Konditionierung einer nicht verfressen Katze?

  • Themenstarter Maron84
  • Beginndatum
  • Stichworte
    belohnung clicker clickern clickertraining konditionierung
M

Maron84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 November 2013
Beiträge
3
Hallo Zusammen, :)

Ich habe zwei schwarze Katzen (eine sie und einen ihn) und ich möchte mit beiden gerne clickern. Denn es sind reine Wohnungskatzen und auf Grund ihrer jeweiligen Vorgeschichte sind Spaziergänge undenkbar. Beide bekommen wahre Panikattacken wenn sie die Wohnung verlassen müssten.

Aber bei der Konditionierung habe ich folgendes Problem... :(

Sie ist wahnsinnig agil und neugierig, aber nicht verfressen...
Ich habe schon alles Mögliche an Leckerli probiert. Aber nichts frisst sie mir aus der Hand... wenn sie es überhaupt frisst. Schinken mag sie zwar recht gerne aber nicht jeden Tag und nicht aus der Hand.

Wie soll oder kann ich sie konditionieren??? :confused:

Sie LIEBT es gestreichelt zu werden ohne sie dabei hochzunehmen oder auf den Schoß zu setzten. Wäre das eine Möglichkeit...?

Ohne könnte sie es von ihm lernen? Denn er frisst aus der Hand, aber ist dafür nicht so aktiv... außerdem muss man bei ihm mit dem Futter aufpassen, weil er Diabetiker ist.

Hatte jemand von euch schon mal ein solches oder ähnliches Problem?

Also am vertrauen darf es bei ihr nicht liegen... denn ich bin die einzige die sie überhaupt anfassen darf.

Bin für jeden Tipp oder Idee dankbar...
 
Werbung:
MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2012
Beiträge
1.319
Hallo Maron und herzlich Willkommen im Forum!

Bin zwar kein Clicker-Experte, aber ich würde sagen, dass sie die Belohnung ja nicht unbedingt aus der Hand fressen muss. Also Clicken und dann das Leckerlie vor ihr auf den Boden legen sollte ja genauso funktionieren.

Streicheln als Belohnung? Würde ich nicht machen, denn du willst sie ja auch ohne Clickern streicheln und dann ist es ja als Clicker-Belohnung nichts besonderes mehr.

Frisst sie evtl. rohes Fleisch? Alles aus (Wild-)Schwein könntest du ihr roh geben (für den Anfang mal Hühnchen versuchen) oder versuch es mal mit Trockenfleisch (Aus der Hundeabteilung). Letzteres ist hier z.B. ein beliebtes Leckerchen, kann man auch zum Clickern schön klein schnibbeln.

Edit: Wenn das normale Futter nicht immer zur Verfügung steht, kannst du ja auch versuchen den Zeitpunkt taktisch gut, also länger nach der letzten Mahlzeit, zu wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Hallo und Willkommen im Forum!

Du hast dich offenbar schon intensiv mit dem Thema der Konditionierung beschäftigt, und eigentlich auch schon den richtigen Ansatzpunkt gefunden. Ja, du kannst jede Katze konditionieren, wenn du weißt, was auf sie belohnend wirkt.

Also kannst du deine Kätzin auch "belohnen", wenn du sie einfach streichelst und deutlich machst, dass du dich freust. Hier im Forum gibt es einige, die so etwas wie "Clickertraining" ganz ohne Clicker oder Leckerlis betreiben, weil die Katzen einfach total darauf reagieren, dass Dosi sich freut...

Und ähnlich könnte es auch bei deinem Kater laufen, wenn du den Punkt findest, der auf ihn belohnend wirkt. Das kann Leckerli sein, aber auch etwas anderes.
 
M

Maron84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 November 2013
Beiträge
3
an MucklMaus

Hallo MucklMaus,

rohes Fleisch habe ich auch schon versucht, mein Mädchen frisst nicht einmal Nassfutter.

Sie frisst nur Trockenfutter, NUR als ihrem Napf und NUR wenn sie Hunger hat.

Das Futter ihr vor die Nase zu legen habe ich auch schon versucht...
Keine Chance lässt sie liegen.

Und Hungern kann ich die beiden nicht lassen, weil es für ihn, der Diabetiker ist zu gefährlich ist kein fressen zu haben, wenn er in den unterzucker geraten würde.

Aber wenn du sagst streicheln ohne clickern... aber dann dürfte ich doch auch kein Futter ohne clickern geben?

LG Marion
 
M

Maron84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 November 2013
Beiträge
3
Hallo mrs.filch,

Also streicheln kann ich mir bei meiner kleinen total als Belohnung vorstellen. Denn Sie nutzt förmlich jede Gelegenheit ihren Kopf an meiner Hand zu schuppern.

z.b. Wenn ich schlafe und meinen Arm ausstrecke, schiebt sie ihren Kopf unter meine Hand und läuft drunter durch. Sie streichelt sich quasi als selbst mit meiner Hand.
Auch wenn ich auf die Toilette gehe oder am Esszimmertisch sitze (und eine Weile quasi nicht wekomme) kommt sie sofort und schuppert sich an meinen Knien, Füssen und Händen.

Das werde ich auf jeden Fall versuchen, sie wohin zu locken und dann ganz doll streicheln und loben. Versuch ist es auf jeden Fall wert :)

LG
Marion

Ich werde auf jeden Fall berichten ob es geklappt hat.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Oh ja, bitte unbedingt berichten, ob es klappt!
Ich drück dir die Daumen!!! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
3K
Grasbine
G
Antworten
1
Aufrufe
532
ottilie
ottilie
Antworten
5
Aufrufe
411
zizi
Antworten
7
Aufrufe
609
brianna48
B
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben