Kratzbaum bitte um Kaufberatung

  • Themenstarter Leibeigener
  • Beginndatum
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
Habe hier schon ganz viele Beiträge gelesen und bitte Euch um ein paar Tipps:

Ich habe bereits einen selbstgebauten, großen Kratzbaum, den ich neu gewickelt habe und den die beiden Mädels auch zum Klettern und Krallen wetzen nutzen. Leider bietet er keinen richtigen Schlafplatz.

Der neue Baum sollte folgende Eigenschaften haben:

- Vollholz
- abnehmbare & waschbare Bezüge (Schlafplätze)
- relativ robust / langlebig
- maximal 400,00€, gern weniger
- Kratz - und Schlafmöglichkeit für 2 Katzen

Platz ist genügend vorhanden und auch stabile Betonwände - ein hängender Wandbaum würde mir besonders zusagen. Gibts dagegen was zu sagen ausser dass man ihn nicht mal eben umstellen kann / womöglich besser ein klassischer Standbaum oder gar ein Deckenspanner?

So einer wie der hier z.B. vielleicht etwas größer (?)
http://www.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/profi_kratzbaum/kratzbaum_vollholz/433780

Bei dem hier ist leider die Breite nicht angegeben oder ich habe Tomaten auf den Augen:
http://shop.petfun.de/kratzbaeume/wandkratzbaeume/wandkratzbaum-ida.html

Nach allem, was ich bis jetzt hier gelesen und gegoogelt habe, würde ein Kirstin - Kratzbaum das Budget sprengen, es kommt wohl eher ein Pet Fun in Frage? Oder noch andere Alternativen? Nach Katzenmessen / Tiermessen habe ich geguckt nichts in meiner Nähe in absehbarer Zeit (wo man einen vor Ort mit Rabatt kaufen kann).

Bei gebrauchten Bäumen von Ebay & Co. habe ich etwas Bedenken, dass z.B. die Vorgängerkatzen ansteckende Krankheiten haben und ich mir was ins Haus hole oder sind meine Bedenken da unbegründet?

Danke!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
Danke, die Rufi Bäume habe ich mir schon angesehen die sehen auch prima aus, habe jedoch preislich kaum einen Unterschied zu Pet Fun feststellen können? Oder sind sie qualitativ besser?

Viele berichten in dem entsprechendem Thread das Rufi besser ist, auch vom Bezug her, aber selbst habe ich nur noch Kirstin ;).
 
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
Bei Kristin habe ich gar keine Wandhängebäume entdecken können?
Bin schon wieder am Überlegen, ob so ein Wandbaum wirklich Sinn macht. Optisch zwar ein Hingucker und zum drunter sauber machen bestimmt prima, aber auch total unflexibel...
 
N

Nicht registriert

Gast
Petfun ist im Verhältnis recht günstig, ich finde aber, man merkt im Vergleich zu Rufi, Katzenglück und Kirstin schon einen Qualitätsunterschied. Wobei der den Katzen ziemlich wurst sein dürfte ;)
Wo ich Petfun nicht unbedingt empfehlen würde, ist bei sehr großen Katzen, weil die Hängematten im Vergleich schon recht eng bemessen sind.

Deine zwei sind ja noch recht jung, oder? Bei 400 Euro Budget würde ich dann am ehesten zwei Petfun-Paulas bei Zooplus kaufen, mit Rabatten bist da da gut unter 400 Euro und ich denke, junge, agile Katzen haben von Deckenspannern am meisten (und je mehr Kratzbäume, desto besser ;)). Wenn du die Wände noch mitnutzen möchtest, kannst du ja bei Petfun selber noch Wandbettchen / Wandhängematten kaufen.

Einen Wandbaum würde ich nicht unbedingt nehmen, weil er in der Regel erstens nicht zum klettern taugt und zweitens recht unflexibel ist. Das wäre dann eher was als reiner Schlafbaum.
 
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
Petfun ist im Verhältnis recht günstig, ich finde aber, man merkt im Vergleich zu Rufi, Katzenglück und Kirstin schon einen Qualitätsunterschied. Wobei der den Katzen ziemlich wurst sein dürfte ;)
Wo ich Petfun nicht unbedingt empfehlen würde, ist bei sehr großen Katzen, weil die Hängematten im Vergleich schon recht eng bemessen sind.

Deine zwei sind ja noch recht jung, oder? Bei 400 Euro Budget würde ich dann am ehesten zwei Petfun-Paulas bei Zooplus kaufen, mit Rabatten bist da da gut unter 400 Euro und ich denke, junge, agile Katzen haben von Deckenspannern am meisten (und je mehr Kratzbäume, desto besser ;)). Wenn du die Wände noch mitnutzen möchtest, kannst du ja bei Petfun selber noch Wandbettchen / Wandhängematten kaufen.

Einen Wandbaum würde ich nicht unbedingt nehmen, weil er in der Regel erstens nicht zum klettern taugt und zweitens recht unflexibel ist. Das wäre dann eher was als reiner Schlafbaum.

Danke für die Tipps!!
Habe gerade gemessen; meine Decken sind 265cm hoch und der Pet Fun Paula mit 240 - 255cm damit leider zu klein.

Werde aber weiter bei den Deckenspannern Ausschau halten bzw. mal Pet Fun selbst kontaktieren ob da wegen der Höhe was machbar ist.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Viele berichten in dem entsprechendem Thread das Rufi besser ist, auch vom Bezug her, aber selbst habe ich nur noch Kirstin ;).

ICh bin begeisterte PetFun Käuferin und meinem- von einer 2-stelligen Anzahl Kazten intensivgenutzen- Deckenspanner von 2007 sieht man jetzt seitr etwa einem halben Jahr an, dass die Säumen beliebt sind
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Danke für die Tipps!!
Habe gerade gemessen; meine Decken sind 265cm hoch und der Pet Fun Paula mit 240 - 255cm damit leider zu klein.

Werde aber weiter bei den Deckenspannern Ausschau halten bzw. mal Pet Fun selbst kontaktieren ob da wegen der Höhe was machbar ist.
Du kannst auch einfach zwei Jacky O.s bei Petfun direkt bestellen, je eine Hängematte durch ein Bettchen ersetzen lassen und die Bodenplatten in Birke Multiplex wählen, dann hast du quasi zwei Paulas ;)
Wenn du direkt bei Petfun bestellst, lässt sich auch die Höhe individuell anpassen. Kommt dann wahrscheinlich etwas teurer als bei Zooplus, aber unter 400 Euro solltest du trotzdem bleiben.
 
Bonnies Dosi

Bonnies Dosi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2013
Beiträge
424
Ort
Wolfhagen
  • #11
Hallo,
ich bin von den Rufi Bäumen begeistert, der Stoff fühlz sich einfach kuscheliger an als Petfun.
Auch die Verarbeitung ist toll. Ich habe meinen Baum jetzt zwar erst ein Jahr, aber trotz intensiver Belagerung sieht er aus wie neu. Auf der Heimtiermesse in Hannover habe ich mir auch nochmal Kristin und Petfun angeguckt, aber ich bin mit meinm Kauf noch wie vor sehr zufrieden.
Viele Grüße!
 
Werbung:
Lucylle

Lucylle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2013
Beiträge
278
  • #12
Wir haben hier relativ glatte Holzdecken und ich habe deshalb keinem Deckenspanner getraut.

Zuerst hatten wir diesen Wandbaum:

http://www.zoolala.de/Katze/Kratzba...::2429.html?XTCsid=rto92gsdnh8jnh2lpt3g09jm95

Ganz ok verarbeitet, Bettchen waschbar, darunter wischen ist natürlich easy, aber irgendwie war er mir dann doch zu verbaut und für die jetzigen Katzen nicht mehr so geeignet. Sie mögen Höhlen nicht so gerne und lagen zusammengequetscht in der Hängematte.

Also zog Ronja ein:

http://shop.petfun.de/wandbaum-mit-zwei-haengematten.html

Zusammen mit dem Wandbaum:

http://shop.petfun.de/wandbaum.html

Die beiden werden geliebt :).

Ida ist mir persönlich zu voll, Lisa oder auch Mika wären in Ordnung, allerdings brauchst du dann noch eine lange Säule (wie der Wandbaum) zum Spinnen, äh spielen ;). Da liegst du auf alle Fälle unter deinem Budget.

JFA, wieso taugt ein Wandbaum nicht zum klettern? Wenn du Ida und Co meinst gebe ich dir Recht, aber z.B. Ronja.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Ronja oder der Wandbaum ganz ohne Hängematten taugen natürlich zum Klettern.
Aber Leibeigener hat ja was von "drunter durchwischen" geschrieben, da hab ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht an Bäume gedacht, die nur oben an der Wand befestigt werden :oops: Das ist für mich dann auch eher ein "Kratzbaum mit Wandbefestigung" oder so :D
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #14
Wenn Kirstin zu teuer ist, wie wäre denn ein Rufi ? Hier mal der Link.http://www.drapaki.pl/de/3-kratzbaume

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, verwenden beide genannten Hersteller kein Vollholz für die Stämme, sondern Pappröhren (die aber vermutlich recht stabil sind; es gibt ja sehr viele positive Stimmen hier im Forum).

Selbst habe ich mit Wandkratzbäumen gar keine Erfahrung, fände als "Wandbehang" ;) insofern aber die halbrunde Kratzsäule von Petfun am ehesten interesseant, als Aufstieg beispielsweise für Pfötchen, wenn die Schiefe Säule von Pisa mal nicht mehr lebt.
Die PF-Wandkratzbaumgeschichte ist mir zu verbaut und zu klein.

Ich vermute aber, dass man sich den auch individuell bei PF zusammen stellen lassen kann, einfach mal dort anrufen!

Alternativ, wenn es etwas Schmales und Hohes werden soll, das an die Wand angetackert wird, bieten sich auch Variationen der PF-Kratzsäule mit Wandbefestigung an. Also einfach Stämme mit Bodenbrett, aber (an statisch passender Stelle) mit zusätzlicher Wandhalterung. Ähnlich wie beispielsweise Ronja von PF. Sowas kann man sich sicherlich auch individuell zusammen stellen lassen.

Im Übrigen muss man sich ja auch nicht auf einen einzelnen Herstellern festlegen, sondern kann mit den Komponenten spielen (jedenfalls soweit die Gewindehülse für die Stämme jeweils passt!!! Da gibt es bei den Herstellern unterschiedloche Größen!). Z. B. werden die stoffbespannten Kuhlen von Clever Cat im Forum sehr gelobt (die Stämme sind allerdings kein Vollholz) und gibt es in dem betreffenden Thread auch Beispiele für schmale, hohe und an der Wand (oben, unten kleine Bodenplatte) verschraubte Kratzbäume mit einem Stamm.
Die Userin Jaboticaba hat in ihrem Vorstellungsthread u. a. Bilder von einer Aufstiegssäule, die dicht an der Wand befestigt ist; wenn man bei so einer Konstruktion Liegeelemente zwischen die einzelnen Stämme einbindet, hat man ebenfalls einen schmalen hohen KB.

Viel Spaß beim Gucken im Forum und Basteln! :)

LG
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Rufi, Kirstin und auch Katzenglück verwenden alle kein Vollholz (mit der Argumentation, dass sich Holz verziehen kann). Das Material, das da verwendet wird, ist mit den Papphülsen der 08/15-Hersteller aber überhaupt nicht zu vergleichen und die Säulen sind definitiv mindestens ebenso stabil wie die von Petfun. Da braucht man also keine Sorgen haben ;)
 
L

Leibeigener

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2012
Beiträge
727
Ort
Potsdam
  • #16
Danke Euch für Eure Ratschläge.
Da es nicht eilig ist mit dem Kratzbaum und ja doch eine vernünftige Investition für Jahre sein soll, mache ich mir in Ruhe noch ein paar Gedanken.
 
M

Mogelbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2014
Beiträge
236
  • #17
Profeline hat auch Kratzbäume mit Wandbefestigung, entweder mit kleiner Bodenplatte oder bodenfrei nur an der Wand verschraubt.
Ich fand hier vor allem die Farbauswahl – sowohl bei Holz als auch Bezügen/Teppich – überzeugend.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben