Krallen schneiden bei einer Agressiven Katze

schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
Hellöööu

Also mein geliebter schmusebäär Nala ist schon ein Fall für sich.
Wir haben sie von einem Bauernhof und dort hatten die Flegel nichts besseres zu tun als auf die Babykatzen mit ihren Softguns zu ballern.
Seither mag es Nala nicht wen man sie am Körper anfasst..
Am Kopf ja der rest nein.
Jetzt ist sie 17 Jahre alt und ich kann ihr zumindest über den Rücken streichen :yeah:
seit ca. 3 Jahren möchte sie nicht mehr nach draussen.
Zuvor war sie jeden Tag draussen.
Ich habe ihr genügend Kratz gelegenheiten zur verfügung gestellt, welche sie auch nutzt aber trotzdem sind ihre Krallen extrem lang.
Ich kaufte also sone spezielle Nagelschere und mein Freund hielt sie im Arm und ich versuchte es mal.
Es hatte fürs erste mal gut geklappt wobei es ihr gar nicht gefiel.
Doch jetzt war ich im Umzug und mein Freund musste die Katze bei sich haben.Ich kam eine weile nicht dazu ihr die Krallen zu schneiden.
Jetzt ist eine Kralle so lang das sie sich gekrümmt hat und ihr in die Balle sticht.
Sie kann normal gehen aber wen sie von irgendswo runter springt tuts ihr weh.
Ich wollte diese Kralle also schneiden.
Aber sie dreht voll durch sie ist so total agro ich weiss nicht wie ich sie beruhigen soll.
Hat jemand einen tipp für mich??

Liebe grüsse
Nathalie und Nala
 
Werbung:
schmuusmuus

schmuusmuus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2012
Beiträge
20
Ort
Kanton Solothurn in der Schweiz
hey tiha
danke für deine antwort.
ja ich glaube der TA ist die beste lösung.
das mit den pfötchen ist eben sone sache....sie ist schon recht..agro...
sie lässt sich nicht anfassen ich versuchs seit ner ewigkeit und meine hände sehen aus wie zerfetzt.

irgendswann hab ich aufgehört weil ich ja auch nichts will was sie nicht mag
weil ich liebe diese katze üüüüber alles:pink-heart:
 
Lausemaus&Lucyibär

Lausemaus&Lucyibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
466
Ich schneide meinen Katzen alle 2Monate die krallen und eigtl. hassen sie das auch, wenn ich sie dazu festhalte dann ist die Hölle los.
Der TA hat es bei einer meiner Katzen nur unter Sedierung geschafft. Sie wurde da aber wegen was anderem Sediert und die Krallen die damals auch viel zu lang waren, einfach mitgekürzt.
Ich mache es deshalb immer dann wenn meine Katzen irgendwo liegen (nicht schlafen) und Lust zum schmusen haben.
Ich halt dann vorsichtig das Pfötchen fest, setze die Zange an und knipse, fertig. Manchmal schaffe ich nur ein Kralle, manchmal alle. Wenn sie rumzicken, höre ich einfach auf und mach an einem späteren Zeitpunkt weiter.

Und es gibt immer eine Belohnung.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Weil Deine Katze so oft in der Nacht miaut solltest Du sie mal beim Tierarzt vorstellen um sie gründlich untersuchen zu lassen.
Wenn der Tierarzt Blut abnimmt und sie untersucht, wird sie ja schon festgehalten, dann kann er gleich die Krallen mitschneinden. :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben