kommunikation/ körpersprache bei/ mit katzen

  • Themenstarter sue
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze kommunikation menschen
S

sue

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
28
hallo,
ich möchte euch mal fragen wie ihr so mit eurer katze (n) kommuniziert.
ich selber versuche eigentlich alle tiere zu "lesen", also ihre körpersprache zu interpretieren und ggf. auch körpersprachlich zu reagieren- sofern ich weiß wie...
meine katze ist sehr kommunikativ- sie maunzt mich auch öfter direkt an zeigt mir aber körpersprachlich auch viel (wenn sie spielen will, wenn sie ihre ruhe will usw..). ich finde das sehr interessant, vor allem weil sich ja auch einzelne individuen wieder unterscheiden- zumindest in der kommunikation mit dem menschen (mein pferd kommuniziert mit seinen artgenossen ja auch anders als mit mir- zum glück!), und tiere kommunizieren ja auch mit verschiedenen menschen unterschiedlich (sowohl katze als auch pferd gehen mit mir ganz anders um als mit den kindern).
ich finde das "lesen" auch ganz praktisch weil ich oft sehr rechtzeitig auf "fehlverhalten" reagieren kann- ich sehe ja wie es sich anbahnt (körperhaltung etc..)

wie ist das bei euch? legt ihr darauf wert oder interessiert euch dafür? seht ihr schon an der schwanzspitze das hier jemand was im schilde führt?
wie kommuniziert ihr mit eurer katze?

lg susanne
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Ich mache das wie Du, Sue, Katzen "lesen", beobachten, interpretieren und natürlich in Gedanken und auch verbal und nonverbal mit ihnen reden.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
Hallo,

wir kommunizieren intensiv. Mit Blicken, Gesten meinerseits und Schwanzbewegungen ihrerseits, in meiner Sprache und in ihrer Sprache.

Das tollste ist aber "mein" Ruf. Wenn ich den loslasse (so als "Mutter-Katze"), kommen meine Mädchen von überall her gerannt. Und das so schnell, es ist einfach Wahnsinn. Sekunden später stehen sie neben mir. Fragender Blick von Leika und "äk-äk" von Phoebe. Und wehe, ich habe keinen guten Grund für diesen Ruf. Das kann z. B. eine Fliege oder eine Spinne oder ein Käfer sein. Ich verwende diesen Ruf nicht oft, um die Wirkung nicht abzunutzen. Aber so etwa 1 - 2 x pro Monat teste ich es aus. Ich habe ja Hoffnung, dass ich sie damit zurückholen kann, sollten sie mal ausbüxen.

lG
Andrea
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
wie ist das bei euch? legt ihr darauf wert oder interessiert euch dafür? seht ihr schon an der schwanzspitze das hier jemand was im schilde führt?
wie kommuniziert ihr mit eurer katze?

Ich habe Zeit meines Lebens immer Katzen gehabt und im Laufe der Jahre lernt man zumindest so etwas wie "Grund-Kätzisch". Aber jede Katze hat ihren eigenen Akzent und ist anders. Plum habe ich jetzt fünf Jahre und in der Zeit habe ich seine Sprache gut kennengelernt und kann sie interpretieren. Das Dumme ist nur, er versteht manchmal MICH nicht und stellt seine Ohren auf Durchzug :cool: Er hat ein unglaubliches Repertoire an Lauten (ist Halb-Ori) und an jedem seiner Laute kann ich erkennen, was gerade los ist, was er will, wie es ihm geht, welche Laune er gerade hat usw. Er reagiert auf einen bestimmten Pfiff von mir, wenn ich ihn rufe zum reinkommen. Und manchmal (die Betonung liegt auf manchmal ;) ) reagiert er auch auf ein "Mein lieber Freund!" ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2 3
Antworten
44
Aufrufe
111K
ElinT13
2 3 4
Antworten
78
Aufrufe
14K
Petra
Antworten
363
Aufrufe
8K
minna e
minna e
Antworten
9
Aufrufe
321
Pepper&Anton
P
Antworten
21
Aufrufe
3K
Blume Anna
Blume Anna
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben