Krank oder doch Stress?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Hallo Liebe Foris!

Ich habe ein kleines Problem mit meinen Katzen!

Beide Katzen futtern ihr Nassfutter so gut wie gar nicht mehr.
Ich habe erst vermutet, dass sie einfach keine Lust mehr auf ihr gewohntes Nassfutter haben (Animonda, Macs, Shesir.. ).. deswegen habe ich es mal mit Schrottfutter versucht um zu schauen ob sie da rangehen. Selbst das rühren sie kaum an, was mich jetzt doch sehr verwundert hat.

Ich muss dazu sagen, dass ich vor knapp 11 Wochen Mama geworden bin und ich weiß nicht, ob es vielleicht damit zusammenhängt?!?!
Am Anfang hatten beide Katzen große Probleme mit meinem Baby, aber mittlerweile haben sie sich doch ganz gut an die Kleine gewöhnt.
Luna hat auch bereits mit meiner Tochter gekuschelt und schläft auch bei ihr im Kinderzimmer in meinem Bett (das erste Jahr schläft immer einer von uns im Kinderzimmer wegen dem Kindstod -> ich hasse es dieses Wort zu benutzen!!!!!).

Leckerli nehmen beide dennoch an, nur das Nassfutter einfach nicht. Egal was ich hinpacke, es wird nicht gefuttert.

Ich werde heute Nachmittag definitiv zum TA fahren und beide durchchecken lassen. Ich hoffe das sie an einem Freitag eine Blutprobe nehmen können (keine Ahnung ob das wegen dem weekend geht, da es ja ins Labor geschickt werden muss).
Aber wäre es sehr unwahrscheinlich, dass beide Katzen auf einmal "krank" werden können und nichts essen?
Luna war schon immer sehr zierlich und man merkt, dass sie doch ganz schön abgenommen hat.
Das Einzige was sie im Moment futtert ist rohes Geflügelfleisch.

Ich mache mir einfach Sorgen das etwas ist, oder ob die Situation mit dem Baby doch zu viel ist.
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Hm, ich vermute, dass da Stress im Spiel ist. So ein kleiner Knopf stellt das bisherige Leben ganz schön auf den Kopf - auch die Welt der Katzen. Neues Familienmitglied, neue Geräusch, evtl. auch laut, neue Gerüche....das kann eine Katze schon mal überfordern.

Wichtig ist, dass der bisherige Ablauf möglichst beibehalten wird, viele Rituale sind Fixpunkte im Tag und bieten Sicherheit. Haben sie Probleme mit Babygeschrei? Oder sind sie eher allgemein verunsichert?
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Hallo Ina!

Danke für deine schnelle Antwort!

Also verunsichert kommen mir die Katzen jetzt nicht unbedingt vor.
Luna hat soweit keine Probleme mit dem Geschrei meiner Tochter. Es sei denn sie treibt es auf die Spitze, weil Mama zu langsam mit der Flasche ist :rolleyes:

Eddy hingegen mag es gar nicht, wenn die Kleine brüllt.
Sobald es losgeht, nimmt er seine Beine in die Pfoten und rennt raus.

Ich versuche natürlich die Katzen so zu behandeln, wie ich es vor meiner Tochter gemacht habe. Aber ich muss zugeben, dass ich nicht immer Zeit habe um stundenlang mit ihnen zu spielen.
Die Kleine hat selbstverständlich den Tagesablauf komplett verändert und ich muss mich da auch ersteinmal reinfinden. Kuscheln tu ich mit den Katzen oft, da sie es auch immer wieder fordern.
Besonders abends wenn die Kleine schläft und ich ins Bett gehe, dauert es keine 5 Sekunden und beide Katzen sind bei mir im Bett und dann kuscheln wir noch einmal ausgiebig.

Nachtrag: Beide haben drei Wochen vor der Geburt bis vor einer Woche Zylkene von mir bekommen, um mit allem besser klar zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Liebe Ina!

Ich wollte mich nochmals ganz doll bei dir bedanken für das nette Telefonat gerade.
Deine Tipps fand ich suuuuuper und ich werde sie sofort umsetzen.
Ich finde es einfach klasse, dass man mit seinen Problemen hier nicht alleine gelassen wird, sondern das du, Liebe Ina, gleich zur Stelle warst und mir helfen möchtest.
Danke, Danke, Danke, Danke, Danke!!!!!!!

@all:
Ich hab mit Ina, wie gesagt, telefoniert. Wir sind beide der Meinung, dass es an der neuen Situation mit dem Baby liegt.
Ich werde meine Katzen heute noch nicht beim TA vorstellen, um ihnen den Stress zu ersparen.
Ich versuche jetzt die Katzen an meine Kleine zu gewöhnen, mit den Tipps die ich von Ina erhalten habe.
Wenn das nicht den gewünschten Erfolg erzielt, fangen wir mit Bachblüten an.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Aber gern geschehen :)!
Schau, wie weit du mt den beschriebenen Maßnahmen kommst, oft tritt auch bei den Tieren eine deutliche Entspannung ein, wenn man selbst "etwas herunterkommt". Und ansonsten meldest du dich einfach wieder.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Aber gern geschehen :)!
Schau, wie weit du mt den beschriebenen Maßnahmen kommst, oft tritt auch bei den Tieren eine deutliche Entspannung ein, wenn man selbst "etwas herunterkommt". Und ansonsten meldest du dich einfach wieder.

Das mache ich auf alle Fälle!!!!

Aber mit dem "selbst etwas herunterkommem" sagst du echt etwas wahres. Für mich ist es mit Baby natürlich jetzt Neuland und ich muss auch ersteinmal in die Situation reinwachsen.
Meine Unsicherheit die ich noch zum Teil habe merken sicherlich die Katzen und dementsprechend verhalten sie sich dann auch.
Obwohl ich dazu sagen muss, dass ich ein absolut "einfaches" Baby habe :pink-heart:
Seit der 6 Woche schläft sie nachts 6 - 10 Stunden durch und schreit tagsüber auch nicht soooo oft... Es sei denn sie ist müde oder ich bin wirklich mal zu langsam mit der Flasche :D
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Katzen fangen Stimmungen sehr stark auf - sie sind halt sehr sensible Tiere. Und die eigene
Unsicherheit legt man abends nicht einfach mal so mit den Kleidern ab...
da entsteht dann oft eine Spirale, die man unterbrechen muss.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, hör auch auf deinen Bauch, der hat meistens Recht ;).
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
255
Antworten
12
Aufrufe
2K
engelsstaub
Antworten
5
Aufrufe
316
Sammy13
Antworten
13
Aufrufe
2K
Mikesch1
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben