Kotzen nach fast jeder Mahlzeit, sonst fit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2013
Beiträge
223
Hallo liebe Foris, ich brauche mal eure Hilfe:

Mein 6-jähriger Kater Findus kotzt fast nach jeden Fressen alles unverdaut wieder aus. Er ist Hardcore-Freigänger und dazu noch mega scheu, sodass man ihn leider nicht mal eben zum TA bringen kann (weil er sich nicht einfangen lässt).

In diesem Jahr hatte er unzählige Zecken, kann das irgendwie zusammenhängen? Manchmal (in einer perfekten Minute) kann ich auch Zecken entfernen, meistens "riecht" er den Verrat allerdings vorher.

Alle Katzen bekommen ausschließlich hochwertiges Nassfutter und supplementiertes Teilbarf, Findus frisst aber nur Nassfutter.

Gegen Flohbefall bekommen alle Program, aber könnte es vielleicht ein Wurmbefall sein?

Abgesehen von der Kotzerei (und m. E. auch Gewichtsverlust) benimmt er sich vollkommen normal und ist fit wie immer. Sein Fell wirkt immer etwas struppig, aber er sieht auch immer aus wie ein heimatloser Straßenkater.

Habt ihr eine Idee?

DANKE und LG aus dem heißen Norden
Birgit
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
Die Kotzerei kann leider alles und nichts sein, aus meiner Sicht ist da eine vernünftige tierärztliche (Ausschluss-) Diagnostik unumgänglich.

Bei Dexas Kotzerei wurde mit Entwurmen angefangen, dann Blutbild, Röntgern und Ultraschall. Alles ohne Befund, letztlich war es eine Rinderallergie. Aber das kann man nur im Ausschlussverfahren herausfinden und du wirst ihn eintüten müssen und zum Tierarzt bringen müssen. Auch wenn es schwierig und doof ist.
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.911
Ort
an der schönen Bergstrasse
Wenn du herausfinden willst was mit ihm nicht stimmt bleibt nur der TA,auch wenns schwierig ist. Vll. verträgt er irgendwas vom Futter nicht,ev. wechseln? Achja, auch wenn er "fit" wirkt,so muss das nicht so sein....du weißt sicherlich,dass Katzen da Meister sind im Verstecken vom krank sein
 

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.653
Ort
Alpenrand
Ich schließe mich den Anderen an. Leider bleibt dir TA nicht erspart.

Kötzelei kann viele Hintergründe haben..manchmal auch leider schlimmere Sachen, als eine Futterunverträglichkeit.:oops:

Bei meinen beiden Sternenkatzen, hatte ich Kötzelei nach den Fressen, z.B einmal wegen einer Leberentzündung und einmal wegen einer Bauspeicheldrüsenentzündung.
Beides Dinge, die man mitunter wieder gut in den Griff kriegt, sofern man hier recht zügig reagiert.
Beide Katzen wirkten ausser dem Kötzeln auch sehr fit und munter....

Insofern würde ich raten, zu versuchen recht zügig zum TA zu kommen und dort auch ein großes Blutbild erstellen lassen (Achtung: das auch der Bauchspeicheldrüsen-Wert mit abgecheckt wird, muss man häufig den TA's extra dazu sagen :wow:)

Ich möchte dir keine Angst machen und wahrscheinlich ist es was harmloses..aber so Kötzelei kann eben auch bei einigen unschönen Sachen auftreten und je schneller man der Ursache auf den Grund kommt, umso besser....
 

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
1.947
Hallo,

ich kann mich den anderen nur anschließen. Da kommst du um eine gründliche tierärztliche Untersuchung nicht herum. Wenn es so schlimm für ihn ist, lass am besten gleich alles was geht auf einmal machen: Butwerte (geriatrisches Blutbild, dass z.B. fpli gerne "vergessen" wird, wurde ja schon erwähnt), Ultraschall etc.

Lass bitte auch nicht auf Verdacht entwurmen, sondern nur wenn ein Wurmbefall nachgewiesen ist (3 Tage Sammelkotprobe), denn wenn das Bäuchlein jetzt schon so durcheinander ist und eine eigentlich unnötige Wurmkur gegeben würde... Gleichermaßen bitte auch kein AB auf Verdacht geben lassen (Stichwort Antibiogramm).

Alles Gute für die arme Maus!
 

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
3.451
Gegen Flohbefall bekommen alle Program, aber könnte es vielleicht ein Wurmbefall sein?
Ich wurde diesen Kater kein Program mehr geben und bitte die Pankreaswerte fpli messen lassen und auch ein US vom Bauchraum speziell Bereich Dünndarm, Pankreas...
 
Zuletzt bearbeitet:

Carla64

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2019
Beiträge
224
Ort
Ganz im Norden
Wenn du schreibst, er kotzt es unverdaut wieder aus, bist du dann sicher, dass es schon im Magen war oder nicht.?

Stimmt, die Frage ist etwas anrüchig. Man kann es nämlich riechen - riecht es etwas sauer, dann war es im Magen, wenn nicht, dann wird es ausgekotzt, bevor es im Magen war.

Je nachdem, von wo es kommt, liegen unterschiedliche Probleme zugrunde.
 

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2013
Beiträge
223
Wenn du schreibst, er kotzt es unverdaut wieder aus, bist du dann sicher, dass es schon im Magen war oder nicht.?

Stimmt, die Frage ist etwas anrüchig. Man kann es nämlich riechen - riecht es etwas sauer, dann war es im Magen, wenn nicht, dann wird es ausgekotzt, bevor es im Magen war.

Je nachdem, von wo es kommt, liegen unterschiedliche Probleme zugrunde.
Nein, sicher bin ich mir nicht! Allerdings kommt das Fressen wirklich unmittelbar (also Sekunden nach der Aufnahme) wieder raus. Es riecht nicht säuerlich. Da er sich bei uns maximal zweimal täglich blicken lässt, schlingt er dann alles runter und kotzt dann eben oft alles wieder aus.

Mein Sohn erzählte mir, dass Findus heute morgen im Garten wohl eine Maus verspeist hat. Danach ist er aber auch nicht zum Fressen reingekommen.

Ich werde euren Rat aber annehmen und ihn bei der nächsten Gelegenheit zum TA verfrachten.

Danke für eure Hinweise!
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.911
Ort
an der schönen Bergstrasse
Hmmm...und was wäre falls die Maus Gift erwischt hat??? also bitte mit dem TA Besuch nicht warten.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Tierarzt ist definitiv wichtig, gut, dass du hingehst.
Ansonsten wäre meine Frage, hast du feste Fütterungszeiten, wenn ja, welche, räumst du das Futter dann weg, wNn gibt es Nafu, wann Barf?
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.911
Ort
an der schönen Bergstrasse
Meines Wissens nach reicht das Gift nicht aus, die Katze zu schädigen...
:eek:himmel, woher willst du wissen wieviel Mietze erwischt hat??? Der Katze eines Kollegen ist genau sowas passiert und sie hat es nicht geschafft weil man erst gar nicht auf die Idee kam. Ein schöner Tod war das gewiss nicht.....
 

Carla64

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2019
Beiträge
224
Ort
Ganz im Norden
Oh, gigaset, wie kann ich nur deine Weisheit anzweifeln?

Natürlich hast du Recht und ich meine Ruhe...
 

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2013
Beiträge
223
Nee, die Maus kann nicht Schuld sein, das Kotzen war VOR der Maus.

Seit meinem Eingangspost gab es zwar keine Kotzerei mehr, aber ich habe trotzdem für morgen einen Termin beim TA. Ich hoffe, das Einfangen klappt (bin leider auch schon ein paar Male gescheitert).

LG
 

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.298
Ort
Vorarlberg
Ich hoffe, das Einfangen klappt (bin leider auch schon ein paar Male gescheitert).
Huhu!

Ich würde Dir empfehlen, die Transportbox jetzt sofort da aufzustellen, wo Du ihn morgen einpacken willst. Dann rennt er zumindest nicht sofort weg, wenn Du mit der Box kommst. Ich lass die Boxen nach einem Termin auch immer noch ein paar Tage stehen, damit sie garnicht erst die anwesende Box mit dem Tierarzt verbinden können.

in Deinem Fall würde ich schauen, ob Du ihn nicht dazu bekommst, auf einem großen Handtuch oder einer Decke platz zu nehmen/sich streicheln zu lassen. Dann beiläufig die Decke über ihn legen und nach und nach und nach Findus einwickeln. Kater-Decken-Paket in die Transportbox stecken.:cool:
 

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2013
Beiträge
223
Transportbox steht schon. ;)

Das glaubt mir ja keiner, aber Findus legt sich da sogar hin und wieder rein und schläft seelenruhig. Der merkt 10km gegen den Wind, wenn man was vorhat. Egal, ob das TA ist, Knoten abschneiden, Kratzer behandeln oder mal eine Medikamentengabe. Es gab auch schon Tage, an denen ich einen TA Termin ausgemacht habe und er sich einfach tagelang nicht mehr hat blicken lassen.
 

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.298
Ort
Vorarlberg
Transportbox steht schon. ;)

Das glaubt mir ja keiner, aber Findus legt sich da sogar hin und wieder rein und schläft seelenruhig. Der merkt 10km gegen den Wind, wenn man was vorhat. Egal, ob das TA ist, Knoten abschneiden, Kratzer behandeln oder mal eine Medikamentengabe. Es gab auch schon Tage, an denen ich einen TA Termin ausgemacht habe und er sich einfach tagelang nicht mehr hat blicken lassen.
Sofort Katzenklappe zu.:p Ja, ich bin gemein. Meine zwei haben deshalb morgen auch "Hüttenschicht".:p:D
Aber nützt ja nichts, wenn ich sie sonst nicht zum Tierarzt bekomme.
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben