kränkelnder Kater, bitte Beruhigung und Tipps :)

  • Themenstarter DiegoElly
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
555
Jetzt muss ich doch selbst schreiben, habe ja schon bisl was hier gelesen, aber bekomm keine Ruh im Kopf.
Mein "Dicker" ist jetzt sechs Jahre alt und war nie krank. Daher bin ich da wohl auch so überempfindlich.
Es hat am Wochenende angefangen. Ich wollte meinen zwei Mietzen mal ein kleines Leckerchen geben was sie sonst nicht fressen. Von Carny Thunfisch mit Lachscreme. Natürlich hat es meine Mäkeltante nicht angerührt. Die kleine ist seit Mitte Juni bei mir. Diego hat es mal probiert, aber schien auch nicht so ganz das Richtige zu sein und er hat es stehen lassen. Habe es dann etwas später weg getan weil ich mir dachte, vielleicht ist das Wetter auch zu warm das sie kein Hunger haben. Diego ist wahnsinnig verfressen und frisst eigentlich alles was man ihm vor die Schnauze stellt. Abends hab ich ihnen von ihrem normalen Essen was in Napf. Die Kleine verweigert, er auch. Kam mir schon komisch vor. Nachts kam ich nach Hause und einer von beiden hatte sich übergeben. Sah nach Katzengras (Wohnungskatzen) und verdautem Futter aus. Am nächsten Tag hat Diego immer noch nicht gefressen und mehr geschlafen als sonst alles. Kam dann her, hat sich an mich gekuschelt. Ich wusste jetzt das er sich übergeben hatte. Das Futter in der Früh nahm er auch nicht an. Hab es dann mal mit bisschen Milch versucht, die hat er sofort ausgeschlabbert. Gekotzt hatte er dann nicht mehr, aber man sah ihm richtig an, das es ihm nicht gut ging. Hat auch immer seine Stirn gegen meine Hand gedrückt (wobei er das immer mal wieder macht) Irgendwann rief ich dann überbesorgt doch mal bei meinem TA an. War ja Sonntag... Die Frau am Telefon meinte, ich solle ihn mal 24 Std. nüchtern lassen und dann mit Hühnchen und Reis wieder anfangen.
Ich hab es dann aber abends noch mal mit normalen NaFu probiert und er hat wieder gefressen. Nur seit Sonntag war er nicht mehr auf dem Klo. Auf der einen Seite logisch. Da er ja bis abends nüchtern war und dann mach ich mir trotzdem einen Kopf. Dann bild ich mir ein, das er einen leicht aufgeblähten Magen hat. Er ist jetzt nicht fest und ich kann auch drauf rum drücken. Davon ist er eher genervt als das es ihm weh tun würde. Er ist nur ziemlich schreckhaft. Dann kommt noch dazu, das er gut abgenommen hat in letzter Zeit. Wobei ich dazu sagen muss, das er damals in der Früh immer Nassfutter bekommen hat und tagsüber immer Trockenfutter zur Verfügung stand. Er ist natürlich immer dicker geworden. Seitdem die kleine Elly da ist und ich sie von TroFu auf NaFu umgestellt hatte, bekommen sie jetzt immer dreimal täglich NaFu und er bekommt 300 g über den Tag. Das TroFu ist völlig weg gefallen. Jetzt hat er eine sehr sichtbare Taille, weiß nicht ob es doch eher eingefallen ist. Die Schulterblätter sieht man auch sehr gut. Aber dann hat er wieder einen Hängebauch. Ich bin total verwirrt und mach mich selbst verrückt. Ansonsten spielt er ganz normal mit der Kleinen und jagt sie durch die Wohnung. Aber schreckhaft war er eben auch noch nie. Heute früh hat er war noch etwas zögerlich seine 100 g gefressen, aber ist danach noch mal zu ihrem Fressnapf und hat geschaut ob da noch was ist. Jedoch macht er ihren immer komplett sauber, diesesmal hat er Stückchen drinnen gelassen.
Sollte ich doch vorsichtshalber mal zum TA? Dazu kommt, das er ein absoluter Schisser ist, sobald es aus der Wohnung geht. Er legt da vor Angst fast n Ei und es ist purer Stress für ihn. Das würd ich ihm gern ersparen.
 
Werbung:
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
ich bin leider auch ein Schisser wenn es um meine Tiere geht und ich würde nochmal zum Arzt gehen - kannst du ihn zu dir kommen lassen?? Mein Tierarzt macht auf Nachfrage oder bei Panikpatienten auch Hausbesuche.

Bei meinen Katzen sollte die Schonkost über mehrere Tage gehen und die dann mit dem normalen Futter strecken so das die Umstellung über mehrere Tage geht.

Wünsche ihm gute Besserung und mach dir keine Sorgen - meist wird doch alles wieder gut!
 
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
555
Danke für die schnelle Antwort :)

Ja, es gibt eine Ärztin bei denen, die macht auch Hausbesuche, habe ich auf der Internetseite entdeckt. Ich denke, ich werde morgen da mal anrufen und fragen, ob sie vorbei kommen könnte.
Da ich jetzt selbst erst Arbeitsende habe, bin ich jetzt mal gespannt, wie er mich gleich begrüßt.
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Gerne gerne. Halt uns auf dem Laufenden.
 
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
555
Erst hab ich mich gefreut, dass er gestern Abend noch kot abgesetzt hat, jetzt ist die Freude am morgen wieder dahin. Er hat erst leicht gelbe Flüssigkeit mit einem Grashalm drinnen erbrochen und gleich drauf nochmal weißen Schaum. Wenn ich in die Küche geh stapft er aber gleich mit ob es was zu fressen gibt. Hilft nichts. Er bleibt nüchtern und wir fahren zum TA. :(
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
das mit dem Schleim kann von der Magensäure kommen und vielleicht ist es wirklich hunger - gut dass du in nüchtern gelassen hast. Trinkt er denn genug? Bin mal gespannt was der TA sagt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, da verstehe ich deine Sorge. Ist er denn Freigänger oder Wohnungskater?

Drücke auf jeden Fall die Daumen!
 
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
555
Diego ist stinkbeleidigt und ich weiß, was er nicht weiß, dass es morgen nochmal zum TA geht. Von vorn. Sind jetzt vom TA zurück. Er scheint eine akute Magenentzündung zu haben. Hat was gespritzt bekommen, wurde gewogen (ähem 6,5 kg) und sein bauch wurde abgetastet. Die TA meinte, sie findets schon mal gut, dass sie den bauch so abtasten kann ohne das er sich beschwert. Auf die spritze solle es ihm schnell besser gehen, falls nicht, sofort vorbei, ansonsten will sie ihn morgen nochmal sehen. Hab noch diätfutter bekommen.
Er ist wohnungskater. Wegen trinken, das hab ich der TA auch gesagt, ist es für mich wegen der futterumstellung schwer zu sagen. Sie meinte wenn sie nur nafu bekommen, sei es OK mit wenig trinken.
So jetzt such ich mal den knatschekater.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Welches Mittel wurde gegeben? Woher könnte die Magenentzündung herrühren?

Zugvogel
 
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
555
  • #10
Wegen dem Mittel muss ich passen. Sie hat es mir gesagt, ich hab es vergessen. Werde sie aber morgen nochmal fragen.
Ich hoffe das die Magenentzündung nichts mit der Kleinen zu tun hat.
Das Futter hab ich seit fast nem Monat jetzt komplett auf NaFu umgestellt. Nachwirkungen von der Umstellung?
Was ich nicht außer acht lassen will, falls dies wirklich möglich ist, ich arbeite im Krankenhaus. Vielleicht hab ich irgendwas nach Hause geschleppt was bei ihm angeschlagen hat.
Wo ich mir auch nicht so ganz sicher bin, was er gern ab und an macht. Aus seinem Fressnapf Stückchen raus nehmen und sie im Wohnzimmer essen. Wenn er das mit der Thunfischdose auch gemacht hat, was liegen geblieben ist und er es später gegessen hat.
Oder mit dem gekauften Katzengras von Samstag war nicht alles so fit. Das frisst nur er, Elly rührt es nur zum spielen an. Und heute in der ausgespuckten Flüssigkeit war ein Grashalm mit dabei. Kann der quer liegen?
Ich denke den Grund woher das jetzt kommt, kann ich nicht zu 100 % nachvollziehen.
Auf jedenfall geht es ihm grad auf die Spritze schon besser und ich muss mich zam reißen, das ich ihm nur immer Häppchenweise das Diätfutter heut geb. Das frisst er sofort ratzeputz und schleckt wieder seine Schüssel ab.
Ich hoff es geht ihm jetzt weiterhin gut und es springt nicht wieder um, dann werd ich kirre :oops:
 
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
555
  • #11
Also er bekommt Antibiotikum, heut wars die zweite spritze und Freitag folgt die dritte. Temperatur leicht erhöht, was aber auch durch den Transport kommen kann, da er das immer nicht so sensationell findet.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

MorgaineLeFaye
Antworten
6
Aufrufe
25K
Marita6584
Marita6584
H
Antworten
30
Aufrufe
32K
Hexe87
H
Findscha
Antworten
9
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack
F
Antworten
9
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
fraucorona
Antworten
1
Aufrufe
7K
Torsten91
Torsten91

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben