Kreatinin und Harnstoff erhöht bei HCM Kater

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Conderra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2012
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,
ich habe nach dem Tod meiner Mutter ihren nun 13 jährigen Kater Felix in eine liebe Familie vermittelt, zu der ich noch immer Kontakt habe.
Felix kam vor zwei Wochen mit Wasser in der Lunge und vergrößertem Herz in die Tierklinik. Nun bekommt er Herzmedikamente und Entwässerungstabletten, hat aber wenig Appetit.
Das Blutbild hat heute ergeben, dass seine Harnstoff und Kreatininwerte sowie die Leukozyte erhöht sind.
Die Tierärztin hat nun Baytril und das Futter Renal verordnet.
Ich bin da immer etwas skeptisch und habe gelesen, dass diese erhöhten Kreatinin und Harnstoffwerte auch von der Herzerkrankung kommen können?

Im Anhang findet ihr die Blutergebnisse, deuten die auf CNI hin?

Bin wirklich sehr dankbar für eure Hilfe.
 

Anhänge

  • 11054824_10204949379067756_4387984904427014571_o.jpg
    11054824_10204949379067756_4387984904427014571_o.jpg
    94,8 KB · Aufrufe: 4
  • 11174231_10204949379707772_7295436904740122641_o.jpg
    11174231_10204949379707772_7295436904740122641_o.jpg
    95,2 KB · Aufrufe: 4
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo,

was für Herzmedikamente bekommt Katerchen denn? ACE-Hemmer z.B. können kurzfristig die Nierenwerte erhöhen, daher würde ich da zeitnah nachkontrollieren lassen.

Zeigt Katerchen denn nierentypische Symptome wie verstärkten Durst? Unter Umständen wäre es sinnvoll, ihm etwas gegen Übelkeit oder einen Magenschutz zu geben, weil Harnstoff schon arg drüber ist. Eventuell reicht da schon ein sanfter Magenschutz wie Ulmenrinde (gibt es u.a. bei Lillys Bar).

Ansonsten könntest Du den Text auch kopieren und im HCM-Thread nachfragen, wie das genau mit dem Zusammenhang zwischen Herz und Nieren aussieht.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo,

was für Herzmedikamente bekommt Katerchen denn? ACE-Hemmer z.B. können kurzfristig die Nierenwerte erhöhen, daher würde ich da zeitnah nachkontrollieren lassen.

Zeigt Katerchen denn nierentypische Symptome wie verstärkten Durst? Unter Umständen wäre es sinnvoll, ihm etwas gegen Übelkeit oder einen Magenschutz zu geben, weil Harnstoff schon arg drüber ist. Eventuell reicht da schon ein sanfter Magenschutz wie Ulmenrinde (gibt es u.a. bei Lillys Bar).

Ansonsten könntest Du den Text auch kopieren und im HCM-Thread nachfragen, wie das genau mit dem Zusammenhang zwischen Herz und Nieren aussieht.

Die Leukozyten sind auch arg drüber, das könnte auch auf eine Infektion hindeuten. Falls da eine Blasenentzündung vorliegt, wäre Baytril zwar indiziert. Falls es aber ein anderer Infekt ist, könnte das schon wieder ganz anders aussehen. Eine Urinuntersuchung und/oder ein Ultraschall könnten daher ebenfalls nicht schaden.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
1
Aufrufe
4K
Doc
Monkie
Antworten
4
Aufrufe
3K
Monkie
F
Antworten
13
Aufrufe
392
Lehmann
Lehmann
Jellycat
Antworten
2
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben