Könnte dritter Kater helfen?

Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Guten Morgen, Ihr Lieben. :)

Ich habe mir in den letzten paar Tagen einige Gedanken wegen unserer beiden Kater gemacht. Es ist ja nun so, dass sich die beiden echt gut verstehen.

Es wird mit Nasenbussi begrüßt, es gibt keine richtigen Kämpfe (klar raufen sie, aber sie spielen halt), sie jagen sich gegenseitig, eigentlich sind die beiden zufrieden und können sich gut leiden.

Nun scheint es mir so, dass Lulu Rocky ein wenig besser leiden kann, als Rocky Lulu. ;)
Von Lulus Seite finden sehr oft Annäherungsversuche statt, die von Rocky komplett abgeblockt werden. Das sieht dann so aus, dass Lulu vorsichtig und langsam zu Rocky kommt, ihn anblinzelt und gurrt, sich zu ihm legen möchte und ihn putzen möchte, oder einfach nur nah bei ihm liegen möchte... und Rocky haut ihm eine runter, sobald Lulu ankommt. :eek:
Gut, manchmal schafft es Lulu, sich zu Rocky zu legen, aber zwei Sekunden später haut Rocky dann ab und Lulu guckt ihm ganz perplex hinterher. :(

Versteht mich nicht falsch, Rocky ist ein toller Kater und ich habe ihn unendlich lieb gewonnen, er ist ja jetzt 3 Monate lang hier. :) Zu Menschen ist er ein echter Schatz.

Aber Lulu scheint wirklich mehr zu wollen als nur zu jagen und zu raufen, es sieht für mich so aus, als wolle er auch mal kuscheln und schmusen. Vor allem will er Rocky immer putzen. :p Aber darauf hat Rocky absoluuuut keinen Bock. (Manchmal sieht's so aus, als wolle er sagen "Ey Mann, das is doch voll schwul, lass das!" :p:D )

Mit Menschen möchte Lulu nicht schmusen. Das ist ok, aber so kann ich ihm ja dann nicht helfen (selbst wenn, bin ja nunmal keine Katze).

Daher dachte ich mir, dass vielleicht ein dritter Kater, ein ruhiger, schmusiger, Abhilfe schaffen könnte. :confused:
Es bricht mir jedes mal das Herz, wenn Lulu mit dem lieblichsten gurren blinzelnd zu Rocky geht, und 'ne richtig böse Abfuhr kassiert. :(

Lulu ist 2 Jahre alt (hatte am Montag Geburtstag), Rocky wird im Juni 1 Jahr alt. Könnte sich Rockys Verhalten da noch ändern, oder wird er immer so sein? Er ist ja doch noch sehr jung, der kleine Schatz.

Ich hatte auch schon überlegt, ob eine ruhige Dame was für Lulu wäre, aber wenn ich dann sehe, wie die beiden sich hier manchmal kloppen... :D Nee, das arme Mädchen, das wäre nichts.

Also bleibt eigentlich die Überlegung "Kater Nr. 3". :oha:
Finanziell würde das gehen, ist auch ein Sparkonto vorhanden mit genug Geld, das sogar 2 große OPs gleichzeitig bezahlt werden könnten, im Zweifelsfall, Platz ist auch genug (101 m²)...
Was würdet Ihr tun? Erstmal noch abwarten, ob Rocky ihn nicht vielleicht doch irgendwann mal "ranlässt" :D oder doch Kater Nr. 3?

Dankeschön... :oops:
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Drei Monate ist ja noch nicht soooo lang. Ich würde da tatsächlich noch etwas warten. Aber wenn die Situation so bleibt würde ich es an deiner Stelle genauso machen und es mit einem dritten Kater versuchen. An sich ist es zwar nicht nötig, weil sie sich ja verstehen, aber wenn ich mir tagtäglich angucken würde, wie eine Katze der anderen traurig hinterherschaut, dann würd ich auch einen Kuschalpartner suchen, bei dem ich davon ausgehen kann, dass er die Harmonie der beiden anderen trotzdem nicht negativ beeinflusst.
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Hallo Nai und Danke :)

Ja, eigentlich klappt es ja super mit den beiden (gerade eben haben sie eine halbe Stunde lang zusammen gespielt, gejagd und gerauft... total schön), aber danach wollte Lulu Rocky das zerzauste Fell wieder zurechtputzen, aber Rocky hatte da wieder keinen Bock drauf, also hat sich jeder Kater selbst wieder zurechtgemacht. ;) Schade.

Ja, ich habe auch ein wenig die Sorge, dass ich den beiden dann da 'reinbombe' wenn ich noch einen dritten dazuhole. :confused: Weil, schlecht ist die Situation ja definitiv nicht, wir können uns nicht beschweren! Ich möchte es wirklich nicht 'schlechter' machen.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Dann würde ich erst recht noch abwarten und die Sache beobachten. Vielleicht siehts in 2 Monaten ja ganz anders aus. Rocky ist ja auch noch in der Rüpelphase, vielleicht wird er noch etwas schmusiger in den kommenden Monaten. Wenn nicht und du den Eindruck hast, dass Lulu wirklich was fehlt, kannst du immernoch drüber nachdenken.
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Nee, überstürzt wird hier nichts. :)
WENN ich schon über einen Dritten nachdenke, dann lasse ich mir damit auch so viel Zeit, wie notwendig, denn dann soll er zu 100 % passen. Das darf dann ruhig auch noch länger dauern. Sie sind ja nicht alleine. :)

Vielleicht hat ja noch jemand ein paar Gedanken dazu...?

Grüße!
 
C

Catma

Gast
Ich würde auch warten und zwar weil die 2 sich ja bestens verstehen.
Ja, eigentlich klappt es ja super mit den beiden (gerade eben haben sie eine halbe Stunde lang zusammen gespielt, gejagd und gerauft... total schön), aber danach wollte Lulu Rocky das zerzauste Fell wieder zurechtputzen, aber Rocky hatte da wieder keinen Bock drauf, also hat sich jeder Kater selbst wieder zurechtgemacht. ;) Schade.
Schade, ja, schon, aber es bleibt die Frage, ob Lulu nun wirklich etwas fehlt? Denn "Putzen" und "schmusen" bei Katzen wird vom Menschen oft überbewertet ;) Sie haben viele Arten, sich zu zeigen, dass sie sich mögen (Nasenküsse, miteinander spielen etc), gegenseitiges putzen und schmusen hat bei ihnen auch (!) mit Dominanzverhalten zu tun. Derjenige, der aktiv ist (den anderen putzt) demonstriert auch ganz gern, dass er sich in dem Moment überlegen fühlt. Könnte sein, dass das ein Grund ist, warum Rocky zeigt "ne, lass das mal, Digger!" Oft ist es auch so, dass (eben weil auch teilweise Dominanzgehabe dahintersteckt) Raufereien mit in unseren Augen dann vielleicht "scheinheiligen" ;) Kuschelversuchen und Abschlecken eingeleitet werden...

Ein anderer Gedanke wäre das Alter der beiden. Rocky ist ein wenig jünger, im besten Raufe-Alter und findet Kuscheln eher uncool (oder als unwillkommene Raufaufforderung), das kann sich, wenn er etwas älter ist auch legen und dann freut sich Lulu :) Also lieber erstmal abwarten.
Ja, ich habe auch ein wenig die Sorge, dass ich den beiden dann da 'reinbombe' wenn ich noch einen dritten dazuhole. :confused: Weil, schlecht ist die Situation ja definitiv nicht, wir können uns nicht beschweren! Ich möchte es wirklich nicht 'schlechter' machen.
Das musst du abwägen. Wenn du gern einen 3. Kater hättest, würde ich sagen "warum nicht..." Grundsätzlich sage ich immer "never change a winning team" aber ich meine, wenn sich 2 Kater so gut verstehen wie deine, dann kann ein weiterer (zu beiden passender) Kater die Harmonie nicht zerstören, nur bereichern. Es sind Katzen, sie freuen sich über mehr Spielgefährten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Ein bisschen war das auch bei uns der Grund warum Domi hier eingezogen ist.

Samson und Merlin waren ein super Team, nur mit Merlin schmusen war nicht so Samsis Ding, die beiden haben getobt, sich geputzt, zusammen in einem Bettchen gelegen aber Merlin wollte oft einfach nur kuscheln - Samson nicht, der hat das Ankuscheln immer als Aufforderung zum Spiel gesehen oder ist einfach weg.

Da die Beiden sich soweit sehr gut verstanden haben gingen wir die Sache Kater Nr. 3 sehr langsam an - von der ersten Überlegung bis zu Domis Einzug sind fast 1,5 Jahre vergangen.

Aber ich muss sagen es war die richtige Entscheidung, Samson hat jetzt 2 mit denen er toben kann und die beiden Kleinen können miteinander kuscheln oder einfach nur fangen spielen. Neuerdings läßt Samson es sogar zu dass sich einer der beiden Kleinen an ihn kuschelt :D

Bei uns hat es geholfen und es gab auch absolut keine Zusammenführungsprobleme, allerdings haben wir uns sehr sehr genau überlegt wie unsere Nr. 3 sein soll
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Ich würde auch warten und zwar weil die 2 sich ja bestens verstehen.
Schade, ja, schon, aber es bleibt die Frage, ob Lulu nun wirklich etwas fehlt? Denn "Putzen" und "schmusen" bei Katzen wird vom Menschen oft überbewertet ;) Sie haben viele Arten, sich zu zeigen, dass sie sich mögen (Nasenküsse, miteinander spielen etc), gegenseitiges putzen und schmusen hat bei ihnen auch (!) mit Dominanzverhalten zu tun. Derjenige, der aktiv ist (den anderen putzt) demonstriert auch ganz gern, dass er sich in dem Moment überlegen fühlt. Könnte sein, dass das ein Grund ist, warum Rocky zeigt "ne, lass das mal, Digger!" Oft ist es auch so, dass (eben weil auch teilweise Dominanzgehabe dahintersteckt) Raufereien mit in unseren Augen dann vielleicht "scheinheiligen" ;) Kuschelversuchen und Abschlecken eingeleitet werden...

Ein anderer Gedanke wäre das Alter der beiden. Rocky ist ein wenig jünger, im besten Raufe-Alter und findet Kuscheln eher uncool (oder als unwillkommene Raufaufforderung), das kann sich, wenn er etwas älter ist auch legen und dann freut sich Lulu :) Also lieber erstmal abwarten.
Das musst du abwägen. Wenn du gern einen 3. Kater hättest, würde ich sagen "warum nicht..." Grundsätzlich sage ich immer "never change a winning team" aber ich meine, wenn sich 2 Kater so gut verstehen wie deine, dann kann ein weiterer (zu beiden passender) Kater die Harmonie nicht zerstören, nur bereichern. Es sind Katzen, sie freuen sich über mehr Spielgefährten :)

Hi Catma, und dankeschön! :)

Ja, ich denke auch, dass die beiden eigentlich ein super Team sind (es ist so toll, den beiden beim spielen zuzugucken, als Lulu vor ein paar Wochen krank war und nur rumliegen konnte, hat Rocky auch ganz schön was gefehlt... zum Glück ist Lulu wieder Gesund und jetzt geht wieder die Post ab) und ich hoffe auch trotzdem ein bisschen drauf, dass Rocky zumindest irgendwann mal ein wenig kuscheln zulässt.

Ich weiß, dass putzen und so auch etwas mit Dominanz zu tun haben kann, aber in Lulus Fall glaube ich daran eher weniger. Am Anfang hat er das oft aus Dominanzgründen gemacht, Rocky quasi "Zwangsgeputzt", aber mittlerweile macht er das nicht mehr... es kommt mir eher so vor, als wolle er nach dem Toben und Raufen eben gerne zusammen relaxen.
Als er noch alleine bei uns war, hat er das mit uns auch immer so gemacht, erst wurde wild rumgetobt, dann haben beide, Mensch und Kater, erstmal erschöpft zusammen auf dem Boden gelegen und sich lieb angeblinzelt. :)

Ein bisschen war das auch bei uns der Grund warum Domi hier eingezogen ist.

Samson und Merlin waren ein super Team, nur mit Merlin schmusen war nicht so Samsis Ding, die beiden haben getobt, sich geputzt, zusammen in einem Bettchen gelegen aber Merlin wollte oft einfach nur kuscheln - Samson nicht, der hat das Ankuscheln immer als Aufforderung zum Spiel gesehen oder ist einfach weg.

Da die Beiden sich soweit sehr gut verstanden haben gingen wir die Sache Kater Nr. 3 sehr langsam an - von der ersten Überlegung bis zu Domis Einzug sind fast 1,5 Jahre vergangen.

Aber ich muss sagen es war die richtige Entscheidung, Samson hat jetzt 2 mit denen er toben kann und die beiden Kleinen können miteinander kuscheln oder einfach nur fangen spielen. Neuerdings läßt Samson es sogar zu dass sich einer der beiden Kleinen an ihn kuschelt :D

Bei uns hat es geholfen und es gab auch absolut keine Zusammenführungsprobleme, allerdings haben wir uns sehr sehr genau überlegt wie unsere Nr. 3 sein soll

Das hört sich doch super an bei euch. :) Ich glaube, ich werde es ganz ähnlich machen, und mich gar nicht erst wirklich auf die Suche nach Nr. 3 machen, sondern erstmal einfach abwarten und ab und zu mal einen Blick in die Notfellchen-Ecke werfen.
Wer weiß? Vielleicht ist dort ja irgendwann einfach mal der perfekte Kater drin, der vom Charakter her genial passt. Dann würde ich das auch in Angriff nehmen. :)

Danke nochmal an alle! :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Antworten
0
Aufrufe
759
jumasho
Antworten
131
Aufrufe
9K
Gnocchilli
Antworten
6
Aufrufe
1K
Oi!Oi!
Antworten
10
Aufrufe
1K
Mi-chan
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben