Kratzbaum mit geringer Grundfläche und hoher Deckenhöhe

  • Themenstarter Borobudur
  • Beginndatum
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.316
Hallo zusammen,

jetzt, wo der zweite Kater im Haus ist, sollte dringend auch der zweite Kratzbaum einziehen. Anbieten würde sich eine sehr beliebte Ecke mit Rund-um-Blick. Diese ist allerdings recht schmal. Daher sind wir auf der Suche nach einem schmalen Deckenspanner, der in unsere Fensterecke passt. Die Grundfläche dürfte max. 70 x 65 cm betragen. Nach oben kann es etwas breiter werden. Da wir Altbaudecken haben, müsste die Höhe 265 cm betragen. Bisher habe ich den Jacky-o und den Paula von Petfun gefunden. Beim Jacky-o gefällt mir allerdings nicht, dass er nur Hängematten hat. Beim Paula ist unsere Deckenhöhe scheinbar nicht lieferbar. Habt Ihr noch andere Ideen? Preislich sollte er max. 300 Euro kosten. Unsere Katerjungens sind sehr agil und klettern gerne. Der Baum kann daher ruhig sportlich sein.

Über Anregungen freuen wir uns :)

Liebe Grüße Borobudur
 
Werbung:
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.424
Alter
37
Ort
Jena
Bei den Petfun-Bäumen kannst du die Elemente individuell austauschen, kannst also beim Jacky-O bspw. auch nur Bettchen nehmen :)
 
L

Lartherel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2013
Beiträge
465
Hallo Borobudur,

die Paula - ist ja exklusiv von Z+ - bekommst du da also erstmal "nur" mit den 240cm. Soweit hast du erstmal keine Auswahl bei Z+.
Du kannst dir dann bei Pet-Fun direkt einen >25cm Sisal-Stamm< für 18,50 zzgl. Versandkosten bestellen. Alternativ ersetzt du den 35er Stamm-Deckenstamm der Paula durch einen >60er Decken-Stamm< für 29,50 zzgl. Versandkosten.

Alternativ per eMail bei Pet-Fun anfragen was es kostet den >Jacky-O< - bei 265cm und gesteppter Liegeflächen wie bei der Paula (Grundpreis als Jacky-O 190,-- zzgl. Versandkosten) umzubauen, also das >Brett mit Bettchen< (Einzelpreis 35,--) anstelle der >Hängematte< (Einzelpreis 42,-- ) anfragen.

Du siehst es geht also schon auch umzubauen ;)

Alternativ wäre vielleicht so etwas >Drapaki RUFI EX-S1E< (~298,-- bei 265cm Höhe zzgl. Versandkosten) Ich würde anstelle der Sisalrosette ein Kuschelbett "Reifen" (deren Bezeichnung für das Kuschelbett mit Rand wie bei Pet-Fun) nehmen. Das musst du dann auch per eMail anfragen, kommt aber zwischen 15,-- und 20,-- Euro billiger als die Rosette.
Oder den hier >S-1A< (~244,-- zzgl. Versandkosten).

Die Drapaki Rufi Bäume haben gegenüber den Pet-Fun in der Standardausführung bereits gepolsterte Liegeflächen und 14cm Stammdurchmesser und bieten jeweils 1 Liegefläche mehr.

Viel Spaß beim finden des richtigen Kratzbaumes wünscht



Lartherel
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Eure Decke ist ähnlich hoch wie unsere. Bei uns war die Zoo+ Paula also auch zu kurz. Wir haben sie trotz dessen genommen und einfach bei Petfun eine Deckenspannersäule in passender Länge nachgekauft und ausgetauscht. Nun steht sie. :)
Du kannst die Paula aber auch direkt bei Petfun bestellen. Jeder Baum ist individuell veränderbar und wenn du kreativ bist, kannste denen auch 'ne Konstruktion deines ganz eigenen Baumes vorlegen und die machen dir ein Preisangebot.

Komplett Paula so wie bei Zoo+ über Petfun bestellen wäre aber teurer gekommen (eben weil es bei Zoo+ die teureren verstärkten Matten sind), weshalb wir uns für unsere Variante entschieden haben.

Wir warten jetzt grad auf den nächsten Petfun. Eine stark modifizierte Sonja ... die Änderungen waren überhaupt kein Problem.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.316
Danke für Eure Rückmeldungen. Die Variationsmöglichkeit ist ja schon mal ziemlich gut. Was haltet Ihr denn alternativ von den Kratzsäulen von petfun bzw. Natural Paradise? Sind die zu wuchtig für eine kleine Ecke?
 
Susannchen

Susannchen

Benutzer
Mitglied seit
7. August 2014
Beiträge
46
Ort
Bergisch Gladbach
Hallo Borobudur,

wie wärs mit dem hier:

http://www.amazon.de/Kratzbaum-Katz..._UL160_SR117,160_&refRID=0NNRZC215QQ9B6G595NP

Ich wollte auch ein eher platzsparendes Teil, damit er in die Zimmermitte neben das Sofa paßt. Das Teil ist bei mir jetzt ca. zwei Monate im Einsatz und ich bin sehr begeistert. Ich hab hier auch was dazu geschrieben:

http://www.katzen-forum.net/kratzmoebel-und-co/203102-kennt-ihr-diese-kratzbaeume-schon.html

Der Verkäufer ist echt supernett und liefert auch passende Höhen für jede Deckenhöhe.

Viele Grüße:)
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Ich habe beide Kratzsäulen im Wohnzimmer stehen; die große von Petfun direkt neben der Balkotür und die von Natural Paradise ("die Schiefe Säule von Pisa" :D) an derselben Wand neben einem Bücherschrank.

Die Petfun-Säule ist meiner Meinung nach besser verarbeitet und hält insofern auch länger. Zudem ist sie aus einem Stück, also ohne die Notwendigkeit von Schraubverbindungen durch Gewindestangen. Ihre Tiefe beträgt ca. 50 cm incl. Wandhalterung.
Direkt daneben steht bei mir die Natural Paradise Tonne mit ca. 50 cm Durchmesser und knapp 1 m Höhe (incl. Bettchen). Das ist eine für meine Katzen gute Kombi, da sie neben dem Bettchen auf der Tonne auch die drei Höhlen gern benutzen. An der Wand neben und über der Tonne hängen noch zwei Wandbettchen, die ebenfalls gern genutzt werden. In der Tiefe sind es durch die Tonne, die nicht ganz an der Wand steht, ca. 70 cm, in der Breite wegen des leicht versetzten zweiten Wandbettchens ca. 1,30 m und in der Höhe wegen der Petfun-Säule 2,10 m.

Die NP-Säule steht auf der anderen Seite des großen Esstischs, der an die Tonne angrenzt und der Sitzbank, die an der Stirnseite des Tischs an der betreffenden Wand steht. Direkt neben der Bank steht noch ein kleines Tischchen mit Drucker und Telefon.
Die NP-Säule hat den Vorteil, dass sie statt dem einen Bettchen der Petfun-Säule noch zwei weitere Liegeflächen hat, ähnlich einem einstämmigen Kratzbaum. Die Liegebretter haben insgesamt eine Länge von ca. 70 cm (= Dicke der Säule zzgl. Liegefläche der Bettchen) und maximale Breite (Durchmesser) von ca. 50 cm.
Du kommst mit 65 cm Tiefe sehr sehr knapp hin, wenn du das eine Liegebrett in den Raum schräg nach vorne ausrichtest und das andere fast rechtwinklig dazu, aber parallel zur Wand, an der die Säule festgemacht wird. Mit parallel meine ich in diesem Fall die elliptische Längsseite, die zur Wand geht, nicht die Mittellinie der Ellipse! Du musst dir insofern vorstellen, dass die Säule so dicht wie möglich an der Wand befestigt wird (die oberste Liegeplatte hat eine eingefräste Öffnung, so dass du stufenlos die Schraube, mit der die Platte an der Säule befestigt wird, maßgenau festschrauben bzw. die Platte stufenlos verschieben kannst).

Meine NP-Säule heißt bei uns die "Schiefe Säule", weil sie - als eine der ersten kaufbaren Säulen bei ZP damals - mit einer gebrochenen Befestigungsplatte für die Wand ankam. Ich bekam damals einen guten Preisnachlass und behalf mit (erfolgreich!) damit, dass ich die Befestigungswinkel, die Ikea den Billy-Regalen beilegt, für die Wandbefestigung verwendet habe; dies mit der Abweichung, dass die Schrauben innerhalb der Metallschiene gleiten und die Säule daher Spiel hat, wenn beispielsweise Pfötchen dort rauf und runter jagt. (Da die Säule zwischen dem Bücherschrank und dem Tischchen mit dem Drucker fast eingeklemmt ist, kann da auch nur wenig passieren.)

Was mich an der Säule am meisten stört, ist die relativ schlechte Verarbeitung, also neben der gebrochenen Wandbefestigung auch der Umstand, dass die Deckel der einzelnen Säulenstücke aus Plastik bestehen und die Gewindestangen von Anfang an nur schief eingeschraubt werden konnten.
Verschiedentlich habe ich auch Kritik in der Richtung gelesen, dass ein neuer Ab- und Aufbau der Säule sogar zum Brechen der Plastikdeckel bzw. der Gewinde geführt habe.
Das Sisal der Säule ist weniger wertig als das der Petfun-Säule und schon nach kürzerer Zeit mit deutlichen Gebrauchsspuren versehen als bei Petfun.
Meine Katzen, vor allem Pfötchen, lieben allerdings die Möglichkeit, mehrere Bettchen in unterschiedlicher Höhe an der Säule nutzen zu können.

Den aktuell von Z+ und Bitiba aufgerufenen Preis für die NP-Säule von knapp 170 Euro (vor allem auch verglichen mit den 210 Euro, die Petfun für die große Säule aufruft) finde ich absolut überteuert und unangemessen. Ich habe für unsere Schiefe Säule ;) damals ca. 110 Euro neu bezahlt und gut ein Viertel Nachlass wegen der kaputten Wandbefestigung bekommen. Dies ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus meiner Sicht, aber mehr als 130 Euro finde ich für die NP-Säule einfach zu viel. Meine persönliche Meinung.

Als absoluter Petfun-Fan bin ich natürlich schwer begeistert von dem Umstand, dass die Kratzstämme der Petfun-Bäume generell aus massivem (Nadel)holz bestehen! Bei Rufi und verschiedenen anderen hochwertigen Systemherstellern ist das nicht der Fall, aber die Kratzbäume von diesen Herstellern werden seitens der Foris ebenfalls als sehr hochwertig und qualitativ gut bewertet; du kannst das durchweg in den betreffenden Threads zu diesen Herstellern nachlesen.
Du solltest da umfassend nachlesen und dir auch die Homepages der Hersteller ansehen, um dir selbst ein Bild zu machen, welcher Hersteller dir da am liebsten ist. Es kommt ja nicht allein auf das Maß des Kratzbaums an, sondern eben auch auf den persönlichen Geschmack beispielsweise bei der Wahl des Bezugsstoffs für Bettchen, Hängematten usw.

Viel Erfolg beim Stöbern und Planen!

LG
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Ich hab den Jacky O, ohne Hängematten, dafür mit großem Bettchen oben und Kuschelkuhle in der Mitte. Auf dem unteren "Platz" ist lediglich eine holzscheibe, sodass wir 140cm durchgehende Säule haben, wo man auch mal klettern muss.

Ich bin totaler Petfun-Fan und würde immer wieder zu Petfun raten. Hab den Natural Paradise XL mal live "erleben" dürfen - ich verzichte :verstummt:
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.316
Super, dass so schnell so viele Rückmeldungen gekommen sind, ich bin ganz baff :D

Insgesamt erscheint mir nun ein modifizierter jacky-o für unsere Bedürfnisse am passendsten. Die aktuelle Überlegung wäre:

Holzelemente:
- geölte Kastanie

Hängematte:
- Mikrofaser grau

Stamm:
- 12 cm

Bodenplatte:
- 60 x 60 cm Sisal

Hängematten:
normal

Modifikation:
nur zwei Hängematten, statt dritter Hängematte ein Brett mit Bettchen

Denkt Ihr, die Farbkombi Kastanie, Anthrazit, Sisal sieht aus?

Gibt es bei den Hängematten praktische Gründe, die für Baumwolle und gegen Mikrofaser sprechen? Da ich nicht so ein Plüschfan bin, fände ich ästhetisch Mikrofaser besser,

Stamm habe ich jetzt in 12 cm gedacht, weil ja nicht sooo viel Platz in der Ecke ist und unsere Jungens auch noch dran passen müssen. Oder wären die 14 cm besser?

Gibt es Gründe, warum die Hängematten gesteppt sein sollten?

Rückmeldungen wären super. Falls Ihr das alles so ok fändet, würde ich heute Abend eine Angebotsanfrage an Petfun schicken.

LG + Danke für die Beratung
Borobudur
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #10
Ich denke mal, gesteppt sind die Hängematten stabiler? Einfach weil auch dicker im Stoff.
Wir haben an Paula ja die gesteppten - unsere Mutations-Sonja wird aber auch die einfachen kriegen. Ich hoffe mal, das macht nicht so viel aus. ^^
Irgendwo hab ich mal gelesen, die normalen sollen auch komplett langen bei normal schweren Katzen.

Ich finde 12cm ausreichend. Das ist schön dick und langt hier vollkommen.
Aber hier wird an 12cm dicken, an 11cm dicken und genauso auch an 9cm dicken Stämmen hochgeprescht. Ich stelle da keinen Unterschied fest - daher fand ich 14cm unnötig. Ich wollte es auch nicht zu wuchtig aussehend haben.


Zur Stoffrage kann ich nichts sagen. Oder noch nicht. Sonja kriegt Microfaser-Bettchen (auch nur wegen der braunen Farbe, die gibt's nicht in Baumwolle), Paula hat Baumwollbettchen. *schulterzuck*
Ich denke mal, die Haare hängen letztendlich an beidem gleich doll. :D
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Ich würde keine Sisalbodenplatte nehmen, sondern Holz. Da wenn dir sonst einmal einer draufkotzt... ;)
 
Werbung:
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.316
  • #12
Stimmt. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Da unser Neuzugang Vertikal-Kratzer ist, dachte ich nur, so ein Sisalbodenbrett könnte ganz sinnvoll sein...

Was mir gerade noch einfällt, wenn ich das Bettchen zusätzlich bestelle, ist das ja in Baumwollstoff und auf einem Birkenbrett. Da bin ich mir jetzt gar nicht sicher, ob das nicht wie ein Fremdkörper zum restlichen Baum wirkt?!
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.424
Alter
37
Ort
Jena
  • #13
Das Bettchen kannst du natürlich auch im passenden Stoff nehmen bzw. passender Farbe :D;)
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.316
  • #14
Das ist ja sehr cool. Werde ich dann direkt mit anfragen. Danke!
 

Ähnliche Themen

SweetPink
Antworten
5
Aufrufe
925
willy1o
willy1o
Karöttchen
Antworten
8
Aufrufe
5K
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben