Kriege Nachts kein Auge mehr zu

schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
Hellöu allerseits

Also hier mein Problem...
Meine Katze Nala (europäisch kurzhaar) ist 18 Jahre alt.
seit ca. 1 Monat Miaut Sie Nachts unaufhörlich.
und nicht nu so ein bisschen soner extrem laut. meine Nachbaren haben sich bereits beschwert.
also fakten:

es hat sich nichts geändert
sie hat zu trinken
sie hat zu fressen
klo ist sauber
sie will nicht spielen
sie will nicht raus
sie will nicht schmusen

Ich ignoriere sie dan aber es hört nicht auf..stundenlang....


Ich ging also zum TA schilderte Ihm die Situation, ich hatte eher das gefühl das er sich herzlich wenig für meinen fall interessiert.
er meinte also nur das sei noraml weil sie dement wird.
ok ich glaube das ja weil sie ja schon 18 ist, aber es muss doch was geben damit sie aufhört?
kann man baldrian tropfen geben?

Ich bin echt am verzweifeln....und total übermüdet

hat mir jemand einen rat?

danke
 
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
warst...

Du mal beim TA mit ihr, vllt. fehlt ihr was?

Aber das mit der Schwerhörigkeit kann auch stimmen. Mein Mohrle wurde auch taub und hat sehr laut miaut. Schnipp mal hinter ihrem Ohr mit den Fingern und guck, ob sie reagiert. Eigentlich müsste sie dann gucken, woher das Geräusch kam. Ist sie sehr schreckhaft geworden, wenn sie z.B. streichelst, wenn sie schläft oder sie Dich nicht kommen sieht?

Vllt. gehst mal zu einem anderen TA? Wenn es allerdings Demenz sein sollte, dann lies mal bei @Maggie nach, sie hatte auch eine Demenz-Katze.
 
Zuletzt bearbeitet:
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
ja ich ignoriere sie ja auch nicht mehr, ab dem moment als ich gemerkt habe, dass es so oder so nicht aufhört bin ich aufgestanden aber wen ich dan auf bin schaut sie mich einfach nur an....ich nehm sie dan meistens aufs bett und verhätschel sie richtig sie schnurrt dan auch und legt sich hine. bis ich einschlafe und aufhöre und dan gehts wieder von vorne los.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Katzen können im hohen Alter ebenso dement werden, wie ein alter Mensch.
Und dann sind sie gerade nachts oft desorientiert und schreien deshalb.

Wir haben das auch alles mit unserem Sternchen Ninjo durch. Ich weiß nicht, wie oft ich die letzten Monate vor seinem Tod nachts aufgestanden bin und ihn immer wieder in mein Bett geholt habe. Wenn ich Pech hatte, ist er nach 10 Minuten wieder in den Flur und hat wieder geschrien.

Hast du mal ein geriatrisches Blutbild machen lassen? Einschl. der Schilddüsenwerte?

Wenn nicht, solltest du das auf jeden Fall nachholen. Um zu sehen, ob er auch gesundheitliche Beeinträchtigungen hat. In dem hohen Alter können auch die Nieren Probleme machen.

Und Baldrian ist für Katzen anregend und nichts zur Beruhigung ;)
Also, nicht gut für diesen Zweck.
 
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
Missimor

ja ich war eben beim TA
der meint eher das Sie nicht mehr so gut sieht.
und das mit dem schnippen, hab ich gemacht sie reagiert ganz gut und hat mich ganz entsetzt angeschaut :)
manchmal habe ich das gefühl das sie zwar noch hört aber nicht mehr hört aus welcher richtung es kommt
 
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
Danke dayday für den tipp

nein so ein blut bild wurde noch nie gemacht
aber dan werd ich das auf jeden fall nachholen
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Danke dayday für den tipp

nein so ein blut bild wurde noch nie gemacht
aber dan werd ich das auf jeden fall nachholen
Das solltest du auf jeden Fall machen. Und bitte direkt den Schilddrüsenwert mit anfordern. Der ist nicht automatisch mit dabei.

Versuch doch mal ein kleines Nachtlicht anzulassen. Vielleicht hilft das auch schon ein bisschen.
 
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
Das solltest du auf jeden Fall machen. Und bitte direkt den Schilddrüsenwert mit anfordern. Der ist nicht automatisch mit dabei.

Versuch doch mal ein kleines Nachtlicht anzulassen. Vielleicht hilft das auch schon ein bisschen.



Ja das mit dem Nachtlicht hab ich schon, ich lass auch tagsüber wen ich arbeiten bin den Radio laufen.
weiss nicht ob ihr das hilft
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
gut...

Missimor

ja ich war eben beim TA
der meint eher das Sie nicht mehr so gut sieht.
und das mit dem schnippen, hab ich gemacht sie reagiert ganz gut und hat mich ganz entsetzt angeschaut :)
manchmal habe ich das gefühl das sie zwar noch hört aber nicht mehr hört aus welcher richtung es kommt

..Taubheit kommt ja meist nicht von jetzt auf gleich. Mein Mohrle zeigte dieses Verhalten auch erst so nach und nach. Ich wunderte mich nur, dass sie nicht mehr zu mir rauf guckte, wenn ich nach ihr rief. Sie blieb auch stehen, weil sie mich zwar hörte, guckte aber nicht zu mir rauf.

Hoffentlich ist es "nur" beginnende Taubheit, weil Demenz viel schlimmere Auswirkungen hat.

Ich sagte übrigens meinen Nachbarn, dass meine Katze taub geworden ist und deswegen so laut schreit, und sie hatten Verständnis dafür. Also rede mit den Nachbarn.
 
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
  • #10
ja missimohr

genau das mit dem hören hab ich auch so erlebt.
meine Nachbarin ich Zittiere : Ihre katze ist nicht mein Problem, mein nicht schlafen aber schon also kümmern sie sich drum!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #11
Mann....

ja missimohr

genau das mit dem hören hab ich auch so erlebt.
meine Nachbarin ich Zittiere : Ihre katze ist nicht mein Problem, mein nicht schlafen aber schon also kümmern sie sich drum!

...ne nette Nachbarin hast da :glubschauge:. Kannst nicht innen vor der Wohnungstüre einen dicken "Vorhang" hin machen, der einiges an Lärm schluckt? Gibt es doch so Klemmstangen, vllt. ist das ein guter Tipp?

Ich drück Dir die Daumen, dass sich das Problem minimieren lässt!
 
Werbung:
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
  • #12
ja si ist echt ne tierhasserin....

ja das problem ist mehr das meine katze in meinem zimmer miaut und die schickse ihr schlafzimmer an meinem hat....

aber ja ich geh mal noch zum TA (zu einem anderen)
und hoffe das der mir dan helfen kann.

PS: beim internet durchstöbern bin ich auf produkte von Feliway gekommen....kennt ihr das?
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #13
kommt...

ja si ist echt ne tierhasserin....

ja das problem ist mehr das meine katze in meinem zimmer miaut und die schickse ihr schlafzimmer an meinem hat....

aber ja ich geh mal noch zum TA (zu einem anderen)
und hoffe das der mir dan helfen kann.

PS: beim internet durchstöbern bin ich auf produkte von Feliway gekommen....kennt ihr das?

...halt drauf an, was bei der Miez nun wirklich nicht stimmt. Ob da Feliway hilft, ich weiß es nicht.

Kannst dann nicht nen Schrank an die Wand zu der netten Nachbarin stellen, damit sie nicht alles so hört?

Ich habe ja wirklich muffige Nachbarn, aber in Beziehung zu Katzen waren sie nett. Das Kind wollte ja auch immer eine Katze, natürlich nur eine, aber GsD war der Papa dagegen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben