Kotreste unten am Schwanz

P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Hallo,

Odin muss heute nacht irgendein Missgeschick, möglicherweise weicher Stuhl oder Flitzekacke, auf dem Klo gehabt haben, jedenfalls sind zwei Fellsträhnen unten am Ende seines Schwanzes zusammengebacken. Als ich das bemerkt hatte, war das schon steinhart verklebt.:(

Rauskämmen klappt nicht, da reisse ich die Haare strähnenweise raus, da das Zeug nicht nachgibt. Habe ich schon versucht.
Waschlappen und aufweichen klappt auch nicht, da er, wenn er mich mit dem Lappen sieht, mindestens 2m Abstand hält und mich nicht näher ran lässt. Habe ich auch schon versucht.
Auswaschen wird auch nicht klappen, da ich alleine ihn nicht gleichzeitig festhalten und waschen kann. So wie das eingetrocknet ist, wird es auch etwas dauern bis das weich und rausgewaschen ist.

Meine Idee wäre, die Strähnen nachher vorsichtig rauszuschneiden, wenn er mich mal an ihn ranlässt.
Er ist halt seeeehr empfindlich bei allem, was südlich seines Brustkorbes passiert. Dazu kommt noch, das ich gerade ein lädiertes Knie habe und mich nicht hinhocken oder knien kann :(

Fällt Euch noch eine andere Option ein? Ich möchte ihn eigentlich nicht damit rumlaufen lassen, da ich das ziemlich ekelig finde. Er selber scheint es noch nicht mitbekommen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Das passiert Lilly auch ab und zu. Hab es mit Waschen versucht aber da verspiele ich das bißchen Vertrauen, das sie mir schenkt, ja gleich wieder.
Ich bin inzwischen auch bei rausschneiden. Ich hab aber auch festgestellt, dass wenn die Mengen nicht so groß sind, sie das beim Putzen irgendwann selbst beseitigt. Den Gedanke wo das dann landet finde ich zwar noch ekeliger als die Tatsache, dass sie damit rumläuft - aber das ist nun mal Natur :oops:

Also, wenn du es nicht zuuu schlimm findest (ist ja eingetrocknet und verteilt sich also nicht in der Wohnung) - gib Odin ein paar Tage. Wenn es dann noch da ist schneid das Fell einfach ab.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20 Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
Ich hab das gleiche Problem mit Snow, derzeit ist es ganz schlimm (sie hat wohl auf die neuen Leckerli allergisch reagiert). Was sich nicht mit dem Waschlappen wegwaschen lässt (geht schwer und nur, solange das "Missgeschick" noch nicht zu lange her ist), schneide ich die verrklebten Haare vorsichtig mit einer Baby-Nagelschere weg. Wenn eine zweite Person die Katze vorsichtig festhält und beruhigt, geht es leichter.

Wenn die Katze sehr stressresistent ist, kannst du sie theoretisch baden (lauwarmes Wasser in die Wanne, dann Katze vorsichtig reinsetzen, warten, bis alles aufgeweicht ist, vorsichtig mit dem Waschlappen wegwischen, dann nochmal ins Wasser setzen, um die Reste wegzusülen, dann Katze aus der Wanne holen und abtrocken). Soweit die Theorie. Hat in der Praxis bei mir noch nie funktioniert, da Snow einen Anschlag auf ihr Leben vermutet und entsprechend reagiert hat. Ergebnis war ein Badezimmer voll mit einer Mischung aus Kot und Wasser, eine riesige Wasserlache auf dem Boden, zwei bluig gekratze Arme und eine verstörte Katze.

Wenn du eine Langhaarkatze hast, kann es sinnvoll sein, die Haare um den Po generell kurz zu halten, indem du regelmäßg stutzt. Daran kann sich eine Katze gewöhnen, wenn du behutsam vorgehst und sie merkt, dass ihr nichts passiert. Aber auch mit einer Babynagelschere musst du sehr vorsichtig rangehen, damit du das Tier nicht verletzt.

Drinlassen würd ich es nicht, Stuhl enthält ja Keime, und die verteilen sich in der ganzen Wohnung, auch wenn der Stuhl angetrocknet ist.
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
...da Snow einen Anschlag auf ihr Leben vermutet und entsprechend reagiert...

Das vermutet Odin schon, wenn ich mit dem Waschlappen ankomme. Das Malheur ist bei ihm unten am Schwanz passiert, fast an der Spitze, so das er den "Klumpen" immer schon durch die Gegend wedelt. er ist ein Waldkatze/ Persermischling mit schön unpraktisch langem plüschigem Fell.
Prinzipell habe ich allerdings auch wieder vor, ihm die Haare am Hintern zu stutzen. Letztes Mal wurde das beim TA gleich mitgemacht, ich habe noch keinen Trimmer dafür zu Hause. Da er mich auch nicht an seinen Hintern lässt, wird das wohl auch ein Akt werden.

Ich habe eine kurze Fellschere mit abgerundeten Spitzen, damit werde ich das nachher dann mal rausschneiden, wenn der Herr sich mal gemütlich verpennt hinlegt. Anonsten ist da zu viel Bewegung drin. Eigentlich hatte ich mir die Schere für einen Fellknubbel direkt an der Ohrwurzel besorgt, nun wird sie anderweitig eingeweiht.

Es ist auf jeden Fall tröstlich zu wissen, dass andere ähnliche Probleme haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Okay, das Schlimmste habe ich rausgeschnitten. Während er vorne mit Trockenfutter beschäftigt war, habe ich hinten den Schwanz bearbeitet. Hat mich drei Anläufe gekostet, weil er sich immer wieder weggedreht hat.

Ich hoffe, dass er den Rest alleine beim Putzen schafft. Ansonsten muss ich wirklich warten, bis er mal im Halbschlaf ist.
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Nachtrag: Nun ist auch der Rest raus. Ich hatte Glück, die Haare waren nur bis zur halben Länge eingesaut und nicht bis zur Wurzel, so dass das mit dem Schneiden gut geklappt hat. Er saß gerade auf seinem Kratzbaum und hat den Schwanz baumeln lassen. Vorne Malzpaste, hinten die vorsichtige Schere.
Nun ist er zwar voll mit Junkfood aber auch wieder sauber.
 
Wendy.Krebs

Wendy.Krebs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2014
Beiträge
171
Ort
HDH
Bei uns wirds rausgeschnitten. Waschen lassen sie beide nicht so wirklich zu. Deshalb wedel ich mit Leckerlis vor der Nase rum und mein Mann verpasst den beiden eine flotte "Intimfrise" :D

Bei unseren Katzen wird unten rum kurzgetragen!
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2014
Beiträge
760
Bei uns wirds rausgeschnitten. Waschen lassen sie beide nicht so wirklich zu. Deshalb wedel ich mit Leckerlis vor der Nase rum und mein Mann verpasst den beiden eine flotte "Intimfrise" :D

Bei unseren Katzen wird unten rum kurzgetragen!

:yeah: :yeah: :yeah:
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
Unsere neue Dame hatte vorhin auch Durchfall:( Da sie eine hl. Birma ist hat sie auch langes und sehr plüschiges Fell... Auf Klo scheint sie recht ungeschickt zu sein:oops: auf jeden Fall war jetzt alles voll.. Der Po, die Beine, der Schwanz von oben bis zur SPitze... Wir habens erst mit nassem Küchentuch dann mit Feuchttüchern probiert. Jetzt mussten wir doch zur Schere greifen. Sie fängt aber immer an zu zittern/vibrieren wenn man ihr an den Po geht...:( Naja, wer mag das schon:confused: Später, nach ein bisschen Ruhe bekommt sie vorsichtshalber das Höschen geschnitten. ;) Ich denke, das ist die beste Lösung, schließlich tut man der Katze im Endeffekt einen Gefallen, schließlich ist ein bisschen Schneiden weniger Stress als ständig Waschen usw. Falls der Durchfall eben länger anhalten sollte..
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #10
Unsere neue Dame hatte vorhin auch Durchfall:( Da sie eine hl. Birma ist hat sie auch langes und sehr plüschiges Fell... Auf Klo scheint sie recht ungeschickt zu sein:oops: auf jeden Fall war jetzt alles voll.. Der Po, die Beine, der Schwanz von oben bis zur SPitze... Wir habens erst mit nassem Küchentuch dann mit Feuchttüchern probiert. Jetzt mussten wir doch zur Schere greifen. Sie fängt aber immer an zu zittern/vibrieren wenn man ihr an den Po geht...:( Naja, wer mag das schon:confused: Später, nach ein bisschen Ruhe bekommt sie vorsichtshalber das Höschen geschnitten. ;) Ich denke, das ist die beste Lösung, schließlich tut man der Katze im Endeffekt einen Gefallen, schließlich ist ein bisschen Schneiden weniger Stress als ständig Waschen usw. Falls der Durchfall eben länger anhalten sollte..

Wie alt ist denn deine Katze und ist sie kastriert?
Wenn nicht könnte sie ev. rollig sein.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #11
Wie alt ist denn deine Katze und ist sie kastriert?
Wenn nicht könnte sie ev. rollig sein.

Also die Dame ist 12 Jahre alt. Kastriert ist sie laut Vorbesitzern, obwohl sie sich erst nicht sicher waren ob kastriert oder sterilisiert... Naja sie mautzt viel und läuft einem hinterher und hat so einen "Po-Schwung" drin, also die läuft am Tisch vorbei und schwingt zum Schluss noch so die Hüfte gegen.. Hab mich auch schon gefragt :/ Aber die Vorbesitzerin meinte die beiden waren nie rollig, deswegen habe ich das als ihr übliches Verhalten abgetan..
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
  • #12
Also die Dame ist 12 Jahre alt. Kastriert ist sie laut Vorbesitzern, obwohl sie sich erst nicht sicher waren ob kastriert oder sterilisiert... Naja sie mautzt viel und läuft einem hinterher und hat so einen "Po-Schwung" drin, also die läuft am Tisch vorbei und schwingt zum Schluss noch so die Hüfte gegen.. Hab mich auch schon gefragt :/ Aber die Vorbesitzerin meinte die beiden waren nie rollig.

Hatte das nur gedacht weil du von zittern/vibrieren gesprochen hast wenn du sie sauber machst.
Eleganten Hüftschwung haben auch kastrierte Katzen sind eben Grazien.:grin:
Nach dem DF würde ich aber mal beim TA gucken lassen.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #13
Eleganten Hüftschwung haben auch kastrierte Katzen sind eben Grazien.:grin:
Nach dem DF würde ich aber mal beim TA gucken lassen.
Na das beruhigt mich, Grazien sind das nämlich wirklich... Wenn die sich nicht grade vollschmieren... Aber sie sind erst seit Fr. da und bisher lief (bis auf 2-3x übergeben) alles gut :rolleyes:

Ich möchte die eh mal durchchecken lassen. Daher können wir gleich mal nachfragen :) Wenn sich das mit den DF nicht bessert ist TA eh die Tage angesagt :/
 
Raggy4

Raggy4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
971
Ort
Oberbayern
  • #14
Ich lass die Pogegend bei meinen Halblanghaarkatzen immer ausrasieren, wenn wir gerade beim Tierarzt sind. Bei mir lassen sie es nicht zu und ich trau mich auch nicht. Wenn das Malheur zwischendurch passiert, schneide ich das Fell in einem günstigen Moment mit einer abgerundeten Schere weg.
Bei meiner alten Dame Tora passiert es ab und zu mal, dass sie sich hinten ziemlich vollkleckert :oops:, dann versuche ich das Gröbste erstmal mit Baby-Putztüchern (und großem Gekreische) abzuwischen.
Naja, ich bin jedesmal froh, wenn alles gut (ab-)gegangen ist.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben