Komplizierte Konstellation

  • Themenstarter KeKa
  • Beginndatum
  • Stichworte
    athaxie katze kratzen problem tapete
KeKa

KeKa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
26
Hallo liebes Katzenforum!

Ich brauche einmal Rat von ein paar Katzenprofis. Ich komm einfach nicht mit meinen zwei Katzen zurecht und habe schon alles versucht...:(

Es geht um folgendes:

Ich habe zwei Katzen. Eine Fundkatze mit leichter Athaxie und eine Katze aus dem Tierheim. Beide nahezu gleich alt (~ 2 Jahre).

Ich habe die Katzen vor > 1 Jahr privat übernommen und versuche seitdem einige Schwierigkeiten und Komplikationen zu lösen.

Beide Katzen haben eine völlig unterschiedliche Persönlichkeit. Unsere schwarze Katze Luna (mit Athaxie) ist eher ruhig und möchte die größte Zeit für sich sein. Lucy (Tierheimkatze) ist eher ein Wirbelwind und braucht die ganze Zeit action.

Beide sind Hauskatzen, da wir sie nicht raus lassen (viel Verkehr etc.) möchten.

Luna ist schon seit sie bei uns ist ein kleines Sorgenkind. Sie machte öfters neben das frisch gemachte Klo oder an andere Stellen in der Wohnung. (War vor unserem Umzug nicht mehr so oft). Lucy ist die Zerstörerin und zerkratzt uns liebend gerne unsere Tapeten.

Nun bin ich in eine neue Wohnung gezogen und es häufen sich die Probleme.

Luna hat uns als Begrüßungsgeschenk nach 1 Woche nachts auf das neue Sofa uriniert. Normalerweise schläft sie dort tagsüber, deshalb war ich zunächst stark verwundert.

Lucy zerstört meine neuen Tapeten an den Wänden, obwohl ich in jedem Raum Kratzbretter angebracht habe, Kratzbäume aufgestellt und Kratzwellen ausgelegt habe. Sie ignoriert die Kratzbretter völlig und kratzt lieber 2cm daneben die schöne Tapete ab :(

Gestern hat Luna dazu wieder einmal den Bock abgeschossen und uns unter unseren Herd ein großes Ei gelegt. Es ist schon schwer genug unter den Herd zu krabbel , da dort vllt. 15cm Platz vom Boden aus sind. Sie hat es trotzdem gemacht. Warum dort, warum jetzt .. ich weiß es einfach nicht.

Ich bekomme Luna einfach nicht 100% stubenrein. Lucy will auch einfach nicht aufhören ihre Zerstörungswut an den Tapeten auszulassen.
:reallysad:

Mit Luna war ich auch schön öfters beim Tierarzt und habe sie checken lassen. Dort wurde nie etwas festgestellt - also schließe ich körperliche Ursachen für die Unsauberkeit aus..

Was kann ich denn noch tun, damit meine beiden Katzen zu Engeln werden? Ich hatte schon früher Katzen und hatte nie Probleme mit ihnen (die waren wirklich Engel)

Ich spiele täglich mit beiden, schenke ihnen Aufmerksamkeit, belohne beide wenn sie etwas richtig machen und sage ihnen laut "Nein!" wenn was falsch gemacht wird und zeige richtige Alternativen auf.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich komme mir vor als hätte ich 2 kleine Kinder adoptiert. Ich und meine Partnerin sind beide Berufstätig und wir können uns einfach nicht 24h am Tag um die beiden kümmern.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
 
Werbung:
J

Jenni79

Gast
Hallo, könntest du den Fragebogen aus der Kategoerie "Unsauberkeit" kopieren hier einfügen und ausfüllen
da kann man genauer schauen


zu der Zerstörung der anderen Katze fällt mir ad hoc ein dass ihr langweilig ist und sie unterfordert is wenn die andere Mieze nicht so mitmachen will
 
katastrofuli

katastrofuli

Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2011
Beiträge
55
Ort
Eifel
Hallo,

ich gehöre hier zwar nicht zu den Katzenprofis, möchte dir aber dennoch von meinen Erfahrungen berichten.
Ich hatte bis vor 1 1/2 Jahren ebenfalls die Konstellation aktiv und eher ruhig. Dazu kommt noch, dass die Katze (Sappho) wesentlich älter als der dazu gekommene Kater (Wutz) war.
Der Kater war völlig unterfordert und nahm mir ebenso wie deine Lucy die Wohnung auseinander. Sappho wurde öfters gejagt und reagierte darauf mit Unsauberkeit.

Meine Lösung für dieses zugegebenermaßen selbst produzierte Problem war folgende:
Um Wutz mehr auszulasten und Sappho zu entlasten, habe ich dem Kater einen Spielkameraden im gleichen Alter dazugeholt. Die Kater können nun katertypisch raufen und Sappho wird nicht mehr so oft gejagt. Gelegentlich sind die Jungs schon hinter ihr her, aber dem Neuen (Iason) bietet sie gut Paroli bzw. gibt ihm Zunder.
Vielleicht hilft dir das weiter.
 
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770
Na, da kommen ja ein paar Baustellen zusammen...

Bezüglich Lunas Unsauberkeit - am besten mal den Fragebogen ausfüllen und hier einstellen: http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Katzen haben nunmal eigene Persönlichkeiten, von daher weiß ich nicht, ob sie zu "Engeln" werden können ;) Aber schauen wir mal. Wie viel weißt du über den Hintergrund der beiden? Waren sie immer schon Wohnungskatzen? Es klingt für mich so, als seien sie oder zumindest Lucy eventuell gelangweilt. Wie oft und wie lange wird denn mit den beiden täglich gespielt? Wie viel Platz haben die beiden zur Verfügung?

Wie gut verstehen sich die beiden? Auch wenn sie von der Persönlichkeit her unterschiedlich sind, verbringen sie mal Zeit miteinander oder gibt es nur Streit?
 
KeKa

KeKa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
26
Huhu:

Zunächst mal der Bogen für Luna:


Die Katze:
- Name: Luna
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: April 2013
- Alter: 2
- im Haushalt seit: März 2013
- Gewicht (ca.): eher schlank (keine Waage da:rolleyes:)
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Anfang 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: 2013
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: leichte Athaxie
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ~ halbes Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Ausgesetztes Fundtier - privat aufgefunden und übernommen von privat (wurde mit der Flasche anfangs aufgepebbelt)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 30-60 min - ist eher nicht so ihr ding
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug vor 2 Wochen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
"Akzeptieren" sich. Lucy versucht mit Luna immer zu raufen und Luna faucht sofort, da sie es nicht möchte. Selten kuscheln die beide zusammen.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2 (ehemals 3 - machte aber kein Unterschied)
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen (für Luna leichter)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1 x täglich
- welche Streu wird verwendet: Catsan Premium
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: relativ hoch, damit Luna besser einsteigen kann
- gab es einen Streuwechsel: desöftern, sind jetzt aber (wieder) bei Catsan
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
Beide Katzenklos stehen nebeneinander an einer Wand im Bad , leicht zugänglich für beide Katzen
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Futterplatz ist normalerweise in der Küche gewesen, nach gestern (Haufen unterm Herd) haben wir den Futterplatz ins Bad verlegt (steht weit weg von den Katzenklos - ist ein großes Bad)

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: schon immer
- wie oft wird die Katze unsauber: vor dem Umzug seltener (1 x Monat) , mittlerweile wieder öfter
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Beides (Urin auf Sofa, Kot in der Küche)
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Couch, Küche, Bad
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontale
- was wurde bisher dagegen unternommen: TA abklärung etc.


__


@katastrofuli

Das klingt ja ganz nett und ich bin froh , dass du das Problem dadurch in den Griff bekommen hast! Jedoch habe ich wirklich Angst davor noch eine Katze zu holen. Was wenn es noch schlimmer wird? Dann habe ich 3 Chaoten .. Ich bin jetzt mit den beiden schon stark überfordert :reallysad:

@Demotivation

Mit beiden wird ca. 30-60 min gespielt. Geschmust wird mehr, obwohl Lucy eher mit uns schmusen möchte. Luna sitzt gerne in ihrem Körbchen und schläft dort alleine.

Beide Katzen können in der ganzen Wohnung spielen und sich frei bewegen. Lediglich das Schlafzimmer ist tabu (war es aber schon immer - kennen sie gar nicht).

Wie oben im Bogen beschrieben , verstehen sich beide ansich schon. Aktuell "akzeptieren " sie sich aber mehr. Lucy will mit Luna raufen aber bekommt nur die Krallen von Luna ins Gesicht. Luna möchte das einfach nicht. Aber die beiden haben früher auch öfters geschmust. Ist nur leider seltener geworden

Über die Geschichten: Luna wurde gefunden und privat aufgepebbelt mit der Flasche als sie noch ein Kitten war, Lucy wurde damals von dem privaten Pfleger aus dem Tierheim geholt, damit Luna nicht so alleine ist.
Ursprünglich wurde Luna und ihr Bruder aufgefunden. Jedoch verstarb Lunas Bruder und konnte nicht mehr aufgebaut werden. Deshalb wurde Lucy dazu geholt.

Ich weiß natürlich nicht ob Lucy eine Hauskatze früher war. Luna könnte aber definitiv nicht raus, wirkt einfach zu hilflos durch ihre leichte Athaxie und ist sonst auch eher zierlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenni79

Gast
Catsan lehnen viele Katzen ab, da würde ich mal ein feines Klumpstreu versuchen zB das aus dem Lidl
Hoch einfüllen ist gut damit die Katzen Gut buddeln können

rundrum scheinen beide Katzen unzufrieden zu sein.
Die ein ist aktiv und will gerne und die andere absolut nicht und fühlt sich bedrängt
Das führt zu Frust und beide lassen den auf ihre Art raus
eine dritte Katze als Bindeglied wäre vermutlich die beste Lösung
Sie sollte eben sehr sorgfältig ausgesucht werden damit sie passt
Pflegestellen kennen ihre Katzen sehr gut und dort könntest du sollte es doch schief gehen Vllt dann die Katze auch hin zurück geben.
 
KeKa

KeKa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2013
Beiträge
26
Also das Catsan lehnen unsere Katzen nicht ab, das ist mittlerweile das Beste von allen probierten (von billig bis teuer alles durchprobiert).

Da muss ich nochmal mit meiner Partnerin drüber reden . Sie ist genauso wie ich sehr verunsichert wenn es darum geht noch eine Katze zu holen.

Auf was sollten wir dabei achten? Noch einen Wirbelwind holen? Welche Charaktereigenschaften wären denn optimal?
 
J

Jenni79

Gast
Ich verstehe eure Verunsicherung

Ich denke die dritte Katze sollte im Alter und Geschlecht zu euren beiden passen
sozial sein und Spaß an toben und raufen haben aber auch lieb und zart

Wie gesagt am besten wäre du nimmst Kontakt zu einer Pflegestelle auf und beschreibst dort deine beiden ganz genau und dass du ein Bindeglied suchst

Die Pflegestellen kennen ihre Pfleglinge gut und können dir sicher helfen
oder du eröffnest hier im Forum einen Thread mit einem Gesuch
hier sind viele Pflegestellen vertreten


Du könntest auch mal Ina1964 anschreiben, sie kennt sich sehr gut mit Bachblüten aus und Vllt wäre dass etwas für eure Situation
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1 x täglich
- welche Streu wird verwendet: Catsan Premium

Mindestens 2x am Tag sollte schon ausgeböllert werden.
Und Catsan ist wirklich der letzte Dreck. Sehr viele Katzen werden mit diesem Streu unsauber.
Viell. doch nochmal auf ein feines Streu ( z. B. Coshida vom LIDL oder Biocats mikro ) umstellen.

Streuhöhe sollte wirklich ab 10 cm aufwärts sein ... ideal sind um die 15 cm ( + ), damit die Püppchen wirklich richtig ausgiebig buddeln und scharren können.


Zur Konstellation:
Für Lucy wäre eine Kumpeline wichtig, die mit ihr tobt und rauft ... mit der sie spielen kann und die eben auch Action mag.

Luna kann das alles wahrscheinlich aufgrund ihrer Ataxie nicht in dem Maße mitmachen, sodass Lucy total unterfordert ist.

Eine 3. Katze ( weiblich und gleiches Alter ) sollte wahrscheinlich eine *Mischung* aus Luna und Lucy sein, damit auch Luna was von dem Neuzugang hat.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
15
Aufrufe
1K
marita21
T
Antworten
5
Aufrufe
947
Rookie
E
Antworten
8
Aufrufe
2K
Starfairy
S
KeKa
Antworten
65
Aufrufe
7K
AnBiMi
A
Loreia
Antworten
5
Aufrufe
2K
Loreia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben