Körpertemperatur

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo!

Meines Wissens nach liegt die Körpertemperatur einer erwachsenen Katze zwischen 38,0 und 39,0 Grad. In meiner Tierklinik behaupten verschiedene TÄ unabhängig voneinander, dass man bereits ab 38,5 Grad von erhöhter Temperatur und spätestens ab 39,0 Grad von Fieber spricht. Das habe ich sonst noch nirgends gehört/gelesen:confused:. (Meine - zugegebenermaßen leicht bösartige - Theorie ist ja, dass sie das behaupten, um möglichst vielen Tieren ihre Medikamente zu verabreichen/zu verkaufen.) Außerdem hat mir eine TÄ erzählt, dass Wohnungskatzen wegen der ruhigeren Lebensweise eher eine niedrigere Körpertemperatur haben als Freigänger.

Emma hat beim TA immer eine Temperatur um 39 Grad (bis zu 39,2). Kann man irgendwie abschätzen, ob die Katze wirklich Fieber hat oder nur aufgeregt ist?

Othello hingegen hat - und das konnte mir noch niemand erklären - generell eine sehr niedrige Temperatur. Sie liegt im Ruhezustand zwischen 37,6 und 37,8 Grad, unter Aufregung beim TA höchstens mal bei 38,5 Grad. Woran könnte das liegen?
 
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Keiner `ne Idee?
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
Eine richtige Antwort kann ich dir nicht geben, aber soweit ich weiß liegt der Toleranzbereich bis 39,3°. Ab 39,4° erhöhte Temperatur. (so ähnlich)
Allerdings können diese Richtwerte eben auch von Katze zu Katze schwanken, darum sollte man (wenn Miezi es läßt) die KT einer Katze zu hause mehrmals messen um zu wissen, ab wann bei der eigenen Katze mit Fieber zu rechnen ist.

EDIT: hab nochmal gegoogelt

Die Körpertemperatur einer Katze liegt normalerweise in dem Bereich von 38°C und ca. 39,2/39,3°C. Ab 39,3°C spricht man von erhöhter Temperatur, ab 39,5°C von Fieber. Liegt der gemessene Wert unter 38°C spricht man von Untertemperatur. Da Katzen in ihren Normaltemperaturen variieren können, sollte man abstandsweise zur Kontrolle in den ersten Wochen die Temperatur mal messen um zu wissen, wo der Normalbereich liegt. Bei einer Erkrankung kann man dann selbst schon gut sagen, um wieviel Grad die Temperatur von der Normaltemperatur abweicht. Katzenwelpen haben meistens eine erhöhte Temperatur, die aber nicht besorgniserregend ist. Auch nach Aufregung, Stress, Anstrengung oder einer Mahlzeit kann die Temperatur um ca. 0,1 bis 0,2°C variieren.

Auszug aus der Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Die Angaben zur Normaltemperatur schwanken, meistens zwischen 38,9 ° und 39,5° Wobei letzteres schon subfebril ist, dh., etwas lässt die Körpertemperatur steigen, entweder Aufregung (TA) oder ein beginnender Krankheitsprozess oder Stress (körperlich und/oder seelisch) Erst wenn die Temperatur darüber liegt, spricht man von Fieber.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Also erzählen die in meiner TK tatsächlich Mist:mad:.

Und was ist mit einer niedrigen Körpertemperatur:confused:?
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Wie gesagt, Othellos normale Körpertemperatur im gesunden Ruhezustand liegt ja bei 37,6 bis 37,8 Grad, selten auch mal bei 38,0 Grad. Warum das so ist, konnte mir aber noch kein TA beantworten.
 

Ähnliche Themen

Leo&Leila
Antworten
0
Aufrufe
3K
Leo&Leila
Leo&Leila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben