Läuft die Vergesellschaftung gut???

Mirtai

Mirtai

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2010
Beiträge
69
Einen guten Morgen wünsche ich erstmal :)

Ich habe meiner 6 Jährigen Norwegerdame einen ca 1 Jährigen Perser-Norweger Mix vor die Nase gesetzt und da dies meine ersten Katzen sind wollte ich mal Fragen ob alles gut läuft.

Um meine Situation zu erklären muss ich erstmal aushohlen.

Ende September letzten Jahres haben mein Freund und ich ein 6 Jähriges kastriertes Norwegerpäärchen von der Katzenhilfe adoptiert. Er war der Oberschmuser schlecht hin und der Boss von den beiden, sie ist eher etwas schüchternenr aber nach etwas auftauen ziemlich verspielt und läß sich dann und wann auch beschmusen, Ein echt kleine Prinzessin halt.

Leider ist unser lieber Kater im Dezember erkrankt, wir haben bis Ende Januar um ihn gekämpft aber leider ohne Erfolg.

So nun hatten wir nur noch eine Katze :( Sie kam ganz gut mit dem verschwinden ihres Partners zurecht, ist nur etwas zutraulicher und schmusiger geworden.

Im moment bin ich jedoch fast ganztags zuhause so das sie auch nicht lange alleine bleiben muss, aber ich habe an die Zukunft gedacht und wollte nicht das sie später ganztags wenn ich mein Studium beendet habe alleine bleiben muss.

Also war der Enschluss gefasst ein neuer Kater muss her.
Und so sind wir auf unseren Teddy gestoßen, er wurde neben seiner überfahrenen Schwester auf dem Mittelstreifen einer Bundesstraße sitzend gefunden und hatte deutliche abdrücke von Halsband im Fell.
Er wird zwar auf unter einem Jahr geschätzt ist dafür aber sehr ruhig und schmusig, spielen kennt er garnicht.

So und jetzt sind wir in der Gegenwart *puh viel zu erzählen*

Er wurde vor ca zwei bis drei Wochen kastriert und war dann in einer Pflegefamilie. Gestern bin ich dann hingefahren um ihn mir anzuschauen und nach intensivem Gespräch mit seiner Pflegemama durfte ich ihn auch gleich mitnehmen. Denn er ist ja augenscheinlich an ein Mädel gewöhnt gewesen, und unsere Maus hat ihr Leben ja auch mit einem Kater verbracht, vom Temperament sind beide eher ruhig.

Mangels eines übberzähligen Zimmers habe ich die beiden auch direkt in der Wohnung zusammengelassen.
Er hat natürlich neugierig die Wohnung erkundet und Sie hat ihn aus ihrer Kuschelhöhle im Kratzbaum neugierig beobachtet.
Anschließend wurde Sie mutig und ist im die ganze Zeit hinterhergerannt sie hatte ihre Mähne zwar imposant aufgeplustert, aber eine richtige Bürste war das denke ich nicht. Als es ihm dann zu aufdringlich wurde hat er vorsichtig gefaucht und sie einmal angetatzelt, dannach ist Sie beleidigt zurück in ihre Hohle. später lief Sie ihm dann wieder hinterher jedoch mit mehr Abstand. zwischendurch lagen die beiden dann auch mal entspannt in getrennten Zimmern oder auch mit ca 1m Abstand im selben Zimmer. Zwischendurch haben sie sich auch mal kurz beschnupert.

So in der Nacht hat Sich das ganze dann wohl umgekehrt, der Stammplatz unserer Kelly-Maus ist unter dem Bett, dort schläft Sie meistens.
Als unser neuzugan Teddy dann in ihre Nähe kam fing plötzlich Sie an zu Knurren und zu fauchen. Bleibt er brav auf Abstand so passiert nichts, kommt er aber auf ca 50 cm heran wird gefaucht.

So ging das bis heute morgen weiter, nicht am Stück aber so alle zwei stunden hat sich Teddy wohl mal vorgewagt und eine Abfuhr kassiert.

ach ja er maunzt Sie immer an, Sie antwortet aber nur mit knurren oder brummeln.

Ich denke Sie will ihm wohl einfach zeigen das sie hier des Boss ist?

Wenn sie den Rücken frei hat und er auf Sie zukommt, er sieht eigentlich recht freundlich aus (Ohren nach vorne schwanz locker hängend ganz sachte Wedelnd) faucht Sie weicht zurück und flieht wenn er totzdem näher kommt.

Das letzte was ich noch anmerken wollte ist das er einen sehr aufgeplusterten Schwanz hat, vieleicht denkt Kelly das er eine Flaschenbürste sträubt?

So jetzt hab ich euch glaub ich mal was zu lesen gegeben *g* hoffe ich bekomme auch eine Antwort auf meine Frage ^^

liebe Grüße aus Duisburg
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo Mirtai,

herzlich willkommen im Forum.

Teddy ist erst seit gestern bei Euch und nach Deinen Schilderungen sieht die Sache bis jetzt ganz gut aus. Knurren und Fauchen sind anfangs normale Reaktionen: Kelly verteidigt ihr Revier gegen den Neuen.

Gib den beiden Zeit, eine Zusammenführung geht meistens langsam vonstatten. Kümmere Dich viel um Kelly, füttere sie zuerst und streichele sie, damit sie sich nicht benachteiligt fühlt.

Viel Erfolg bei der weiteren Zusammenführung.

:smile:
 
Firebird

Firebird

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
3.218
Ort
Rheinland
Hallo Mirtai,
herzlich willkommen hier im Katzenforum.:)
Ich denke auch, dass die ZusaFü bei Deinen beiden Fellis gut läuft.:) Kleinere Zankereien sind völlig normal, solange nicht einer vor Panik alles unter sich lässt oder nur noch aus dem Versteck kommt, wenn der andere schläft.;)
Wichtig ist, dass Kelly ihre vertrauten Rituale erhalten bleiben, dann merkt sie schnell, dass der "Neue" keine Bedrohung darstellt.
Das klappt schon, hab ein gutes Gefühl bei Deinen beiden.:)
 
Mirtai

Mirtai

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2010
Beiträge
69
So ein Update: Tag 3

gestern Nacht habe ich die beiden getrennt, Teddy durfte im Wohnzimmer übernachten und Kelly hatte unser Schlafzimmer und den Rest der Wohnung.

Denn leider war Kelly Gestern so verschüchtert von Teddy das sie nicht Fressen wollte, und da ich angst hatte das sie dann über Nacht auch nicht frisst muste ich Sie trennen damit Kelly sich wieder etwas entspannte. Gegen morgen hat sie dann was Trofu geknabbert.

Die Nacht hat Sie überwiegend bei mir auf dem Bauch verbracht was sie sonst garnicht macht, sie ist recht unabhänging.
Morgens ließ Sie sich auch wieder wie gewohnt beschmusen und hat geschnurrt wie ne Kaffeemaschine :D

Heute morgen hab ich sie dann wider zusammengelassen und Teddy hat Kelly erstmal unter den Kratzbaum gejagt, wo sie sich ängstlich zusammen gekauert hat.

Teddy fühlt sich schon ganz wie zuhause und Kelly huscht nur noch von einem versteck ins nächste :(
Und wenn Sie huscht, dann jagt er ihr natürlich mit feuereifer hinterher.
Manchmal versucht er sich auch normal anzunähern, eben ließ sie ihn auch bis auf ein paar zentimeter herann ohne zu Fauchen.
Aber Sie macht sich immer genz klein und dreht ihren kopf so Komisch, sieht aufjedenfall sehr unterwürfig aus.

Jetzt liegt er bei mir auf der Couch und sie sitz im obersten Turm des weit entferntesten Schloßes.....äh in der höchsten Höhle des Kratzbaum :rolleyes:
und denkt nicht darann herunterzukommen.
Eben wollte Sie hat dann aber gesehen das Teddy da war und sich sofort wieder verkrümmelt :(
Sie ist halt ein echtes sensibelchen

Gleich wollte ich die beiden mal mit dem Sport-TShirt meines Freundes einreiben und ich überlege ob mir das Feliway-Spray oder den Zerstäuber zulege.

Kann es vieleicht sein das Teddys Katergeruch/gebaren noch zu präsent sind 2 Wochen nach der Kastra????

Teddy träumt gerade, er ist ja so süß, hoffe das sich die beiden noch zusammenraufen. Ich würde ihn nur ungern wieder hergeben müssen, aber kommt Zeit, kommt Rat.

Oh Kelly kommt grad raus. Mal schauen was draus wird ^^
Weitere Berichte Folgen :)

Ich glaube wir hatten grade einen kleinen Erfolg Kelly ist ca 50cm neben Teddy auf das Rückenkissen der Couch gehopst, er ist aufgewacht lag recht entspannt da, sie stand in "hab acht stellung" und die beiden haben sich einige Sekunden angeblinzelt dann hat Kelly sich aber wohl vor irgendwas erschrocken und ist zurück auf den Kratzbaum und in die Höhle. Jetzt ist alles wieder wie vorher :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
Hallo Mirtay,

das hört sich doch alles schon ganz gut an.

Ich habe selber gerade eine Zusafü laufen. Meine Prinzessin ist am 28.02. hier eingezogen, und ich hab eine ähnliche Situation, wie Du sie schilderst.
Mach Dir einfach nicht zu viele Gedanken, die beiden werden das schon alleine regeln.
Hier gibt es auch immer mal wieder ein Fauchen oder Ohrfeigen, aber alles im Rahmen. Ich hab nicht mal Felliway im Einsatz.
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo Mirtai,

Deine Schilderung hört sich für die ersten Tage einer Zusammenführung recht gut an.

Ich würde Kelly allerdings Rückendeckung geben, damit sie keine Angst vor ihrem neuen Mitbewohner haben muss. Sie ist schon länger bei Dir und hat das Hausrecht.

Gehe sanft dazwischen, wenn sie von Teddy gejagt wird, damit dieser weiss, dass sein Verhalten unerwünscht ist. Katzen sind intelligent und begreifen recht schnell, welche Verhaltensweisen sie unterlassen sollen.

:cool:
 
Mirtai

Mirtai

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2010
Beiträge
69
OK hinterherjagen also unterbinden, normales annähern mit möglicher fetzerei unter sich selbst ausmachen lassen :) wird gemacht.

Meint ihr ich soll sie weiterhin nachts getrennt lassen? Kelly hat es sehr gut getan und Teddy hat zwar die nacht über etwas geweint aber es hielt sich im Rahmen und morgens war er auch nicht beleidigt.

Oder wirkt das wieder zusammen lassen dann immer wieder wie eine kleine zusammenführung???
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Persönlich würde ich sie vorläufig nachts noch getrennt lassen.
Wenn Du gute Nerven hast und auf ungestörten Schlaf keinen Wert legst, lasse die beiden in der Nacht zusammen.

;)
 
Mirtai

Mirtai

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2010
Beiträge
69
Jau das werd ich auch tun, mir persönlich macht das fauchen ja nix, aber mein Freund muss früh raus und Kellys Nerven sind doch besser drann wenn sie nachts etwas frieden findet :D
 
Mirtai

Mirtai

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2010
Beiträge
69
  • #10
Ich galube wir machen Fortschritte :)
Die Kelly-Maus liegt grade auf dem dem Kratzbaum auf einer mittleren Etage mit dem Rücken zu Teddy und döst :rolleyes:
Er liegt hier bei mir auf der Couch ca 1,5 m neben ihr und döst auch.

Wenn ich die beiden nachts erstmal getrennt lasse und drauf achte das er Sie nicht zu sehr bedrängt denke ich das wir vorwärts kommen.

*Freu*

Ach ja und danke für das herzliche willkommen im Forum :oops:

Die Zusammenführung ist so aufregend das ich fast meine guten Manieren vergessen hätte :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
32
Aufrufe
9K
Mondsüchtig
M
Buna
Antworten
23
Aufrufe
647
Buna
B
Antworten
9
Aufrufe
2K
Schatzkiste
Schatzkiste
T
Antworten
9
Aufrufe
413
Thora1978
Thora1978
X
Antworten
13
Aufrufe
894
Königscobra
Königscobra

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben