Krallen stehen raus.

  • Themenstarter Catyra
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Catyra

Catyra

Forenprofi
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
1.904
Ort
Köln
Huhu,
an Gylfies Hinterpfoten stehen die Krallen immer ein bisschen draußen, auch wenn sie entspannt ist. Wir finden oft am Kratzbaum mal "Krallenhülsen", also hohle Teile von Krallen. Am Anfang dachte ich, sie hätte sich eine abgerissen, aber es war nur die Hülle und an den Pfötchen waren alle noch dran und in Ordnung.
Gibt es das bei Katzen, dass die Krallen einfach zu lang sind oder ist das eine Sehnenschwäche, dass die nicht mehr ganz eingezogen werden können :confused:
Beim Laufen behindert es sie nicht, ich merke es vor allem beim Schmusen ;) Auch wenn sie in meinem Arm pennt (Augen zu, leichtes Zucken), sind sie draußen und auch im Stehen.
Danke schonmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo, die Krallen an den Hinterpfoten unserer Kater sind auch sehr, sehr kräftig und stehen vor. Kann schon mal schmerzhaft werden, wenn sie sich nach dem schmusen vom Körper abdrücken....

Du kannst auch diese Krallen etwas kürzen, zumindest die Spitzen entschärfen.
Wohnungskatzen nutzen ihre Krallen lange nicht so ab wie Freigängern.
Frage beim nächsten Mal den TA und laß' es Dir zeigen.

Aufpassen mußt Du, wenn die Krallen so lang werdern, daß sie sich nach innen biegen und evtl. in die Zehenballen wachsen. Gibt es auch.

LG
 
Catyra

Catyra

Forenprofi
Mitglied seit
15. März 2011
Beiträge
1.904
Ort
Köln
Ok, dann weiss ich bescheid. Lieben Dank dir. Es sind wirklich nur ein paar Millimeter, aber wie gesagt, beim Abstoßen an der Haut oder auch beim eiskalten "Drüberlatschen" auf Dosi, tut es schon etwas weh :eek: :D
 
A

Ahriman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
121
Ort
Berlin
Die hinteren Krallen meiner Mize sind auch wesentlich stärker und länger, das ist aber ganz normal. Sie wetzt DIESE Krallen ja auch nicht so wie die vorderen.
Auch, dass Krallen'hüllen' am Kratzbaum liegen ist völlig normal, dafür ist er ja da :D
Im Alter kann es auch sein, dass die Mizen die Krallen nicht mehr ganz einziehen. Das klackert dann lustig, wenn sie über Pakett laufen...
Solange sie aber normal über Stoff laufen kann, ohne hängen zu bleiben, ist es okay so.
Pupsi hat an der Vorderpfote links außen eine Kralle, die ein wenig länger wird, als andere. Wenn sie über die Decke oder das Laken läuft bleibt sie damit hängen...darum kürze ich sie regelmäßig, schadet ja nicht, im Gegenteil. :)

Wenn du das Gefühl hast, es stört deine Katze, dann mach sie ab, ansonsten ist alles gut. :)

Grüße, die Joé
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
62
Aufrufe
5K
Janakorschi
J
C
Antworten
76
Aufrufe
39K
little-cat
L
Lucutus
Antworten
103
Aufrufe
5K
Lucutus
Lucutus
Plover
Antworten
94
Aufrufe
6K
Misuzu
Misuzu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben