Küken

M

Melicia

Gast
Hallo alle zusammen!


Ich hatte ja vor, meinen Mietzen einmal Eintagsküken zu geben.

Hab auch heute einen Zooshop gefunden, die welche haben (die auch gut aussahen, also nicht blutverschmiert etc.)

Naja, auftauen lassen und dann Mietzen ins Bad und los gings ^^

Ich geb zu, mir war am Anfang echt mulmig.. Naja, komische Vorstellung eben, meinen Katzen ein totes Tier zu geben. Aber so ists in der Natur, wobei da viel grausamer, da das Tier ja meistens noch lebt *eek*

Also Gewissen beruhigt und meine Mädels beobachtet.

Mensch.. Die sind so aufgeblüht :verstummt: Das hat denen super gefallen, die haben damit gespielt, über den Boden gejagt und Nala hat ein ganzes Ding gefressen :wow: Grad bei ihr hab ich mir Gedanken gemacht, wie sie das ganze Küken wohl runter bekommt.. Ohne Probleme :D

Die andere haben bisher nichts gefressen, aber sehr interessant damit gespielt.

Ich bin mal gespannt obs gefressen wird.

Nun aber einige Fragen noch:

Wie oft darf ich Küken geben?
Wie lange sind aufgetaute Küken haltbar?
Wieviel darf eine Katze fressen?

Hier noch ein Video:

http://www.youtube.com/user/Tigers0Lily?feature=mhum

(bitte bitte überseht schnell den Böller und das Streu - ich hab mit Absicht nicht gefegt und gewischt, da ich wusste dass es sauerrei gibt *rotwerd*)
 
Werbung:
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Meine Tiere bekommen täglich ein Küken.
Den Dottersack leere ich aus.
Dafür gehen sie auch bei Regen auf den Balkon............:)

Ich leg die Abends raus, in den Kühlschrank,
dann laß ich die Morgens zimmerwarm werden und dann gibt es die
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Bei dem Anblick wird mir ein bisschen übel (und nein, es liegt nicht an der Magen-Darm-Geschichte die grad hier kursiert :oops: ). Ich habe ja auch schon oft überlegt, ob ich nicht mal Küken füttern sollte, aber da ist meine Schmerzgrenze schon erreicht. Das tut mir natürlich für meine Katzen Leid, die hätten sicherlich ihren Spaß, aber ich kann mich einfach nicht überwinden :oops:
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Oh je, ich wollte meine beiden heut nach der arbeit auch mal welche holen.
Nachdem ich mir aber das Video angeschaut habe werde ich die Badezimmertür wohl eher von aussen zu machen....:eek:

Jetzt weiß ich was meine TÄ damit meinte als sie sagte "Natürlich können sie denen Küken geben. Die beiden werden sich freuen. Ich weiß nur nicht ob sie das schaffen...."

Aber was tut man nicht alles für die lieben Katzis...
 
M

Melicia

Gast
Ich habe ja auch schon oft überlegt, ob ich nicht mal Küken füttern sollte, aber da ist meine Schmerzgrenze schon erreicht

Mir geht es eigentlich nicht anders. Aber die Tatsache, dass die Küken tot sind, und meine Mädels echt "Spaß" hatten, überwindet das ein wenig ;)

Zudem...

Nachdem ich mir aber das Video angeschaut habe werde ich die Badezimmertür wohl eher von aussen zu machen....

...als es ans Fressen ging, bin ich auch raus :grin:

Den Dottersack leere ich aus.

Ist es schlimm, wenn ich ihn nicht ausleere?

Bei mir soll's ja auch nur ein/zweimal die Woche geben. Dafür ist mir die Sauerei zu groß *schüttel*

*geht nun mal's Bad aufwischen..*

LG
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
Ich geb meinen Katzen seit ca. 8 Jahren täglich ein Küken - mit Dottersack :)
 
Lil_Be

Lil_Be

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 August 2008
Beiträge
712
Alter
38
Ort
Saarland
Ist es schlimm, wenn ich ihn nicht ausleere?
Bei mir soll's ja auch nur ein/zweimal die Woche geben.

Dann brauchst du den Dottersack nicht leeren. :smile:

Und weiterhin viel Spaß beim Küken füttern!! :grin:
 
M

Melicia

Gast
Und weiterhin viel Spaß beim Küken füttern!!


Ja danke :omg:

...sah das Bad gerade aus :D

Kein Blut (Gsd), aber das gelbe Dotterzeugs *schüttel*

Aaaaber auch Rosi hat nun ein einhalb Küken verdrückt (eines ohne kopf, den hat Nala gefressen *schüttel* naja.. wem's schmeckt...)

Aber Bella und Miri ?! Pfft.. Die brüllten mich danach an, von wegen ich soll doch den Napf mit dem leckerem NaFu füllen *grins*

Jetzt können sie auch noch warten :aetschbaetsch1:

Wie mache ich denn für diese zwei Damen die Küken schmackhaft? Bella hat ja durchaus gespielt, aber Miri hat das rein gar nicht interessiert :verstummt:

Jemand ne Idee?

LG Meli
 
C

Chucky87

Gast
Henny bekommt jeden Tag ein Küken. Lucy frisst sie leider (noch) nicht. Ich lager die im Kühlschrank bis zu 2 Tage.
Wichtig: Dottersack leeren, sonst kanns zum Vit. A Überschuss kommen.
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #10
Ich geb meinen Katzen seit ca. 8 Jahren täglich ein Küken - mit Dottersack :)

Gini,
täglich ein Eigelb ist aber sehr viel Vitamin A.
Und im Futter ist ja auch was drin.
A ist fettlöslich und wird nicht ausgeschieden
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #11
Soviel Vit A ist im Eigelb gar nicht. Haben das mal irgendwann durchgerechnet. Auch bei täglich einem Küken kommts meiner Meinung nach nicht zu einer Überversorgung.

Auf Leber zusätzlich sollte man dann aber auf jeden Fall verzichten.
 
Werbung:
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #12
Gini,
täglich ein Eigelb ist aber sehr viel Vitamin A.
Und im Futter ist ja auch was drin.
A ist fettlöslich und wird nicht ausgeschieden

Das ist mir bekannt. Demnach müsste es meinen Katzen schlecht gehen, sie sind aber pumperlgesund. Das tägl. Eigelb schadet nicht.
 
M

Melicia

Gast
  • #13
Hey,

uhh, also tue ich meinen Katzen echt was Gutes, wie es scheint?!

Mir war bewusst, dass es gewiss gut ist, aber dass auch noch Vitamine abgedeckt werde, find ich klasse =)

Ich werde sowieso nur ein/zweimal die Woche das füttern.. Die machen da ne riesen Sauerei :zufrieden:

Also sollte es bei mir keinen Überschuss geben =)

hach ich freu mich grad rieeesig :pink-heart:

Mein erster Schritt zum BARF ist getan *freu*

LG Meli
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.919
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #14
Ich hab gestern auch mal 12 Stück bekommen, mit meiner Frostfleischlieferung. Nu sind die in der Truhe und ich trau mich nicht recht...
:oops:

So oft werde ich die wohl nicht geben. *schüttel*
Aber morgen tau ich mal 2 auf. örks. :p
 
Die4Bs

Die4Bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2010
Beiträge
126
Ort
Raum München
  • #15
Unser Kater (heute 5 Monate) hat letzte Woche sein erstes Küken bekommen... ich hatte ja bisschen Bammel, dass er keine Ahnung hat, was er damit machen soll. Aber er hat gespielt wie ein Weltmeister, und als er nach 20 Minuten aus der Küche kam, war des Küken weg. :wow:
Wir haben erstmal die ganze Bude auf den Kopf gestellt, weil wir nicht glauben konnten, dass alles weg ist.
Nix gefunden, Kater war pappsatt :grin:
War zwar zuerst schon ein bisschen eine Überwindung, wirklich ein Küken zu füttern, aber die Freude die der Kater daran hatte, war es 10x wert :verschmitzt:
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #16
Erinnert mich etwas an die Forine die erzählt hat, wie ihre Katzen ein erlegtes + mitgebrachte Kaninchen verspeist haben. Ich weiß zwar nicht mehr, wer das war, aber hey, DAS stelle ich mir krass vor :D

Ich möchte meine beiden sehr gerne auf 100% BARF umstellen und hab heute auch den passenden Gefrierschrank ausgesucht :D Ich will ihnen auch unheimlich gern Eintagsküken geben, allerdings spielen die beiden ja mit Fleischstücken schon durchs ganze Zimmer wenn die zu groß sind, wie wird das dann erst mit einem Vogel... Zu allem Überfluß haben wir Dielen :massaker:
 
Die4Bs

Die4Bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Oktober 2010
Beiträge
126
Ort
Raum München
  • #17
Ich will auch nicht, dass der Kater mit dem Vogel aufs Parkett geht - deswegen ist nur die Küche zum Spielen und Fressen erlaubt.

Viele füttern Küken auch nur im Bad, oder einem anderen Raum mit Fliesen, Tür zu, und nachher durchwischen, des ist nämlich immer nötig :aetschbaetsch2:
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2009
Beiträge
1.602
Alter
33
Ort
in der Einöde
  • #18
ich weiß nicht, was ihr habt. ich muss nie groß hinterherwischen. weiß nicht, ob meine 4 da so sauber sind... auf jeden fall bleibt nur ein wenig spucke über, pro katze je ein 5-mark-stück großes fleckchen. da gehts mitm lappen hinterher und fertig.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #19
Unser Bad ist das einzige Zimmer mit Fliesen (in der Küche haben wir leider auch Dielen) und da steht das Klo. Ich weiß nicht wie doll sie es finden, da zu fressen :-/
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #20
Erinnert mich etwas an die Forine die erzählt hat, wie ihre Katzen ein erlegtes + mitgebrachte Kaninchen verspeist haben. Ich weiß zwar nicht mehr, wer das war, aber hey, DAS stelle ich mir krass vor :D

Das war ich, und ja, das war krass (zumal es eine einzige 4,5 kg Katze (danach 5,5 kg) war, die das Kaninchen vertilgt hat.

Putzen hätte ich eigentlich nicht müssen, nur Kopf, Gallenblase und Hinterläufe musste ich wegräumen, das war dann doch zu viel. (ich hab aber trotzdem geputzt).

Ich hatte vorher vom Barfen gelesen, danach hab ich es getan.

Wir haben Raubtiere und Fleischfresser, und das sollte uns auch klar sein.

Ich als Vegetarierin habe es jedenfalls kapiert und auch geschafft, danach zu handeln.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben