Kotprobe einschicken - Auf was genau testen lassen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Huhu Foris

Ich möchte von unserer Sheila (8-jährige Bengaldame aus dem TH) eine Kotprobe über den TA einschicken lassen. Ihre Kotkonsistenz hat sich gebessert, seit sie hochwertiges NaFu und Rohfleisch bekommt und ich dachte auch bereits, es ist alles wieder o.k. Meistens war ihr Kot fest und in Würstchenform und am Ende lag dann noch ein Klecks im Klo. Diese Woche war ihr Kot mal wieder unförmig. Sie geht nie öfters aufs Klo, also es ist nicht direkt Durchfall sondern halt immer mal wieder ein wenig weicherer Kot.

Eine Kotprobe einzuschicken kann meiner Meinung nach nicht schaden.

Nun meine Frage, auf was ich genau testen lassen soll. Ich habe hier im Forum mal was gelesen aber finde es nicht mehr. Ich meine, es war was von wegen nicht nur bakterielle Infekte sondern auch Einzeller? :oops: Sorry, hab nur noch im Kopf, mal was überflogen zu haben.

Auf was soll ich also genau testen lassen?

Danke für eure Antworten :)
 
Werbung:
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
Giardien, Kokzidien, Trichomonas foetus, Clostridien, E-Colis
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Danke :smile:
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Pilz und Futterverwertung würde ich auch gleich noch mittesten lassen.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Wie kann das getestet werden? Und was fuer pilze koennen das sein? Inwiefern futterverwertung?
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Wenn sich ein Pilz im Darm festgesetzt hat, ist es normalerweise ein Candida-Pilz. Je nach Darmmilieu kann er dazu führen, dass die Katze mal DF hat und dann wieder nicht.

Wenn die Bauchspeicheldrüse nicht richtig arbeitet, weil sie z.B. entzündet ist, kann die Folge ebenfalls DF sein. Die BSD produziert Verdauungsenzyme und wenn sie nicht richtig arbeitet sprich zuwenig Enzyme produziert werden, kann das Futter nicht richtig verdaut werden und das sieht man dann an der Futterverwertung im Kot. Auch hier kann es sein, dass sich die BSD zwischendurch wieder erholt, somit der DF aufhört, aber nach ein paar Wochen wieder kommt.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Oh ok besten dank fuer die Erklaerung.

Dann werde ich noch auf Pilz testen lassen und wenn die Kotprobe auf all jenes nichts zeigt, koennten die Schilddruesen getestet werden.

Auf jeden Fall moechte ich auch auf Wuermer testen lassen. Sie hatte im Maerz im TH Wuermer und wurde behandelt.
 

Ähnliche Themen

Sabsi1980
Antworten
5
Aufrufe
3K
Sabsi1980
Sabsi1980
EmmieCharlie
2
Antworten
30
Aufrufe
2K
EmmieCharlie
EmmieCharlie
elca
Antworten
11
Aufrufe
310
elca
B
Antworten
12
Aufrufe
447
Banjo_Mishti
B
blueturtles
Antworten
17
Aufrufe
496
blueturtles
blueturtles

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben