Sollten wir da zum Tierarzt gehen,oder können wir das selber irgenwie entfernen...?

Wir danken euch:)
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Im Flur in der Wohnung? Könnte sie sich verletzt haben? Zu allererst solltet ihr ausschließen, dass sie Schmerzen hat und sich deswegen so verhält. Also dem TA vorstellen, dass er sie gründlich durchcheckt. Sollte der Knall im Hausflur gewesen sein, also definitiv nicht mit der Katze zusammenhängen und es tatsächlich "nur" der Schreck war (das kann bei Katzen tatsächlich große Spuren hinterlassen) solltet ihr Feliway besorgen (via Internet, oder Catitude aus dem Fressnapf), das sind Wohlfühlpheromone für Katzen, gibts als Stecker für die Steckdose und hilft dem Tier, sich zu entspannen. Außerdem könnt ihr euch auch Bachblüten mischen lassen. Die Mischung wird individuell auf die Katze und die Situation abgestimmt.
Zyklene vom Tierarzt sind auch eine Möglichkeit für harte Fälle, ich würde es aber erst mit Bachblüten und Feliway probieren. Sie muß erst wieder lernen, dass sie in Sicherheit ist, verhaltet euch dabei ganz normal. Also nicht betüddeln, wenn sie so ängstlich ist (sonst denkt sie, sie hat recht), aber ausgiebig loben, wenn sie mal mutiger ist.
 
N

Nicoletta1077

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2013
Beiträge
5
Hallo,Nai! Erstmal danke für deine Antwort...Nein verletzt hat sie sich nicht..wir haben nachgeschaut ob sie Probleme beim laufen hat,oder ihr was weh tut aber dem ist nicht so...
Es wird von Tag zu Tag besser,wir denken das sie nur einen riesen Schreck bekommen hat...Sie wird mutiger und fängt wieder an zu spielen...Sie bekommt Leckerlis von uns wenn sie sich was getraut hat...
Wir werden mal diese Feliway testen,aber denken das es wieder wird...sie ist noch sehr vorsichtig,aber traut sich jetzt mehr...!
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
44
Aufrufe
6K
Dodie
M
Antworten
6
Aufrufe
166
Mimiau
M
L
Antworten
22
Aufrufe
934
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben