Kotprobe nehmen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

meine beiden Kater (5 + 7 Monate) leiden derzeit unter Durchfall. Das hatte das Tierheim zwar bereits angesprochen, aber die ersten Wochen bei mir waren trotz Futterumstellung unproblematisch.

Damit ich nicht umsonst zum Tierarzt gehe, möchte ich gleich eine Kotprobe mitnehmen. Ich habe gelesen, dass man dafür möglichst an drei Tagen sammelt. Habe mir extra in der Apotheke Probenbehälter gekauft und wollte nun wissen, ob ich alle Proben einer Katze in einen Behälter tun kann oder ob ich für jeden Tag einen benötige.

Der Allgemeinzustand der beiden ist gut - sie fressen und toben. Daher denke ich, dass ich das Sammeln der Proben noch abwarten kann und nicht gleich in die Tierklinik rennen muss.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn sie was haben dann sicher alle beide.
Und du brauchst nicht von jedem und jedem Tag extra sammeln.

Einfach von jedem Tag und jeder "Portion" ;) ein Stück abzwacken, möglichst streufrei und in den Behälter. Die nächsten Portionen dazu.
Zwischendrin im Kühlschrank aufbewahren. :oops:
Mit zwei Lagen Plastiktüte drumherum geht das schon. :)
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Also muss ich das gar nicht getrennt sammeln!?

Dass es nicht einfach nur ernährungsbedingter Durchfall ist, denk ich mir auch - sonst wäre es unwahrscheinlich, dass beide gleichzeitig damit kämpfen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was fütterst du denn?
Und waren sie schon entwurmt?

Stinkt der Kot oder riecht er eher normal?
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Entwurmt waren sie. An Futter bekommen sie Nassfutter - da sie eh sensibel sind, hab ich mittlerweile auf Geflügel umgestellt...Ropocat und Macs. Muss dann mal gucken, was ich noch an Sachen ohne Rind finde.

Ob der Kot ungewöhnlich riecht, kann ich nicht sagen. Klar stinkt er, wenn er frisch ist, aber auch nach der Arbeit kann ich im Bad noch atmen, wenn ich das Kaklo säubere. Allerdings ist er ziemlich schleimig und Tom hatte schon mal Giardien. :(
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
Entwurmt waren sie. An Futter bekommen sie Nassfutter - da sie eh sensibel sind, hab ich mittlerweile auf Geflügel umgestellt...Ropocat und Macs. Muss dann mal gucken, was ich noch an Sachen ohne Rind finde.

Ob der Kot ungewöhnlich riecht, kann ich nicht sagen. Klar stinkt er, wenn er frisch ist, aber auch nach der Arbeit kann ich im Bad noch atmen, wenn ich das Kaklo säubere. Allerdings ist er ziemlich schleimig und Tom hatte schon mal Giardien. :(



Wenn einer der beiden Kater schon mal Giardien hatte, dann würde ich beim TA erwähnen, dass beim großen Kotprofil unbedingt auch auf Giardien geprüft werden soll (das kostet leider extra)...vielleicht hat er wieder welche.
Falls deine Kitten mti den AB's behandelt werden/wurden, dann würde ich danach noch Darmaufbaumittel geben.
Unsere Jungs hatten auch vor kurzem Durchfall und nach den AB's habe ich den Beiden Pro-Kolin gegeben. Nebenbei auch Bachblüten Globuli zur Entgiftung und Darmaufbau. Das hat sehr gut geholfen.
Wir fangen morgen auch an Kotproben zu sammeln, um großes Kotprofil+Giardien+Tritrichomonas und evtl. Nahrungsausnutzung zu prüfen...mir kommt einfach ihre Kotfarbe noch etwas seltsam vor. Kann sein, dass es am Futter liegt...
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
Ja, die Giardien wollte ich sowieso erwähnen, auch wenn's teurer wird. Ist ja am Ende immer noch preiswerter als ne TA-Odyssee, weil der Verursacher nicht erkannt wird. Auch wenn ich noch hoffe, dass es keine Giardien sind, weil Sammy angefangen hat und nicht Tom.

Aber nochmal zur Kotprobe - kann ich die wirklich für beide in einen einzigen Behälter tun á la "Ist egal, wer Parasiten etc. hat, müssen eh beide behandelt werden"?

Sie motzen jetzt blöderweise auch beide rum beim Essen. Hunger haben sie aber und nach ner Weile des Mauzens fressen sie auch ordentlich (vermutlich wollen sie TroFu, was es im Moment nicht mal als Leckerlie gibt, so lange sie Durchfall haben). Hoffentlich bekomm ich vom TA keine Standpauke, weil Tom so dünn ist...aber das ist ein anderes Blatt und hat hier nix verloren.
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
Ja, die Giardien wollte ich sowieso erwähnen, auch wenn's teurer wird. Ist ja am Ende immer noch preiswerter als ne TA-Odyssee, weil der Verursacher nicht erkannt wird. Auch wenn ich noch hoffe, dass es keine Giardien sind, weil Sammy angefangen hat und nicht Tom.

Aber nochmal zur Kotprobe - kann ich die wirklich für beide in einen einzigen Behälter tun á la "Ist egal, wer Parasiten etc. hat, müssen eh beide behandelt werden"?

Sie motzen jetzt blöderweise auch beide rum beim Essen. Hunger haben sie aber und nach ner Weile des Mauzens fressen sie auch ordentlich (vermutlich wollen sie TroFu, was es im Moment nicht mal als Leckerlie gibt, so lange sie Durchfall haben). Hoffentlich bekomm ich vom TA keine Standpauke, weil Tom so dünn ist...aber das ist ein anderes Blatt und hat hier nix verloren.

Nein, du musst für jeden Kater eigenes Röhrchen nehmen. Und in jedes Röhrchen sammelst du 3 Tage lang von jedem Häufchen des jeweiligen Katers den Kot. Mir wurde gesagt jeweils ein kleines Löffelchen pro Häufchen würde ausreichen.
Dass für jeden Kater eigenes Röhrchen genommen wird hat einfach auch den Sinn, dass bei Bedarf auch Antibiogramm erstellt werden kann. Mit Hilfe des Antibiogramms kann man sehen auf welche Stoffe die Erreger sensibel reagieren und gegen welche sie resistent sind.
So wird es nachher einfacher zu entscheiden welches Medikament gegeben werden soll, falls deine Süßen was haben.
Ich drücke dir die Daumen, dass die Kleinen keine Infektion haben ;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Na ja, wenn man von "normalen" Würmern ausgeht oder von Giardien, deshalb meine Frage nach dem Geruch, dann gehe ich davon aus daß nicht nur einer der Kater behandelt werden muß.
Da würde ich annehmen daß es beide betrifft.
Eine Kotprobe von beiden auf alles kostet auch einmal.
Zwei Kotproben einzeln kosten zwei mal. ;)
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
  • #10
Meinen Tierarztbesuch muss ich noch auf morgen Vormittag verschieben - in der Hoffnung, dass ich Tom nochmal auf frischer Tat ertappe. :D Die beiden haben mir nämlich insofern einen Strich durch die Rechnung gemacht, dass es ihnen wieder gut geht. 1A-Würstchen! Ich dachte, ich seh nicht recht. Dadurch ist aber natürlich auch die Chance gesunken, etwas abzuzwacken.

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ich davon ausgehen kann, dass es keine Giardien sind!? Ich lasse den Kot aber sicherheitshalber trotzdem untersuchen.

Habe jetzt aber für beide separate Behälter genommen. Dann ist das Ergebnis wenigstens eindeutig zuzuordnen.

...

Wenn man vom Teufel spricht, kommt man nicht mal dazu den Beitrag zu beenden. Bin jetzt (5min später) gewappnet für den TA-Besuch. ^^
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Und? Hast du schon ein Ergebnis?
 
Werbung:
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
  • #12
Super Katzen, äußerlich kerngesund (okay, Sammys Augen, aber selbst die sind besser als vermutet), die eine schön schlank, die andere normal. Könnte also alles so schön sein, aber nein ... sch*** Giardien. Nicht viel, der Strich war nur ganz schwach, aber es reicht aus, um in schöner Regelmäßigkeit für Durchfall zu sorgen. So ein Mist aber auch. Aber zum Glück war ich recht früh da, sodass der Befall noch vergleichsweise leicht einzudämmen sein sollte. Von daher auf in die Schlacht. :massaker: :D
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
  • #13
Super Katzen, äußerlich kerngesund (okay, Sammys Augen, aber selbst die sind besser als vermutet), die eine schön schlank, die andere normal. Könnte also alles so schön sein, aber nein ... sch*** Giardien. Nicht viel, der Strich war nur ganz schwach, aber es reicht aus, um in schöner Regelmäßigkeit für Durchfall zu sorgen. So ein Mist aber auch. Aber zum Glück war ich recht früh da, sodass der Befall noch vergleichsweise leicht einzudämmen sein sollte. Von daher auf in die Schlacht. :massaker: :D

Ach nee...diese blöden Giardien sind aber auch wirklich überall:mad:
Ich drücke dir die Daumen, dass du die schnell los wirst....oder eher gesagt dass deine Katzen die schnell los werden.

Ich bin noch am Sammeln. Von Simba habe ich gerade das letzte Würstchen genommen. Von Sam brauche ich aber noch eins. Das Röhrchen von Simba bringe ich aber morgen nach der Arbeit schon mal in die Praxis. Wenn ich Glück habe, kriege ich auch das letzte Würstchen von Sam, damit beides zusammen abgeschickt werden kann. Ich hoffe die haben keine Giardien.
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
  • #14
Ich mach mir jetzt total Sorgen, weil ich Samstag noch bei meiner Nichte und meinem Neffen war - Frühgeburten. Klar, ist hatte mir die Hände desinfiziert, aber trotzdem... Ich werd jetzt wohl die Besuche im KH einstellen bis zum (hoffentlich) negativen Nachtest. Sicher ist sicher.
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
  • #15
Ich mach mir jetzt total Sorgen, weil ich Samstag noch bei meiner Nichte und meinem Neffen war - Frühgeburten. Klar, ist hatte mir die Hände desinfiziert, aber trotzdem... Ich werd jetzt wohl die Besuche im KH einstellen bis zum (hoffentlich) negativen Nachtest. Sicher ist sicher.

Oh, ja, das wäre besser. Die Schwester von meinem Freund wird heute oder morgen auch ihre Tochter zur Welt bringen. Und solange wir auch noch keine Ergebnisse wissen, müssen wir auch aufpassen. Danke, dass du das jetzt so angesprochen hast. Ich habe davor gar nicht darüber nachgedacht :eek:

Ich drücke dir noch mal die Daumen, dass deine Neffe und Nichte nichts abbekommen haben und schön gesund bleiben.
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
  • #16
Ich habe davor gar nicht darüber nachgedacht :eek:

Dito! Ist mir auch gerade erst eingefallen beim Telefonat mit meinen Eltern. :verstummt:

So, werd jetzt erstmal abkochen, was abzukochen geht. Aber was hat es mit dem Disinfin auf sich? Ist das Spezielles Desinfektionsspray oder kann ich da quasi jedes handelsübliche aus der Apotheke holen?

Zum Glück muss ich nicht auch noch das Futter umstellen. Das wäre jetzt der Super-Gau.
 
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
  • #17
Hallo,

ich hänge mich hier auch mal mit rein. Ich hoffe, das ist o.k.?

Wir haben auch die Giardien- Diagnose.- wohl auch noch geringes Stadium und beginnen morgen mit Spartrix und der ganzen Desinfiziererei:(

Das Desinfizieren ist sehr wichtig- sonst bekämpfst du die Viehcher mit Medis und wenn sie hinten aus der Katze kommen, können sie wieder von ihr neu aufgenommen werden.

Du kannst ja nicht Kratzbaum, Möbel o.ä. bei 90 ° waschen oder mit kochendem Wasser übergießen.

So wie ich es verstanden habe, muss es ein spezielles Desinfektionsmittel für tierische Einzeller, Vieren o.ä. sein. Herkömmliche Desinfektionsmittel, wie z.B. Sagrotan, hilft hier nicht,- das tötet nur Bakterien.

Ich habe lange nach dem Desifin gesucht, bis irgendwo geschrieben war, dass das jetzt Halamid heisst. Hab es bei Amazon bestellt und fange daher die Medi- gabe erst morgen an, weñn es da ist.

Womit behandelt ihr?
Drücke euch auch die Daumen, dass ihr die Viehcher schnell los werdet.

lg Willi09
 
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
  • #18
Ich habauch Spartrix oder so - war auf jeden Fall mit S und X (nein, nicht das böse Wort ^^). Tom hatte im Tierheim irgendwas mit P bekommen, aber das ist schwächer. Versteh ich aber auch, da war er ja maximal 3 Monate...da kann man nicht mit der ganz großen Chemiekeule kommen.

Die erste Tablettengabe gabs heut beim TA - eine weniger, die ich selbst ins Mäulchen quälen muss. Morgen hol ich dann nen größeren Vorrat an Katzenstreu. Und wegen des Halamid guck ich gleich mal.

Tante Edit: Nein, ich hab Metronidazol, hab grad nochmal nachgeguckt. Hab es mit dem Mittelchen für den Darmaufbau verwechselt gehabt vom Namen. Ich freu mich schon auf den K(r)ampf morgen früh.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zaphir

Zaphir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
782
Ort
Berlin
  • #19
So, ich berichte mal vom heutigen Tag:

Heut Morgen hab ich ne halbe Stunde gebraucht, um einigermaßen ein Ergebnis zu erzielen. Tom hatte das Ding dann irgendwann im Mund und sabberte wie verrückt. Bei Sammy hab ich's dann doch mal in so eine Leerkapsel gepackt und in den Fressnapf gelegt...plötzlich war's weg. Ich hab also die Hoffnung, dass er das Ding tatsächlich gefressen hat. Heute Abend hatte ich das Glück trotz diverser Pasten (Lachs, Joghurt, Leberwurst) bei Sammy nicht (da gabs bei ihm dann die harte Tour inklusive Sabern). Dafür hat Tom seine Tablette in der Leerkapsel mit Leberwurst-Dip anstandslos gefressen. Ich spiele also quasi Lotto. Mal gucken, wie viele Richtige ich morgen hab. :oha:
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
  • #20
So, ich berichte mal vom heutigen Tag:

Heut Morgen hab ich ne halbe Stunde gebraucht, um einigermaßen ein Ergebnis zu erzielen. Tom hatte das Ding dann irgendwann im Mund und sabberte wie verrückt. Bei Sammy hab ich's dann doch mal in so eine Leerkapsel gepackt und in den Fressnapf gelegt...plötzlich war's weg. Ich hab also die Hoffnung, dass er das Ding tatsächlich gefressen hat. Heute Abend hatte ich das Glück trotz diverser Pasten (Lachs, Joghurt, Leberwurst) bei Sammy nicht (da gabs bei ihm dann die harte Tour inklusive Sabern). Dafür hat Tom seine Tablette in der Leerkapsel mit Leberwurst-Dip anstandslos gefressen. Ich spiele also quasi Lotto. Mal gucken, wie viele Richtige ich morgen hab. :oha:


Was bekommen die denn für Tabletten?
Ich musste auch schon mal Tabletten in die Leerkapseln packen, damit die nicht sabbern. Ich habe die aber direkt ins Mäulchen gegeben, damit die auch wirklich geschluckt werden. Beide waren zwar nicht begeistert davon, aber das hat trotzdem irgendwie geklappt. Wenn die Kapsel durchgebissen wurde, musste ich die leider wegschmeißen und die andere geben.
Jetzt hustet unser Sam nicht mehr danach. Und Durchfall habe ich auch schon länger nicht mehr gesehen. Allerdings hat bei uns Simba gestern sein Futter ausgekotzt. Ich weiß nicht, ob es am Futter liegt, denn sonst hat er dieses Futter immer gut vertragen. Seinen Kot habe ich auf jeden Fall heute in der TA-Praxis abgegeben. Bei Sam ist leider das letzte Würstchen immer noch nicht da, damit ich das auch abgeben kann :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
6
Aufrufe
1K
Jule390
J
M
Antworten
22
Aufrufe
18K
M
Fünchen
Antworten
87
Aufrufe
7K
Fünchen
Fünchen
EmmieCharlie
2
Antworten
30
Aufrufe
2K
EmmieCharlie
EmmieCharlie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben