Krankes Kitten... Was kann es sein?

  • Themenstarter Kewa71
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nekolinchen

Nekolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
929
Ort
Kiel
  • #21
:( wie traurig...das arme kleine Mäuschen.
 
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #22
Hallo

wie gehts Edie und was kam nun raus?
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
  • #23
wie gehts Edie und was kam nun raus?
War inzwischen bei einem dritten TA. Der hat auch keinen Zweifel daran, daß es FIP ist. Edie hat ein ziemlich dickes Bäuchlein und liegt meistens rum. Allerdings hat sie auch viel Hunger. Der TA meinte, sie hätte eine vergrößerte Leber und überwiegend daher den dicken Bauch. Flüssigkeit ist zwar vorhanden aber nicht in SO großer Menge. Er hat mir ein Fieber senkendes Mittel gegeben, damit es ihr besser geht sowie einen Vitamin B Komplex. Er meinte, so lange sie noch aufmerksam, wach und interessiert sei sollten wir sie nicht einschläfern lassen. Ich soll jeden 2. Tag für AB Spritze kommen.

All das wird Edie nicht retten. :(

Schlimm ist für mich auch die Vorstellung, daß ich nach ihrem Tod 6 Monate warten muß, bis ich wieder einer Fellnase ein Zuhause geben kann. Nun habe ich 9 Monate auf Edie warten müssen - dann wieder 6 lange Monate...:(
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #24
Schlimm ist für mich auch die Vorstellung, daß ich nach ihrem Tod 6 Monate warten muß, bis ich wieder einer Fellnase ein Zuhause geben kann. Nun habe ich 9 Monate auf Edie warten müssen - dann wieder 6 lange Monate...:(
warum das???:confused: FIP ist NICHT ansteckend! der Coronavirus ist es... und den tragen rund 95 % aller Katzen in sich... an FIP erkranken nur die Katzen, deren Viren mutieren,und das ist nciht vorhersehbar...
Allerdings solltest du bei deinen nächsten katzen für eine stressfreie Umgebung sorgen- dazu gehört auch ein kätzischer Lebenspartner von Anfang an
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #25
Waren heute in der Tierklinik. Ultraschall zeigt freies Wasser im Bauch. Wurde zwar punktiert und das Punktat wird eingeschickt aber Diagnose schon jetzt zu 99% FIP

P1030705.jpg


x54k6p.gif
Einfach nur traurig.
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
  • #26
warum das???:confused: FIP ist NICHT ansteckend! der Coronavirus ist es... und den tragen rund 95 % aller Katzen in sich... an FIP erkranken nur die Katzen, deren Viren mutieren,und das ist nciht vorhersehbar...
Und warum muß ich dann alles desinfizieren und reinigen? Habe extra meinen TA gefragt wie's mit einer neuen Katze nach FIP aussieht und er meinte, 6 Monate seien die sicherste Wartezeit. Wenn es nicht ansteckend ist wie erklärt sich dann, daß es unter der freilaufenden Population hier im Ort zu fast so etwas wie einer Epidemie kam? (Gehäufte FIP Fälle wo vorher fast keiner war). Eins ist sicher, nochmals stehe ich das nicht durch!!

Allerdings solltest du bei deinen nächsten katzen für eine stressfreie Umgebung sorgen
Soso. Stressfrei = Garantie für FIP-frei?
Was ist dann z.B. mit meiner Idee, vielleicht einer Katze aus Spanien ein Heim zu geben? Wieviel mehr Stress als: Krank (oder eben nicht krank) irgendwo ausgesetzt bzw. dann eingefangen zu werden, anschließend in einer Tötungsstation zu landen, von wo aus man dann (hoffentlich) in eine Pflegestelle kommt, untersucht und getestet zu werden, dann per Flugzeug ein paar Stunden lang nach Deutschland transportiert zu werden und anschließend wahrscheinlich noch mit dem Auto, evtl mit mehrfach umsteigen weil Fahrkette, um dann letztlich bei mir anzukommen. Nach DEM Stress kann ich doch eigentlich gleich den TA mit der Spritze bestellen weil dann FIP ja wohl auf jeden Fall ausbrechen muß.

Sorry, ich bin grad etwas bitter...
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #27
Kewa,

na dann hoffe ich, dass man der Maus vielleicht doch noch helfen kann.

Wenn FIP so dermaßen ansteckend ist, was würden dann die vielen Mehrkatzenhaushalte machen?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #28
Hallo Du Liebe,
es tut mir sehr sehr leid, was Du und vor allem Edie durchleiden müsst.
Ich habe relativ schnell nach dem FIP Tod meiner Sternenkatze Nicky Cäsar und Cleo ein neues Zuhause gegeben und hatte dabei überhaupt keine Probleme, und Bedenken seitens der TÄ gab es auch nicht - ich höre das immer wieder mit dem Warten - habe aber wirklich konkret von noch Niemandem gehört dass es eine Ansteckung der "Neuen" gab.
Insofern würde ich mir persönlich da auch keinen Kopf machen.

glg Heidi
 
T

tiha

Gast
  • #29
Hallo Kewa, lass Dich mal drücken. Es ist alles sehr schwer gerade für Dich.

Hab mich jetzt inzwischen auch schlau gemacht. Lt. den von uns gemachten Erfahrungen und auch neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen (bitte fragt mich jetzt nicht nach dem Link, hab ihn noch nicht) ist FIP "an der Luft" nicht ansteckend. D. h. Du brauchst Dir keine Sorgen machen, dass Du mit Zuwachs monatelang warten musst. Das kannst Du alles zeitnah angehen, so wie es für Dich und Dein Gefühl richtig ist.

Es wird Dir jetzt nicht die Sorge, Traurigkeit und Bitterkeit über das Schicksal Deines Schatzes nehmen, aber vielleicht beruhigt es Dich ein bisschen...
 
C

Cati

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2008
Beiträge
66
  • #30
Hallo Kewa71!

wir sitzen im selben Boot. Unser kleiner Birmakatzer 10 Monate hat auch zu 99.9% FIP.
Wir warten noch auf das Ergebnis des Punktats.
Ich fahre ihn gleich wieder besuchen.
Leider gings ihm gestern abend sehr schlecht und ich habe Angst, was mich heute morgen erwartet.
Ich hoffe, daß das Ergebnis heute da ist, weil es mir das Herz zerreist, den kleinen so leiden zu sehen.
Wie ists bei dir:(?

lg cati
 
C

Cati

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2008
Beiträge
66
  • #31
Neeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!!!!!!!!!!

....habe grad nen Heulkrampf....!

....habe totale Angst und mir ists, als hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weggerissen.

cati
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Chrianor
Antworten
15
Aufrufe
1K
rlm
Leo&Leila
Antworten
0
Aufrufe
3K
Leo&Leila
Leo&Leila
chrissie
Antworten
29
Aufrufe
6K
senoritarossi
senoritarossi
hellyo
Antworten
33
Aufrufe
40K
hellyo
J
Antworten
25
Aufrufe
6K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben