Komisches Verhalten bei dem Kater!! BITTE UM HILFE..

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

P.Sass

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
4
Unsere Katze wirkte und spukte oft, wir sind zum tierarzt und er fand nichts außer einem grashalm der wohl in der speiseröhre klebte. sie bekam eine infusion, viele spritzen u.a. cortison und antibiotikum, aber nichts half. sie hat nun seit 5 tagen nichts gefressen und ist völlig leblos. wir holten sie grade vom arzt, nachdem sie seit gestern dort zur beobachtung und nochmal eine spiegelung bekam. sie ist 8-9 jahre alt. jetzt fällt uns auf, dass sie schielt und es ist immer noch nicht besser. sie ist völlig geschwächt. können wir noch etwas hoffen und / oder tun ?
danke für Ihre Rückinfo, wir würden uns sehr darüber freuen. jeder tip ist wertvoll !
mit freundlichen grüßen
Fam. Sass
 
Werbung:
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Wieso habt ihr sie denn nach Hause geholt, wenn sie solange keine
Nahrung aufgenommen hat. Sie braucht doch dann noch Infusionen.
Was sagen denn die Ärzte?
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Herzlich willkommen hier im Forum!

Wie schade, dass es so ein trauriger Anlass ist... :(

Wenn der TA keinen Rat weiß, dann wird es hier schwierig, aus der Ferne Tipps zu geben.

Warst du bei verschiedenen Tierärzten? Manchmal hat einer einfach den falschen Ansatz...

So lange ohne Nahrung, da muss sie doch sicher weiter Infusionen bekommen?

Es gibt auch so flüssiges Zeug, Moment, ich suche mal...

Geändert.Reactiv Tonicum, das Achte auf der Liste. Manche TÄ haben das auch da. Bei dir ist es aber wohl so dringend, was hat denn der TA vorgeschlagen?

@Glasherz: Hat sich überschnitten
 
Zuletzt bearbeitet:
P

P.Sass

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
4
der artzt ist ratlos warum auch immer... er hat ihn uns wieder mit gegeben weil er da nichts gefressen hat hieß es.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
wieso hat der arzt erlaubt, dass ihr die katze wieder mitnehmt? Hatte sie dort infusionen? War es eine tierklinik? Wenn nicht wuerde ich SOFORT in eine fahren :(
E klingt leider alles sehr besorgniserregend.
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Dann versucht doch jetzt erstmal, ihm sein Lieblingsfutter zu
geben, schön matschen oder mal ein wenig Thunfisch, Hauptsache
er nimmt was zu sich. Es gibt ja auch Peppelnahrung, vielleicht bessert
es scih ja jetzt Zuhause. Evtl. mit den Ergebnissen vom TA nochmal zu
einem anderen gehen. Gute Besserung
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
Und warum seid ihr nicht in eine Tierklinik gefahren, sofort, nachdem ihr sie geholt habt??

Die können dort oft sehr viel besser rausfinden, was dem Miezerl fehlt :(
 
P

P.Sass

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
4
Super Idee mit der Tierklinik, werden wir sofort aufsuchen.
Der Kater ist uns vor 7 Jahren zugeloffen, und war immer Top fitt bis Samstag.. haben leider keine Erfahrungen mit so einer Situation.
Danke für eure Hilfe und das so schnell =)
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Geändert, weil ich viel zu langsam war: Eine Tierklinik ist viel besser, als mein Vorschlag!!!!

Es gibt so weit ich weiß einen Notdienst für TÄ (bei einem anrufen, dann sollte ein Bandlaufen, das sagt, wer Notdienst hat), dort würde ich solche flüssige Päppelnahrung nehmen (das Reconvales Tonicum oder etwas Ähnliches, gibt es auch in so kleinen Alu-Schälchen), dann aus der Apotheke ein paar Spritzen.

Wenn er es nicht von alleine schlabbert, nimmt er es vielleicht vom Finger.

Ansonsten etwas mit Wasser verdünnen und mittels Spritze ins Mäulchen (immer nur wenig!)


Hier gibt es aber viel erfahrenere Experten, ich hoffe, die melden sich auch noch.

Alles, alles Gute!

(Eine Tierklinik wäre natürlich noch viel besser...)
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #10
Vielleicht kennt ihr schon eine Tierklinik in eurer Nähe, ich habe noch das hier gefunden:

Tierklinik suchen

Wenn bei der genauen Postleitzahl kein Treffer dabei ist, versucht es mal nur mit den ersten 2-3 Ziffern.
 
P

P.Sass

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
4
  • #11
Hi,

also meine Mutter hat heute diese flüssig Nahrung mitgebracht + Spritzen..
Jeder Versuch war erflogslos.. der Kater verweigert so gesehen das fressen.. Trinken tut er auch wenn nur wenig.. was ich komisch finde er schielt ab und zu und schaut aus als ob er föllig weggetreten ist.. das spucken und würgen ist jetzt immerhin nicht mehr da.

Ich Danke euch!
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #12
Dann braucht der Kater eine Infusion. Seine Organe werden sonst versagen und er wird sterben.
 

Ähnliche Themen

BeaK
Antworten
24
Aufrufe
3K
BeaK

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben