Krank oder nicht?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Brauch mal hilfe...

Mein mittlerer Kater kommt mir momentan etwas seltsam vor. Vielleicht könnt ihr mich beruhigen oder tips geben oder Meinungen oder was auch immer...

Manchmal höre ich ja schon auch die Flöhe husten...aber vielleicht hat er ja doch auch trotzdem irgendwas?

Folgendes:

Zeus kommt mir müder vor als sonst. Er is zwar schon immer irgendwie der gewesen der am meisten geschlafen hat - aber momentan ???

Und in vielen Situationen kommt er plötzlich ins WoZi geschossen und versteckt sich hinter dem Kamin (keine Sorge, der is aus :D ) und hockt dann dort teilweise ein paar Minuten bis er sich wieder vortraut...

Er hat auch so anwandlungen wo er den Kopf verdreht und die Ohren anzieht - als ob es ziehen würde und er deswegen sich eben wegdreht. Aber teilweise an Stellen wo nicht mal Zug ist ....

Er ist auch schmusiger als sonst...

Ansich ist er eig gesund - waren schon länger nimmer beim TA. Das letztemal hatte er nur ne Grind-Stelle von ner Verletzung/Aufschürfung an der Schulter. Aber das is mittlerweile verheilt und Fell kommt auch langsam nach...

Fressen is normal und aufs Klo geht er auch und raus geht er auch - wobei er das momentan nicht soooo oft macht. Früher hat er sich mehr drum gerissen...

Zecken hatte er auch lange keine mehr (hab neulich mal Frontline gegeben...)

Soll ich damit direkt zum TA oder is es das Wetter (er hat gemischtes Fell. halb EKH mit etwas längerem Fell drin - zu dicht??? Schwitzt er???)
- oder höre ich mal wieder die Flöhe husten?

Was meint ihr???
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Wie lange hat er das schon? Häufen sich die Vorfälle oder werden sie stärker? Ist er empfindlich am Kopf?

Das wilde Umherlaufen usw. besorgt mich nicht. Sind bei vielen Katzen die spektakulären "5 Minuten".

Aber Deine Beschreibung mit dem Kopf. Das plötzliche Wegziehen, Schiefstellen, Ohren anziehen... Hoffentlich steckt da nichts im Gehirn dahinter. Könnte auf eine Entzündung, Parasiten oder eben etwas schlimmeres hindeuten. Oder aber, es ist einfach seine Eigenart.

Wenn sich das nicht wieder verläuft, würde ich mal beim TA vorbeischauen, sodass er wenigstens auf Milbenbefall (ins Ohr schauen) und die Reflexe (Augen, Gelenke,...) prüft. Wenn ihr schon länger nichtmehr dort wart, kann das nicht verkehrt sein. Und wenn sich nichts herausstellt, dann siehe es als den jährlichen "Routinecheck" an.

Liebe Grüße und alles Gute :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Eig wundert mich bei ihm nichts - meistens zumindest. Er hatte schon immer Hummeln im Arsch - deswegen bin ich andernseits nicht wirklich sicher ob er mal wieder nen Rappel hat....

Also gehen tut das vielleicht seit ende letzter Woche erst - habs anfangs nicht so bewusst wahrgenommen - aber jetzt eben kommts mir langsam seltsam vor...

Fell und Augen sind eig normal wie sonst auch, aber da fällt mir ein das er momentan ziemlich haart....

Gegen die anderen beiden ist er übrigens normal drauf....

Kratzen tut er sich übrigens nicht mehr als normal - daher glaub ich weniger an Parasiten oä...

Kopf is ok, er lässt sich auch kraulen wie immer...egal an welcher Stelle...im gegenteil. Er kommt schneller an zum kuscheln als sonst manchmal. Wobei er schon immer ein mit-im-Bett-kuschel-und-Einschlaf-Kater war/ist...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
hab ja glatt das wichtigste vergessen weshalb ich ja eig schreiben wollte...

Es gibt urplötzlich Situationen wo er irgendwo sitzt und mitten unter seiner aktuellen Tätigkeit einfach einpennt. Er sitzt einfach da und *patsch* Augen zu....Eingepennt...

Und wenn er wo liegt und seine Schlafphasen hat kommt er auch relativ schnell scheinbar in ne tiefere Phase..da kann ich dann auch mal das Pfötchen heben oder ihn stubsen ohne das er reagiert...(oder es is ihm einfach nur egal???)
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich bin nun echt nicht diejenige, die immer sofort bei kleinsten Pups zum TA läuft, aber hier würde ich, glaube ich echt checken lassen. Die Symptome sagen mir jetzt nichts, wenn man aber verunsichert ist und sich sogar Sorgen macht, dann würde ich den TA konsultieren. Man kennt ja sein Tier sehr gut und ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich den Eindruck habe, dass was nicht stimmt, da auch was dran ist. Mir hat unser Kater auch mal gar nicht gefallen, dabei hat er sich eigentlich ganz normal verhalten, das waren nur so "Kleinst-Veränderungen". Ich bin dann mit ihm zum TA und der hat einen Infekt mit Fieber festgestellt. Alles Gute!
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Wie alt ist der Kater?
Eigentlich stimmt das Bauchgefühl zusammen mit Beobachtungen ja meistens. Lass dann lieber nachschauen, wenn du meinst, dass etwas nicht stimmt.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Er ist vor ein paar Wochen 3 geworden. Und ist natürlich kastriert (bevor die Frage noch kommen sollte :D )

Er ist übrigens auch gegen Fiv, Felv und Seuche und Schnupfen getestet bzw auch geimpft...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Erfahrungsgemäß geht wenig über die Intuition des Dosis, vor allem, wenn er das Tier kennt.

Überleg mal logisch:
Wenn dir hier jemand sagt "nö, alles ok, laß gut sein" und es ist eben nicht gut - wie wirst du dich dann fühlen?

Von daher wird dir hier niemand ernsthaft die Entscheidung abnehmen können und wenn doch, müßte er auch die Verantwortung übernehmen.

Also, wenn du das Gefühl hast, etwas stimmt niciht, dann geh (demnächst) lieber zum TA.
Erwähn die Symptome, die Frontline-Gabe, alles Ungewöhnliche, laß ggf. mal nach den Blutwerten schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Ob er kastriert oder getestet ist, hätte mich jetzt nicht interessiert. ;)

Relevant ist dein Gefühl, dass etwas anders ist und nicht stimmt. Da muss ich Gwion absolut zustimmen. Meistens stimmt das Gefühl.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
12
Aufrufe
732
F
S
Antworten
13
Aufrufe
8K
Kyano
zizi
Antworten
19
Aufrufe
640
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
D
Antworten
6
Aufrufe
1K
Catfee

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben