Kranke Maus

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Hallo, ihr wisst ja das ich eine Katze aufgenommen hab wo ich nicht weiß ob es meine verschwundene Lucy ist. Nun, ich war ja gleich beim Arzt der sagte ich soll sie einfach aufpäppeln. Hab sie entwurmt, geb Vitaminpaste. Trotz gutem Futter nimmt sie nicht zu. Ihr geht auch schlecht. Spuckt, schläft nur, knurrt wenn man sie anfasst. Streicheln ist o.k. und Fressen tut sie auch. KOT Untersuchung ohne Befund. Blut steht noch aus. Hatte Angst wegen Tollwut aber Arzt sagt nein keine Anzeichen. Hoffe ich!!! Was meint ihr ????
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wurde ein geriatrisches Blutbild gemacht? Das wäre sehr, sehr wichtig. Falls nicht, kannst Du das nachfordern, falls die Blutuntersuchung nicht länger als eine Woche zurückliegt.

Knurrt sie generell, wenn Du sie anfasst? Oder knurrt sie nur, wenn Du bestimmte Stellen berührst?

Worauf wurde der Kot alles untersucht? Gab es ein großes Kotprofil?

Tollwut hingegen ist deutlich unwahrscheinlicher als ein 6er im Lotto.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Danke - Danke

Also Blut muss ich morgen abzapfen lassen
Kot wurde Parasiten untersucht. Wahrscheinlich die große Untersuchung weils 100 euro kostet. Also hochnehmen geht nicht, Füße und Beine anfassen geht auch nicht. Da knurrt sie sofort. Bei Bauch anfassen auch. Stellt alle Haare nach oben und läuft gekrümmt und macht so nen Buckel. Ausserdem ist sie voll wacklig auf den Beinen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Oh je, das klingt nach einer ziemlich kranken Katze.

Ich hoffe, Du hast einen richtig guten Tierarzt, der auch internistisch fit ist. Frisst sie gut? Wie sieht der Kot aus? Kotzt sie häufiger?

Bitte denk dran, dass der Tierarzt ein geriatrisches Profil (inclusive der Schilddrüse) macht und das Blut in ein externes Labor schickt. Das ist wirklich wichtig. Sinnvoll wäre es auch, zusätzlich den Test auf fpli zu machen (Bauchspeicheldrüse). Dafür ist es aber wichtig, dass die Katze 12 Stunden nüchtern ist, sonst kannst Du den Test in die Tonne klopfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
hier bin ich wieder

Hab jetz alle Ergebnisse. Man konnte nichts im Blut und kot feststellen ausser leichte Störung der Nierentätigkeit und das Immunsystem nicht ganz so o.k. ist. Aber warum sie nicht zunimmt weiss Arzt nicht. Ich War ja dreimal beim Arzt. War immer der chef da. Beim letzten mal ein kollege. Und nachdem ich immer wieder sagte das die katze so komisch torkelt und so unsicher ist stellte er fest das sie komplett blind ist. Ich war total geschockt. Ja und er meinte, tja da erklärt sich natürlich vieles aber man kann nix tun ausser ihr ein soweit wie möglich schönes zuhause geben. Die Katze spielt nicht, miaut nicht. Macht eigentlich nix ausser schlafen, fressen und aufs klo gehen. Spielen unmöglich und wenn dann haut sie einen gleich so mit ihren immer ausgefahrenen Krallen. Sie tut mir voll leid und ich hoffe irgendwie das es nicht meine ist weil sie dann völlig anders wäre und nucht mehr die selbe lustige Glückliche zufriedene Katze die ich hatte und andererseits wäre es schön zu wissen das meine wieder da ist.

Aber kann sich eine Katze durch die Blindheit so verändern das sie sich an gar nix was vorher war erinnern kann ? Miauen, verrückt nach dtöpseln usw. ? Und warum kann sie blind sein ? Wenn es doch meine ist, warum wurde sie 40 Kilometer weit weg nach 2 monaten gefunden ?

Oh man.... Fragen über Fragen
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
Also für mich hört sich das so an als ob die katze krank ist.
Bring sie in die Tierklinik und laß sie da vernünftig untersuchen.
Was soll den das torkeln mit der Blindheit zu tun haben?Hab noch nie gehört das Katzen aufgrund ihrer blindheit torkeln.

Tut mir Leid das deine Katze vermißt wird.
Ob es deine Vermißte Katze ist wird dir hier niemand sagen können.

Sei mir nicht böse aber ich habe den Eindruck das die Katze bei dir nicht wirklich wilkommen ist.Kann das sein?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Was heißt "leichte Störung der Nierentätigkeit"?

Wurde der Blutdruck mal gemessen? Bluthochdruck kann zu Blindheit führen, die aber manchmal wieder verschwindet, wenn er umgehend behandelt wird. Bluthochdruck und Nierenprobleme hängen oft sehr eng zusammen.

Wurde denn jetzt mal ein geriatrisches Blutbild gemacht? Hast Du Dir den Befund in Kopie mitgeben lassen, könntest Du ihn hier einstellen?

Ich würde Dir auch zu einer guten Tierklinik raten, am besten zu einer, die über Internisten und Kardiologen verfügt.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
Also willkommen ist sie schon. Sind alle Tiere willkommen bei mir. Natürlich wäre es schön wenn es meine verschwundene Mieze wäre aber es werden alle meine Tiere geknutscht und geherzt.

Das torkeln ist nicht so wie besoffen sondern der Gang ist einfach vorsichtig weil sie ja nix sieht. Vielleicht hab ich mich einfach falsch ausgedrückt.

Arzt sagt das man nicht mehr untersuchen kann. Klinik mit den ganzen Untersuchungen kann ich mir beim besten willen nicht leisten. Ausser es würde um Leben oder Tod gehen, aber wenn der Arzt sagt in eine Klinik würde nichts weiter ergeben und wohl in die tausende gehen. Sorry !!

Vielleicht bringt eine Tierkommunikation was und die sagt mir was los ist.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Den Blutdruck zu messen kostet keine Tausende. Wenn Du das Geld für TK hast, dann dürfte es auch für eine Blutdruckmessung reichen.

Hast Du Dir wenigstens mal die Blutbilder in Kopie geben lassen? Wenn da was mit den Nieren ist, muss man was tun oder willst Du die Katze langsam dahinsiechen lassen? Dann kann Dir auch Tierkommunikation nicht mehr helfen.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
  • #10
Da kannst du dein Geld auch gleich zum Fenster rausschmeißen.

Sorry aber ganz egal was man davon hält aber Krankheiten sollte ein Tierarzt behandeln und nicht eine TK.

Eine Bekannte ist Fan davon und hat ihre TK nachdem ihre Katze von ihren Katzenhaßenden Hund Tot gebissen wurde konsultiert.Erst war sie total geschockt.
Aber nachdem die TK ihr erzählt hatte das die Katze Selbstmord begehen wollte.
War die Welt meiner Bekannten wieder in Ordnung.:mad::mad:
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #11
Ihr haltet mich wohl für komplett bescheuert oder ? Ich hab doch geschrieben das ich schon die ganze Zeit beim Arzt war und der alles untersucht hat was er untersuchen kann. Der Arzt kann nix machen weil nix ist. Soviel zu der Aussage Krankheiten soll ein Arzt behandeln und kein TK.

Und das ich kein Geld für normale Untersuchung bei normalen Tierarzt habe, habe ich nicht gesagt sondern das ich nicht tausend Euro für Klinik und Röntgen und dergleichen habe.

TK soll meine katze nicht heilen sondern vielmehr sagen was dieser Katze passiert ist und ob es meine ist und ob sie sich wohl fühlt
Kostet 35 euro. Blutbild kann ich reinstellen wenn ich es morgen schriftlich bekomm aber da werdet ihr wohl ned mehr finden wie 2 Ärzte oder was meint ihr ? Und wenn der Arzt sagt da ist nix, mehr kann man nicht machen dann muss ich ihm wohl glauben.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
Ihr haltet mich wohl für komplett bescheuert oder ? Ich hab doch geschrieben das ich schon die ganze Zeit beim Arzt war und der alles untersucht hat was er untersuchen kann. Der Arzt kann nix machen weil nix ist. .

Tatsächlich? Den Blutdruck hat er doch nicht gemessen, oder? Die meisten niedergelassenen TÄ haben nämlich kein Blutdruckmessgerät. Und die Frage, ob der Tierarzt ein geriatrisches Profil gemacht hat, hast Du auch nicht beantwortet. Ich vermute daher, das war nicht der Fall. Oder kannst Du die Frage beantworten, wie hoch der T4 und der fPli sind?

Und was gedenkt dieser Wundertierarzt wegen der erhöhten Nierenwerte zu unternehmen?

Diese Katze ist offenbar schwer krank, geht das eigentlich nicht in Deinen Kopf? Ich hatte es schon mal geschrieben, es gibt einen Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und Nierenerkrankungen und der Blutdruck kann bis zur Erblindung führen, die oft reversibel ist, wenn umgehend die richtigen Medikamente gegeben werden.

Und wenn die TK Dir sagt, dass es Deine Katze ist? Dann schaust Du Dir das auch weiterhin an oder was gedenkst Du dann zu tun? Bitte, verplempere nicht noch mehr Zeit, such Dir einen gescheiten Tierarzt, der mehr als "da kann man nichts machen" drauf hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.025
Ort
Hohenbrunn
  • #13
Äh, die Katze war 2 Monate weg und Du weißt nicht ob das jetzt "Deine" ist ??

Selbst meine Tiger ohne jegliche Abzeichen hätte ich nach dieser Zeit problemlos identifizieren können.......

Ansonsten kann Bluthochdruck sehr wohl zu Erblindung führen, auch in der Humanmedizin.
Das, plus die Nierenproblematik, musst Du auf alle Fälle genau abklären lassen.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #14
Arzt sagt das man nicht mehr untersuchen kann. Klinik mit den ganzen Untersuchungen kann ich mir beim besten willen nicht leisten. Ausser es würde um Leben oder Tod gehen, aber wenn der Arzt sagt in eine Klinik würde nichts weiter ergeben und wohl in die tausende gehen. Sorry !!

Vielleicht bringt eine Tierkommunikation was und die sagt mir was los ist.

wieso gehst du eigentlich nicht in die münchener uniklinik?
dort hast du diverse spezialisten unterschiedlichster fachrichtungen unter einem dach.
und zudem: dort wird der einfache (!) got-satz berechnet - billiger geht es nicht in deutschland!

insofern ist das quatsch, was dein ta da erzählt.

würde ich in der nähe einer uniklinik in deutschland wohnen, würde ich nur noch diese frequentieren.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #15
Hi, das mit der Uniklinik ist eine gute Idee. Danke! Hab trotzdem jetzt einen Termin bei uns in der Nähe. Ist auch eine gute Tierklinik. Mal schauen was die sagen. Am Telefon hörte es sich gut an. Haben auch gesagt das der Blutdruck unbedingt angeschaut werden muss.
Wenn da mehr rauskommt und was behandelbar ist dann kann aber mein Tierarzt was hören.

Danke Euch für die Ratschläge !
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.285
  • #16
Sorryaber ich halte dich ganz bestimmt nicht für"bescheuert".
Nur für sehr verzweifelt und da greift man auch nach einen Strohhalm.Doch das Geld für eine TK kannst du dir wirklich sparen.Da wird dir das erzählt was du hören willst.Mehr wird dabei nicht rumkommen.

Das du mit deiner Katze in die Uniklinik gehst finde ich eine gute Idee.Bericht bitte was dabei rausgekommen ist.
 
Carina1401

Carina1401

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2015
Beiträge
22
  • #17
Hier herrscht ein Ton! :verstummt:

UniKlinik ist sicherlich ein guter Ratschlag, die haben wohl auch bessere Geräte als TK. Laut meiner Tierärztin zumindest.

Offenbar musste deine Katze die lezten 2 Monate auf der Straße leben und hat auch wahrscheinlich um ihr Überleben gekämpft.

Wer weiß was der armen Maus in dieser Zeit widerfahren ist.

Wenn die letzten Untersuchungen nichts ergeben haben, könnte ich mir eventuell auch vorstellen, dass hier etwas psychisches dahinter steckt.

Wie gesagt man weiß nicht was die letzten Wochen passiert ist. Warum sie blind zurück kommt etc.

Würde sie sicherheitshalber noch Röntgen/CT machen lassen um auf jeden Fall innere Schäden ausschließen zu können.

Vielleicht hat sie einen unentdeckten oder nicht gut verheilten Bruch der ihr weh tut und sie deshalb mit fauchen und knurren reagiert wenn man sie anfässt. Offenbar hat sie Schmerzen.

Ich wünsch dir alles Gute!
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #18
Stell doch bitte noch das Blutbild hier ein,
hier gibt es mehrere Leute, die das gut lesen können.

...meistens besser als die Tierärzte :stumm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #19
Danke! Hab trotzdem jetzt einen Termin bei uns in der Nähe. Ist auch eine gute Tierklinik. Mal schauen was die sagen. Am Telefon hörte es sich gut an. Haben auch gesagt das der Blutdruck unbedingt angeschaut werden muss.

Das ist gut, dass Du eine zweite Meinung einholst. Bei den Symptomen und erhöhten Nierenwerten ist eine Blutdruckmessung einfach Pflicht.
 
K

Katzenfan4

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
49
Ort
Kreis Dachau
  • #20
Blutbild hol ich heut noch. Also meine wäre 2 monate verschwunden und man weiß eben nicht was da alles passiert ist. Normalerweise erkennt man seine eigene katze und wie gesagt vom Aussehen ja aber Verhalten nein. Aber egal, sie ist bei mir wird auch da bleiben kriegt das beste Futter und Schmuseeinheiten und am Freitag Arzt.

Was mich eigentlich so erschreckt ist, das sie in den 2 Monaten wo sie jetz bei mir ist einfach nicht zunimmt. Immer noch so ausgezehrt wie am Anfang. Keine Zähne mehr auf der linken Seite. Darum meinte der Arzt das sie vermutlich alt und gebrechlich ist und deshalb auch altersbedingt blind. Wenn man sie anfasst spürt man die ganze Wirbelsäule und an den Beinen kann man sie gar nicht anfassen da haut sie einen gleich so eine drauf.

Bericht stell ich ein! Bis bald :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
23
Aufrufe
4K
Birgitt
Birgitt
Heroi
Antworten
11
Aufrufe
4K
Heroi
X
Antworten
18
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Ursch
Antworten
12
Aufrufe
25K
Calimera
Calimera

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben