Kratzen an Raufaser

J

joker58

Benutzer
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
33
Ort
Stuhr
Hallo Leidensgenossen,
Sicher wurde das Thema schon behandelt, aber ich brauche euren Rat.
Einer unserer 2 Kater fängt seit einer Woche das Kratzen an einer Raufaser-Tapete wieder an.
Als sie mit 11 Wochen zu uns kamen, hat einer von den Beiden das auch an der Tapete gemacht, das konnten wir ihm aber schnell abgewöhnen. Nun sind die beiden 7 Monate alt und der eine Kater fängt die Kratzerei wieder an, der andere bevorzugt die Kratzbäume...ok, mal an einem alten Sofa, aber das ist auch ok.
Die Kater haben div. Möglichkeiten zu kratzen...2 große Kratzbäume, 2 Kratzbretter, 3 Sisalteppiche in den Fluren, Badezimmermatte und und und....
Aber nun auch noch die Tapeten und zwar vorwiegend im Eingangstürbereich, das muss nun wirklich nicht auch noch sein.
Kann der Grund dafür sein, das er gesehen hat, das wir dort immer rein und raus gehen und er der Meinung ist, das er Anderen zeigen muss -hier beginnt mein Revier! - falls jemand da reinkommen sollte.
Wenn das Wetter besser wird, sollen die Zwei sowieso Freigänger werden, allerdings dauert das sicher noch 2-3Wochen und ich hoffe das das Thema dann "durch" ist.
Macht mir mal Hoffnung, so niedlich sie auch sind, aber langsam hab ich die Nase voll!
Gruß Harry
 
Werbung:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
bringt es evtl was, da auch ein Kratzbrett hinzubauen? Wär jetzt der "einfachste Weg".

Und Freigang mit 8 Monaten wär dann für mich nix .. wobei .. ich bin eh so ängstlich und halte nicht viel vom Grossteil der Menschheit in Bezug auf Tiere, daher hätte ich für kompletten Freigang sowieso zu viel Angst *g* Aber soweit ich das hier höre, ist der Grundgedanke immer erst ab dem 12. Monat, da sie da dann "erwachsen und ruhig" genug sind und nicht mehr so verspielt und tollpatschig. =)
 
Fean

Fean

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
2.627
Alter
37
Ort
Wiesbaden
Mein Kater Charlie ist mir früher auch an die Tapete im Flur an der Eingangstür. Ich habe ihm damals einen zusammengerollten Teppich an die Tür gelegt, dort konnte er immer fröhlich wetzen wenn ich nach Hause gekommen bin.

Heute liegen dort zwei Kratzpappen. Die sind hier sowieso sehr beliebt und werden besser angenommen als Kratzbaum und Kratztonne. Die gibt es super günstig bei Zooplus, kann ich nur empfehlen vielleicht hilft es ja :)
 
J

joker58

Benutzer
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
33
Ort
Stuhr
Ich habe gestern 2 Holzplatten 80 x 80 cm mit Sisalteppich überzogen und rechts und links neben die Eingangstür geschraubt.
Das Ergebnis:
Beide haben dran gerochen und jetzt an einer anderen Stelle die Tapete zerkratzt!
Ich weiß nicht mehr weiter und meine Katzenliebe ist auch gerade auf dem Nullpunkt!
Trotzdem danke für eure Tipps
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Tief druchatmen und Baldriantee trinken.
Unsere gehen auch immer mal wieder an unsere Fließtapete im Arbeitszimmer und zwar immer dort, wo man es wunderbar sieht.
Bei uns resultiert das aber nicht aus dem Markierverhalten, sondern aus Übersprungshandlungen. Immer wenn eine ihre 5 Minuten hat, dann springen sie ab und zu an die Wand und dabei gehen auch Fetzen der Tapete ab. Die lassen sich dann später so herrlich erlegen :rolleyes:
Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und schimpfe sie da weg, wenn ich sie erwische.

Du kannst auch versuchen ihnen die Stelle unattraktiv zu machen (Folie, ...)
Oder du bespannst das Brett mal mit Resten von Tapete.

Ich finde die Idee gar nicht schlecht, die Katzen jetzt bei dem Wetter raus zulassen (auch wenn sie noch etwas jung dafür sind). So strolchen sie noch nicht so weit rum, weil es zu ungemütlich ist. Wie ist denn be euch so die Umgebung? Viele Autos?
 
C

Catma

Gast
Beide haben dran gerochen und jetzt an einer anderen Stelle die Tapete zerkratzt!
Manche Katzen ist es wichtig, auch "optisch" zu markieren. So dass andere nicht nur riechen "hier war ich" sondern dass auch deutliche Spuren zu sehen sind. Also gib ihnen diese Möglichkeit. Es gibt zB Kratzobjekte aus Wellpappe, die kann man besser zerfleddern als jede Tapete.
Stell zum Spielen auch mal nen Karton ins Zimmer, den sie ausgiebigst bearbeiten können, sie scheinen das ja zu mögen ;).
 
S

Schnattchen11

Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
52
Ort
Hamburg
Kratzpappen kann ich auch nur empfehlen! Wir haben hier so eine ganz einfache flache im Wohnzimmer und die wird super genutzt. Sie sieht zwar inzwischen auch dementsprechend aus... aber ist nach wie vor ein Lieblingsstück.
 
M

Mrs. Kitty

Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2013
Beiträge
30
Wenn das Wetter besser wird, sollen die Zwei sowieso Freigänger werden, allerdings dauert das sicher noch 2-3Wochen und ich hoffe das das Thema dann "durch" ist.
Macht mir mal Hoffnung, so niedlich sie auch sind, aber langsam hab ich die Nase voll!
Gruß Harry

Hallo Harry,

wenn die Beiden sowieso bald in die Freiheit dürfen, dann warte nicht erst auf besseres Wetter. Gerade bei diesem kalten Schmuddel werden sie so immer wieder mit Nachdruck motiviert, heim zu kommen ;) Vorausgesetzt natürlich, sie können jederzeit wieder rein. Sie den halben Tag in der Kälte sitzen lassen, während man arbeiten ist, wäre natürlich nix.

Vielleicht gibt sich so das Kratzen. Vielleicht auch nicht. Mein Kater nutzt das von mir so gefürchtete Kratzen an unserem sauteuren Bett immer noch als allerletztes Druckmittel. Füttere mich, entriegel die Katzenklappe, steh endlich auf usw.

Zum Thema: unter einem Jahr schon raus - ich wollte es damals auch nicht. Nach Rücksprache mit der Tierärztin entließ ich ihn dann doch schon früher in die Freiheit. Erfahrener sind auch 1jährige Katzen nicht - wenn sie nur die Wohnung kennen. Voraussetzung: alle Impfungen, Kastration, Chip und m. E. auch Tatoo in den Ohren.

Viele Grüße!
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Es geht ja auch nicht um die Erfahrung der Katzen, sondern einfach um das Wesen. Junge Katzen springen einem Schmetterling ohne nach Rechts und Links zu sehen hinterher. Kommt da dann ein Auto, wird das nicht wirklich registriert.
Bei einer älteren Katze ist es meist so, dass sie etwas bedachter und misstrauischer durch die Welt tapst :)
 
M

Mrs. Kitty

Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2013
Beiträge
30
  • #10
Es geht ja auch nicht um die Erfahrung der Katzen, sondern einfach um das Wesen. Junge Katzen springen einem Schmetterling ohne nach Rechts und Links zu sehen hinterher. Kommt da dann ein Auto, wird das nicht wirklich registriert.
Bei einer älteren Katze ist es meist so, dass sie etwas bedachter und misstrauischer durch die Welt tapst :)

Die Schmetterlings-Story wird Ende Februar eher ausfallen ;)

Ich find auch immer, es ist Charakter-Sache. Ich hatte jetzt z.B. in all den Jahren Katzenhaltung noch nie ein Tier, das dermaßen verträumt vor ein Auto getapst wäre - was vielleicht auch dem Umstand geschuldet ist, dass Schmetterlinge, Marienkäfer oder Mäuse eher im Garten zu finden sind als an der Straße.

Letztendlich halte ich 7 oder 8 Monate alte Katzen für alt genug, erste Erfahrungen zu machen - wenn die Voraussetzungen stimmen. Aber Nerven lässt man mit Freigängern immer. :oops:

Viele Grüße!
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #11
Naja, dann sollte er seine Katzen aber gut genug kennen ..
ich hab hier ne 2 Jahre alte Katze, die ich nicht in den Freigang lassen könnte .. denn sobald sie nur ein Blatt sieht, flitzt sie hinterher, ohne auf irgendetwas zu achten. Wir haben hier einen 2,70 hohen Catwalk, der wurde jedesmal hochgefetzt, langgerutscht und zweimal auch schon abgestürzt.. Männe stand schon bereit zum fangen .. ich alter Schisser habs ja vorausgeahnt ..
Mittlerweile wird der Catwalk nichmehr beim spielen mit einbezogen .. wobei mir immer noch Angst und Bange wird, wenn im Zimmer eine Fliege rumschwirrt ..
Würde meine Hexe auf der Strasse einen Vogel sehen der da rumhopst (die gibts zu der Jahreszeit ^^), dann würde sie blindlings drauf losstürzen und hinterherhechten .. egal wo der hinfliegt.. sogar in Wasser würde die springen .. aus der Badewanne haben wir sie auch schon gezogen ^^
Daher lieber gucken, wie die Katzen so sind .. und nicht pauschal bei diesem Wetter sagen, das da nix passieren kann.
 
Werbung:
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #12
Ersetze Schmetterling mit irgendwas anderem :D

Wenn ich mir mal meine beiden angucke:
Lilly mittlerweile die fast erwachsene 3 Jährige mit vieeel Würde. Als Kitten (glaub sie war um die 9 Monate) ist sie mal schön ins Balkonnetz gesprungen, weil ein Vogel dran hing und reinguckte. Wäre das Netz nicht da gewesen, wäre sie schön raus gesegelt. :eek: Heute ist sie da wesentlich beherrschter.
Sunny unser kleines Dummerle würde auch mit ihren bald 2 Jahren jedem Blatt hinterher toben. Wie oft ist sie dem Leckerli hinterher gerannt und dabei mit voller Wucht an die Wand geknallt, einfach weil sie so auf ihre Beute fixiert ist.
 
M

Mrs. Kitty

Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2013
Beiträge
30
  • #13
Hallo Silvi,
hallo "Venya",

genau das meine ich ja: Charaktersache! Pauschal kann man gar nix sagen - eben auch nicht: eine Katze mit 7 Monaten ist grundsätzlich zu jung.

Dass bei schlechtem Wetter nix passiert, sage ich nicht. Im Gegenteil: mit Freigängern lässt man immer Nerven.

Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass Katzen bei Schmuddelwetter wesentlich kürzer draußen sind als in wunderbar lauen Frühlingsnächten.

Klar kann man den Schmetterling durch was anderes ersetzen - die Auswahl ist im Winter aber wesentlich geringer. ;)

Viele Grüße!
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #14
Ich habe gestern 2 Holzplatten 80 x 80 cm mit Sisalteppich überzogen und rechts und links neben die Eingangstür geschraubt.
Das Ergebnis:
Beide haben dran gerochen und jetzt an einer anderen Stelle die Tapete zerkratzt!
Ich weiß nicht mehr weiter und meine Katzenliebe ist auch gerade auf dem Nullpunkt!
Trotzdem danke für eure Tipps

Wenn Du das alles ausprobiert hast, dann kannst Du entweder abwarten, ob der Freigang in ein paar Monaten was bringst oder Du verzichtest auf Raufaser und steigst um auf Putz;)
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
  • #15
Ich frag mal blöde: Sind die beiden kastriert?
Vielleicht hab ich es ja überlesen. :oops: Wenn nicht: Ich kann mir vorstellen, dass unkastrierte Kater stärker zum Markieren in jeder Form neigen, also sowohl zu Urin-Marken als auch zum Kratzen. (Und erhöhte Gefahr beim Freigang besteht für unkastrierte Kater und Katzen übrigens auch!)
 
J

joker58

Benutzer
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
33
Ort
Stuhr
  • #16
Uiuiui..das ist jetzt aber viel Stoff zum lesen, aber vielen Dank für eure Anregungen, die kann ich gut gebrauchen.
So, nun noch ein paar Infos zu unseren Boden-Boden-Raketen.
Beide Kater sind aus einem Wurf (geb. 23.07.2012) und durchgeimpft, seit dem 12.01.2013 kastriert und gechipt. Nur tätowiert sind sie nicht.
Ich habe jetzt einen alten Teppich in den Flur geschmissen (war ja auch ein Tipp von hier - vielen Dank) und daran haben sie gekratzt. Jetzt ist mir aufgefallen das die beiden Sisal anscheinend gar nicht so gerne mögen und ich habe den Teppich an den Kratzbrettern gegen etwas weicheres Materiel getauscht. Vielleicht habe ich ja zwei kleine Tuffis :wow:
Heute waren keine Kratzspuren an den Wänden. Naja, vielleicht Zufall.:smile:
Unsere Wohngegend hat von allem etwas. Wenn wir hinten auf die Terasse gehen, haben wir nach rechts 2 Kilometer freies Feld, nach links leider eine Nebenstrasse, die allerdings in ein Wohngebiet führt. Nach 2 Jahren Kampf habe ich eine Verkehrsberuhigung mit Blumenkübel durchgesetzt, die aber leider von einigen kleinen Schumachern als Slalomstrecke betrachtet wird. Bei manchen Leuten bekommt man leider mit nichts Hirn in den Hohlraum.
Zum Charakter unserer Beiden:
Diego ist ein Draufgänger, vor nix Angst und immer ganz vorn und sehr anhänglich und auch eher der Kratzer.
Simon ist eher das Gegenteil, eher scheu und abwartend.

Lieben Gruß an alle
Harry
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
1K
Paddie
Antworten
8
Aufrufe
731
Hannchen
Antworten
12
Aufrufe
1K
Beatrixe
Antworten
8
Aufrufe
2K
Wasserfeder
Antworten
7
Aufrufe
2K
Pueppie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben