Kokozidien, Würmer, etc

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

SirPfötchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2017
Beiträge
1
Kokzidien, Würmer, etc

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage und wäre über eure Hilfe überglücklich.

Am Samstag war ich zu Besuch bei einer Freundin,welche sich 2 Katzenbabys geholt hat. Ich habe über 4 Stunden lang mit den Kleinen gespielt und gekuschelt .. Leider wurde der Zustand der einen immer schlechter, sie kam in die Tierklinik und verstarb leider am Sonntag Abend dort. Es stellte sich heraus, dass beide von Kokzidien ( Parasiten) befallen sind und auch nicht entwurmt sind. Nun liegt auch das 2. in der Klinik und kämpft um sein Leben .

Meine Frage zu dem ganzen Thema ist nun: Ich bin am Samstag Abend noch nachhause, wo mein 3 einhalb jähriger Kater auf mich wartete.. Natürlich hab ich mit ihm geschmust, zu diesem Zeitpunkt hatte ich ja noch nicht gewusst, dass die Katzen meiner Freundin ernsthaft krank sind. Er schlief auf meinem Schoss, wo auch vorher die verstorbene Katze lag.. Kann so ein Parasit über Kleidung, Haare, Menschen übertragen werden? Habe 2 Tierärzte gefragt, jeder sagte was anderes. Er frisst normal, hat normalen Stuhlgang, hat kein Fieber. Doch mein sonst so lebendiger, verspielter Kater schläft seit 2 Tagen extrem viel eig fast nur noch, kuschelt extrem viel und verweigert seinen Lieblingsplatz auf dem höchsten Schrank der Wohnung.
Kann es sein dass er sich angesteckt hat oder fällt mir das nun alles nur extrem auf, weil ich weiss dass 2 Katzen in meinem Umfeld diese Parasiten hatten ?

Danke für eure Rückmeldungen, mache mir wirklich Sorgen..
 
Zuletzt bearbeitet:

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.319
Ort
Mittelfranken
Puh, deine Frage kann ich dir nicht wirklich beantworten.
Wie wäre es, wenn du deinen Kater einfach auf Kokzidien testen lässt ?
 

killerhasi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2017
Beiträge
554
Meine Tierärztin meinte zu mir, eine Katze mit gutem Immunsystem und einer gesunden Darmflora, kann diese Einzeller theoretisch gut von allein abwehren.
Wenn du dir aber nicht sicher bist, würde ich einfah mal beim Tierarzt anrufen, im die Sache schildern und ich denk der wird dir dann sagen, ob du vorbeikommen sollst oder nicht.

Um auf der ganz sicheren Seite zu sein würde ich den Kot von drei Tagen/drei Absätzen sammeln und einfach drauf untersuchen lassen :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben