Labore in Deutschland - oder, wie soll man da noch Vertrauen haben?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.959
Ort
Hamburg
  • #241
Vermutlich wirst Du keine Antwort bekommen, denn Tierhalter bekommen ja keine Auskunft der Labore (es sei denn, sie haben die Kotuntersuchung selbst in Auftrag gegeben). Man wird Dich an Deinen TA verweisen, der wird sich das aber auch nicht erklären können und so weiter und so fort.
Genau das ist auch meine Erfahrung:grr:
Wenn Du Dir Stress ersparen willst, sammel einfach nochmal und schicke es zu Barutzki.

Ich weiß ja nicht, welcher Wert fehlt, aber beim Labor in Freiburg hat es bei uns in der Regel keine Woche gedauert, bis ich den Befund im Postfach hatte - lückenlos mit der Möglichkeit nachzufragen, wenn was unklar war oder nachzutesten, wenn sich Hinweise verdichtet haben.

Aber sie können nicht alle Werte bestimmen - z. B. Chymotrypsin (Hinweis auf exogene Pankreasinsuffizienz) können sie nicht. Das macht aber auch Synlab.
 
Werbung:
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #242
Wenn die TÄ sich das auch nicht erklären kann, dann werde ich sie bitten, nachzufragen.

Mir ist im Grunde schon klar, dass die Chancen nicht so groß sind, ich werde aber definitiv nachhaken, ob der "fragliche" Wert dann von der Rechnung abgezogen wird. Mal sehen, ob sie wenigstens ein klein wenig kulant sind. Denn ich seh es nun auch irgendwie nicht ein, dass ich den vollen Preis für ein großes Kotprofil bezahle, wenn es dann aber nicht vollständig ist und ich dann bei einem anderen Labor nochmal bezahle.

Der Wert für clostridium perfringens war es, wo "fraglich" stand. Und das ist genau der Wert, der bei uns hier leider immer wieder ein Rolle spielt.
Allein dieses Wort "fraglich" macht mich sowas von wütend:grummel:. Um darauf eine Antwort zu kriegen, hab ich den Sch.... im wahrsten Sinne des Wortes doch eingereicht.

Sorry, aber ich ärgere mich sehr darüber.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.959
Ort
Hamburg
  • #243
Pauli, ich kann Dich sehr gut verstehen. Das ist ärgerlich, weil das auch bei uns der entscheidende Wert war.

Ich musste ein komplettes Kotprofil neu bezahlen, weil es nicht mehr nachgefordert werden konnte. Die TÄ hat's bei uns aber verpeilt und das falsche Kotprofil in Auftrag gegeben. Als die Praxis mir dann sagte, ich solle auch noch ein zweites Mal die "Versandkosten" zahlen, bin ich ein wenig ungemütlich geworden. Dann ging es auch ohne Versandkosten....

Da hatte ich es mir leider auch mit der Praxis direkt gegenüber verscherzt. Egal! Wenn die nicht mal in der Lage sind, das richtige Kotprofil anzukreuzen, dann möchte ich gar nicht wissen, was die verbocken, wenn es richtig kompliziert wird.

Achte darauf, ob die auch untersuchen, ob die Clostridien perf. auch toxinbildend sind - ist wichtig für die Behandlung.
Viel Glück!
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #244
Ich hab ne Antwort von Laboklin bekommen:

Sehr geehrte Frau ......,

der gemessene Wert für das Toxin von Clostridium perfringens liegt sehr nahe am sog. Cutoff-Wert. Somit ist eine eindeutige Zuordnung zu positiv oder negativ nicht möglich. Die genaue Ursache kann man nicht so einfach sagen, jedoch sollte die Probe erneut gemessen werden. Wenn sie dann negativ ist, wird der Nachweis als negativ gewertet. So sind auch die Untersuchungsrichtlinien des Testkits festgelegt. Sollen wir nochmals untersuchen oder wollen Sie lieber eine neue Proben einsenden.

Mit freundlichen Grüßen........


lass ich mal kommentarlos so stehen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.959
Ort
Hamburg
  • #245
Ich hab ne Antwort von Laboklin bekommen:

Sehr geehrte Frau ......,

der gemessene Wert für das Toxin von Clostridium perfringens liegt sehr nahe am sog. Cutoff-Wert. Somit ist eine eindeutige Zuordnung zu positiv oder negativ nicht möglich. Die genaue Ursache kann man nicht so einfach sagen, jedoch sollte die Probe erneut gemessen werden. Wenn sie dann negativ ist, wird der Nachweis als negativ gewertet. So sind auch die Untersuchungsrichtlinien des Testkits festgelegt. Sollen wir nochmals untersuchen oder wollen Sie lieber eine neue Proben einsenden.

Mit freundlichen Grüßen........



lass ich mal kommentarlos so stehen.
Immerhin hast Du eine Antwort bekommen - das ist mir noch nie gelungen.
Auch wenn Du nun immer noch nicht mehr weißt als vorher:confused:
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #246
Was ich nicht verstehe: Die wollen die gleiche Probe noch einmal messen? Ich habe am 5. August eingeschickt.....:eek:
Da ist doch inzwischen sonstwas drin gewachsen:cool:
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.959
Ort
Hamburg
  • #247
Was ich nicht verstehe: Die wollen die gleiche Probe noch einmal messen? Ich habe am 5. August eingeschickt.....:eek:
Da ist doch inzwischen sonstwas drin gewachsen:cool:
Mir wurde damals, als ich nachtesten lassen wollte, durch den TA gesagt, dass es zu spät sein, weil sie die Probe nur 48 Std. aufbewahren.
Nun können wir würfeln...
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #248
Ich hab schon überlegt, zu fragen, ob das Nachtesten dann kostenlos ist, weil es ja beim ersten Versuch kein Ergebnis gab:D

Aber ganz ehrlich, egal, wie das Ergebnis ausfallen würde: Ich würde ihm nicht trauen.

Und wenn ich neu einschicke, zählt es als neuer Test und Laboklin blinken die Eurozeichen in den Augen............:grummel:
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #249
Ich muss ehrlich sagen, so eine Antwort ist mir lieber als ein dann ausgewürfeltes "ja" oder "nein".
Bei den Tests gibt es immer einen Unsicherheitsbereich, wo man nicht sagen kann, ob das Material nun Stoff x beinhaltet, oder eine unerwünschte Reaktion ist, die aber nicht von dem eigentlich gesuchten Stoff ausgeht.
Deswegen macht man bei der Testentwicklung viele Versuche mit nicht belastetem Material, mit verschieden stark belastetem. Und je nachdem wo der Test dann zu viele falsch positive Ergebnisse bringt, wird ein Wert oder Wertebereich festgelegt, der sich "Cut off" nennt.

Und wenn ein Test bei eingeschicktem Material dann in dem Bereich landet, dann kann man eben nicht genau sagen, was Sache ist und man sollte nachtesten. Da ist mir die Antwort lieber, als wenn dann einfach pi mal daumen ja oder nein angekreuzt wird, obwohl das Ergebnis ja nicht eindeutig ist.

Ich würde dafür lieber neues Material einschicken, falls du ein sicheres Ergebnis brauchst (oder falls möglich eine andere Testmethode wählen).

Nur schade ist es, dass es nicht gleich beim Ergebnisbogen dazugeschrieben wurde, was dieses "fraglich" bedeutet, sondern man nachfragen musste.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.020
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #250
Nachdem ich mit Hummel mal wieder über das Thema Schilddrüsendiagnostik gestolpert bin krame ich den Tröt wieder raus.

Ich habe die Labore, von denen mir bekannt ist, dass sie den felinen TSH anbieten heute mal angeschrieben und bin gespannt ob man sich zu einer Reaktion herablässt und wenn ja, wie diese ausfällt.

Mein Anschreiben
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin zugleich verwundert und verärgert, dass Sie in ihrem Leistungsangebot den felinen TSH bzw. TSH Hund/Katze anbieten.

Nach meinem Kenntnisstand gibt es für den felinen TSH bis dato keinen katzenspezifischen kommerziellen Test.

Ich darf hierzu eine der leitenden Endokrinologen der LMU zitieren zu der ich 2015 wg. einer Schilddrüsendiagnostik Katze Kontakt hatte:
„Weitergehende Schilddrüsendiagnostik zum Nachgehen einer Hypothyreose bei der Katze bietet leider kein Labor in Deutschland an, da die notwenigen Nachweismethoden nicht zur Verfügung stehen (v.a. Nachweis vom felinen endogenen TSH).
Wir schicken in solchen Fällen die Blutproben an die Universität Michigan.“

Das Angebot eines felinen TSH ohne Hinweis/Fussnote darauf, dass die Auswertung auf canine oder humane Werte referenziert finde ich sehr irreführend.

Mit freundlichen Grüßen
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #251
schreiben die denn auf ihren jeweiligen HP explizit etwas von "felines TSH"? Das wäre schon arg dreist.
 
Werbung:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.020
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #252
schreiben die denn auf ihren jeweiligen HP explizit etwas von "felines TSH"? Das wäre schon arg dreist.
Bei Synlab heisst es tatsächlich wortwörtlich TSH, feline :rolleyes:.
Schau mal in Hummels Faden hatte ich einen Sreenshot gemacht.
Deswegen hatte ich doch auch gestern dort angerufen und mit der Tante diskutiert:mad:.
Und bei Auswertedauer von 1-2 Tagen ist ja mal davon auszugehen, dass das NICHT nach Michigan geschickt wird...es sei denn Synlab ist mal wieder allen anderen voraus und beamt die Probe rüber ;).
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #253
Ich schau noch mal und Du kannst Gift darauf nehmen, dass ich den link zu Dr. B schicke. Die wird aber staunen:D
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #255
Ich hab es schon gesehen. Das ist eine Mogelpackung. Oder sollte synlab etwa still und heimlich, ohne dass es sich bislang in der Welt der Tiermedizin herumgesprochen hat, einen speziellen felinen Test entwickelt haben? Ohne es an die große Glocke zu hängen? Selbst Schilddrüsenpapst Peterson weiß nichts davon:

http://www.endocrinevet.info/2015/08/hypothyroidism-in-catshow-is-it.html

Klare Aussage: Es gibt nur einen caninen TSH-Test, der aber angeblich mit felinem TSH kompatibel ist.

Ich hab es Dir mal verlinkt, falls Du Futter für etwaige Antworten an die Labore brauchst. Wenn sie antworten, wäre es auch interessant, wer mit caninem Test und wer mit dem humanen Test arbeitet.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben