Kot ist noch immer dünner...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
An dem Tag, als Fray kam, hat er direkt einen haufen ins Klo gesetzt...naja, der ist fast weggeschwommen.
Ich denke, das kommt von der ganzen Aufregung, oder?

Mittlerweile ist der Kot fester geworden, aber noch immer nicht richtig fest- also keine richtigen "Würste"!

Kann das daran liegen, dass er auf Futterumstellung ist?

Laut seinem Beschreibungsbrief vom Tierschutz hat er ja kein Katzenfutter gefressen, weil er es nicht mochte...sondern vom Tisch mitgefressen.

Hier bekommt er aber ausschließlich Katzenfutter und nix anderes- und er frisst es sehr gern!!!

kann der "dünne" Kot daher stammen?
Ich mein, es wird von Tag zu Tag besser- auch wird er langsam dunkler, so wie Maxis.
Anfangs war er extrem hellbraun und hat unangenehm gerochen.... Maxis Kot stinkt nicht so.

Muss ich mir da Sorgen machen?
Fray ist ja auch emtwurmt und vom TA durchgecheckt!
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Ich würde es an Deiner Stelle nur beobachten, ein Grund zur Sorge besteht sicher nicht. Vom Tisch mitgegessen ist natürlich richtig Mist. Unsere Gewürze sind nichts für Katzen. Prima wenn Du die Umstellung auf Katzenfutter so gut hinbekommen hast, weiter so.

Klar kann DF durch Aufregung noch verstärkt werden, da sehe ich schon einen Zusammenhang, aber wohl hauptsächlich in der völlig falschen Ernährung die sie bekommen hat.

Warte noch einige Tage ab und sei wachsam.

Wir haben drei Katzen und jede Katze käckelt ihre eigene Farbe, natürlich auch in Abhängigkeit von dem, was sie gefressen haben.
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Danke Uli, das beruhigt mich schon ungemein!

Hab mir nur so Sorgen gemacht, weil der kot wie gesagt immernoch etwas dünner ist- ist aber kein DF mehr!
Und die Farbe ist halt anders.

Hab hier vor ein paar Tagen mal was über dünnen, stinkigen, hellbraunen kot gelesen- dass das Parasiten sein könnten!
Deswegen!
nur konnte ich mir das bei Fray net vorstellen- dann ja eher wegen dem umzug und der Futterumstellung!
Und, Fray hat vom ersten Tag an super gern das KaFu gefressen!

Und Trockenfutter liebt er sowieso- dass muss ich tagsüber wegstellen, weil er sich sonst "überfrisst" daran und immernoch bettelt!
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Ich würde mir auch erstmal keine Sorgen machen. Er hatte Stress durch den Umzug und die Futterumstellung und wenns schon besser wird, würd ich es auch nur beobachten.
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Okay, danke euch!

Dann werd ich mal fleißig weiter Häufchen inspizieren... :eek:
 
SecondSunrise

SecondSunrise

Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
70
Alter
32
Ort
Siegen
Als ich mein Kätzchen bekommen habe, hatte es auch NUR Durchfall vor Aufregung. Mein TA hat mir den Tipp gebeben ihm Reis und Möhrchen zu kochen und alles pürriert unters Futter zu mischen... das ist gut für kleine Kätzchen... und für die Verdauung!
 
F

fränz

Gast
Er hat bei Alex als er da war doch auch sofort und nur Katzenfutter gefressen, was bekommt er denn? (Hab keine Zeit, falls das hier schon steht, sorry)

edit, Alex sagt es gab nur Animonda und da hatte er keine Probleme mit
 
Zuletzt bearbeitet:
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Hey, Fray bekommt hier auch Animonda und Lux!

Aber der Kot hat sich gebessert- ist sogar schon fast normal!
Ich denke, es kam wirklich von der ganzen Aufregung!

Er frisst ja auch super gut, trinkt schön!

Er hat sich übrigens auch sehr gut eingelebt, wie ich finde ;)

Wie gesagt, in seinem Steckbrief steht drin, dass er wohl nicht so gern KaFu gefressen hat, sondern beim Menschen vom Tisch gefuttert hat....
 
F

fränz

Gast
super :cool:
 
D

Dennis

Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
83
Ort
Neuwied
  • #10
Meine Kleinen hatten anfangs auch ein wenig damit zu tun. Meine Mutter hatte mir damals empfohlen, bei akutem Durchfall Nux Vomica zu geben. Das hat richtig gut geholfen. Weiß aber grad die Dosierung nicht. Das hat meine Freundin gemacht.
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
  • #11
Hallo ihr Lieben!

Ich mache mir gerade etwas Sorgen...

Habe vorhin, als ich heim kam, die KaKlos gereinigt und dabei nen Haufen von Fray entdeckt, der eine klitzekleine Stelle Blut hatte...:(
Aber wirklich nur stecknadelkopfgroß.

Nun hatte er ja anfangs Durchfall, da hab ich dran gedacht, dass es eben durch die ganze Aufregung kam.
Kot ist mittlerweile nach 2 Wochen ganz normal.
Normale Farbe, normal hart.
Keinerlei Durchfall mehr...so seit ca. 3 Tagen ist das jetzt so.
Vorher war er immer etwas "dünner"- nicht breiig, aber auch kein Durchfall!

Habe mich jetzt durch das Forum gelesen- zum einen zum Thema "Blut im Kot" und zum einen zum Thema "Giardien"...

Was sagt ihr dazu?

Ich habe gelesen, dass es vielfach auch so sein kann, dass der Darm gereizt ist, wenn die Katze längere Zeit Durchfall oder weicheren Kot hatte.
Ausserdem kann es daran liegen, dass vllt. mal was verschluckt wurde, wodurch Äderchen platzen können, oder einfach eben die Darmwand leicht verletzt wurde.

Fray frisst seit ca. ner Woche regelmäßig Katzengras- kann es auch daran liegen?

Fressen und Trinken tut er normal- nicht zu wenig, aber auch nicht übermäßig viel!

Er bekommt Animonda, Lux und Bozita zu fressen- das selbe wie Maxi auch!
Maxis Kot ist okay!

Kann mir einer was dazu sagen?
Muss ich jetzt direkt zum TA, oder kann ich das auch erstmal beobachten?

Könnte wenn erst am Freitag mit ihm zum Doc.- mein Chef würd mir sicher nicht deswegen freigeben...:(
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #12
Hmm, Nero hatte ja Giardien - und eigentlich ist das immer von stark riechendem Durchfall begleitet - andere Parasiten in der Regel auch.
Jetzt warte noch ein bisschen und versuch mal ob er ab und an etwas Quark oder Hüttenkäse zur Darmsanierung mag....
Wenn Du weiterhin Blut im Stuhl findest, dann gib beim TA eine Kotprobe ab und bitte um den Elisa Test.....

Toi toi toi
Heidi
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
  • #13
Hmm, Nero hatte ja Giardien - und eigentlich ist das immer von stark riechendem Durchfall begleitet - andere Parasiten in der Regel auch.
Jetzt warte noch ein bisschen und versuch mal ob er ab und an etwas Quark oder Hüttenkäse zur Darmsanierung mag....
Wenn Du weiterhin Blut im Stuhl findest, dann gib beim TA eine Kotprobe ab und bitte um den Elisa Test.....

Toi toi toi
Heidi

Das mit dem ELISA-Test hab ich in deinem Nerothread gelesen!
Da wird auf alle Darmparasiten getestet, richtig?
Oh man, das fängt ja gut an...:(

Hoffe, dass es echt nur einmalig war und er keine Giardien hat oder so.

Wobei er ja wie gesagt zwar leichten Durchfall hat, aber jetzt keinen mehr hat.
Der Kot war etwas heller, als normal, was sich auch gelegt hat- hat jetzt die normale dunkle Farbe.

Und gerochen hat er schon anders als Maxis Kot, aber nicht unbedingt gestunken- aber auch nicht süßlich gerochen oder so.
Eben nach frischem Böller :rolleyes:
Aber der Geruch ist auch weg.

Hab heute extra nochmal dran gerochen *würg*...aber ich konnte keine sonderlichen Düfte feststellen!
 
Burdackel

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
  • #14
Ich habe ja schon desöfteren bei ausländischen Tieren von Giardien und Konsorten gehört.
Der Hund von meiner Mama kommt aus Griechenland- hatte über ein halbes Jahr mit Darmparasiten zu kämpfen!

Naja, wahrscheinlich mal ich schon wieder den Teufel an die Wand...ich bin bei Tieren immer sehr panisch!
:oops:
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
  • #15
Der ELISA-Test ist ein Antigen-Test und eignet sich zur Erstdiagnose, wenn z.B. ein Giardienverdacht vorliegt.

Allerdings hört es sich nach deiner Beschreibung nicht so sehr nach Giardien an. Die Darmwand kann natürlich durch den tagelangen Durchfall noch gereizt sein und so ist es gut möglich, dass dann mal etwas Blut durch geplatzte Äderchen mit ausgeschieden wird.

An dem Gras wird es wohl auch nicht liegen, wenn du wirklich nur weiches Gras anbietest und kein scharfkantiges, wie z.B. Zyperngras.

Ich würde jetzt nur gezielt die Darmflora stabilisieren ... damit stärkst du auch gleich das Immunsystem... ;)
 
S

susemieke

Gast
  • #16
Hmm, Nero hatte ja Giardien - und eigentlich ist das immer von stark riechendem Durchfall begleitet - andere Parasiten in der Regel auch.
Jetzt warte noch ein bisschen und versuch mal ob er ab und an etwas Quark oder Hüttenkäse zur Darmsanierung mag....
Wenn Du weiterhin Blut im Stuhl findest, dann gib beim TA eine Kotprobe ab und bitte um den Elisa Test.....

Toi toi toi
Heidi


Dem würd ich mich anschließen:) Erstmal beobachten.
Könnte ich mir gut vorstellen, dass durch den langanhaltenden DF der Darm da in Mitleidenschaft gezogen is und durch den festeren Kot vielleicht ein Äderchen aufgeplatzt is:oops:

Gekochtes Hühnchenfleisch und Kartöffelchen in der Kombination mit Hüttenkäse oder Quark geht auch:)

Ich drück die Daumen, das es sich wieder einpegelt:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
110
Aufrufe
4K
-Sabi-
-Sabi-
Antworten
30
Aufrufe
1K
EmmieCharlie
EmmieCharlie
Antworten
54
Aufrufe
10K
MäuschenK.
MäuschenK.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben