Können Kitten zwischen den ersten Impfungen kastriert werden?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
Guten Morgen,
vor einer Woche fing mein 19 Wochen alter Kater wieder an auf die Wolldecke und weiche Sachen auf dem Boden zu pinkeln.
Heute morgen hat er zum ersten Mal zwischen meinen Mann und mich ins Bett gepinkelt...

Den Urin haben wir untersuchen lassen, ihm fehlt nichts.
Das einzige was mir noch einfallen könnte ist, dass er markiert (auch wenn er Pfützen pinkelt), daher hoffe ich dass eine Kastration hilft.
Er wurde letzte Woche zum ersten Mal geimpft und ist in zwei Wochen wieder dran - kann man die Kastration in diesem Zeitraum schon durchführen? Für die Impfung müssen Katzen ja fit sein. (Er und seine Schwester werden beide gleichzeitig kastriert)


Und der Fragebogen (sehr lang und ausführlich - muss nicht gelesen werden)

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: nein
- Alter: 19 Wochen
- im Haushalt seit: 7 Wochen
- Gewicht (ca.): 1,9kg
- Größe und Körperbau: normal?

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
Vor acht tagen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
Ja, bei der letzten Unsauberkeit vor ca drei Wochen - alles normal
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:
Keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: zwei
- wie alt war die Katze beim Einzug
12 Wochen

- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
Privat
- Freigänger (Ja/Nein):
nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
Spielen und raufen viel, putzen sich ab und zu, kuscheln nein aber sie liegen nah beieinander

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube ohne Klappe, ein sehr großes von unserem damaligen Kater, ein kleines Kittenklo von unserem damaligen Kater und zwei mittelgroße, neue
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: sobald eine Katze drauf war / alle drei-vier Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): haben von unserem damaligen Kater das Premiere Klumpstreu mit Babypuderduft benutzt, als die erste Unsauberkeit losging haben wir das ohne Duft geholt, vermischt und steigen grade darauf um und in zwei der Klos ist Real Nature Naturstreu
Premiere ist im Kittenklo und in einem neuen und RN im großen und in einem neuen
Nach der ersten Unsauberkeit ging er ausschließlich auf das große Klo mit RN
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca 15cm
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)
beides oben beschrieben
- wird ein Klo-Deo benutzt: nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): in jedem Raum eins, außer in der Küche.
Im Bad unterm Waschbecken, nachdem er dort immer in den Wäschekorb gemacht hat (wird nurnoch vom Mädchen benutzt seit ich dieses Klo mit dem Klo im SZ getauscht hab)
Im Wohnzimmer unter der Treppe, jetzt in der Ecke weil er im WZ nicht mehr aufs Klo gehen will und wir ne neue Stelle getestet haben
Im Nebenraum einfach an der Wand (derzeitiges Hauptklo von beiden)
Im Schlafzimmer gegenüber vom Bett
- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser und etwas Spülmittel
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:
In der Küche, nein

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
angefangen hat das erste Mal vor ca 5 Wochen, jetzt wieder seit einer Woche
- wie oft wird die Katze unsauber:
das erste Mal sobald was weiches auf dem Boden lag, oder er Zugang zum Bad hatte
Jetzt bisher fast jeden Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:
Pfützen, richtige Lachen als ob er den ganzen Tag nicht pinkeln würde...
- wo wird die Katze unsauber:
beim ersten Mal im Wäschekorb mit und ohne Wäsche, Katzenbett, Decken im Katzenkorb
Jetzt auf Kleidung von meinem Mann, auf die Wolldecke, Sofakissen wenn sie auf dem Boden liegen und heute Morgen ins Bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Hab mich von meinem Wäschekorb getrennt und ihn durch eine Wäschetonne ersetzt, die jetzt im Schlafzimmer steht. Daraufhin auch das vierte Klo im Bad
In den Katzenkorb werden keine Decken mehr gelegt (schade für unsere Katze) weil er sonst direkt wieder draufpinkelt - sie liegen aktuell auf der Bank und er ist bisher kein einziges Mal mehr draufgegangen um zu pinkeln, nue wenn sie im Korb sind
Kleidung etc wird in BactoDes eingeweicht und dann gewaschen.
Die Wohnzimmerdecke hängt jetzt über der Tür und wir müssen aufpassen dass nichts mehr auf dem Boden liegt...
Was wir wegen dem Bett machen weiß ich nicht

Auf dem Boden liegt auch eine kleine Stoffmatte, eine Decke für die Katzen und im SZ ist ein Bettvorleger - auf all diese Sachen wird nicht gepinkt.

Der Post ist mittlerweile sehr lang und unübersichtlich - der Fragebogen ist auch nur da, weil immer jemand danach fragt.

Hoffe jemand kann mir meine eigentliche Frage beantworten!

Edit: grade eben hat er wieder einfach neben mich im WZ auf die Decke gepinkelt. Hab direkt mit einem "nein" reagiert und ihn weggesetzt, war ihm aber egal. Anscheinend pinkelt er jetzt gar nicht mehr ins Klo :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.649
Ich kann nichts auffälliges in deiner Beschreibung finden, habe desshalb auch nicht wirklich einen Tipp für dich. Ich kann dir nur erzählen, das es bei unserem Kater auch so war, das er, kurz nachdem wir ihn aus dem Tierheim geholt hatten, anfing in unser Bett (Schlafcouch) zu machen, aber nur, wenn die Couch als Bett aufgebaut war und nur vormittags.
Ich habe auch an markieren gedacht und wir haben den Kater kastrieren lassen. Aber bei uns hat sich dadurch nichts geändert.
Geändert hat es sich erst, als wir eine neue Schlafcouch bekamen. Warum, kann ich dir bis heute nicht sagen. Ich habe nicht die geringste Idee.....
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.046
Ort
Oberbayern
Ja, du kannst die beiden ohne Probleme zwischen den Impfungen kastrieren lassen. Das wäre gerade aufgrund der Tatsache, dass ihr ein gemischtgeschlechtliches Pärchen habt, auch sehr dringend anzuraten. Viele Katzen werden mittlerweile bereits mit 4 Monaten geschlechtsreif.
(Ich habe hier aktuell selbst gerade eine Teenie-Mutter in Pflege sitzen, die mit nur 7 Monaten ihre Kitten auf die Welt bringen musste.)
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.833
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Seid ihr sicher, dass gesundheitlich alles okay ist?
Ich finde das angegebenen Gewicht von 1,5 kg für einen 19-wöchigen Kater viel zu wenig. Er sollte min. 2 kg wiegen. Was ist da los?
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.833
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Nachtrag: natürlich kann man einen Kater mit 19 Wochen kastrieren lassen. Aber der markiert sicher nicht. Habt ihr mal nach seinen Zähnen geschaut? Hat er zwischendurch Fieber oder humpelt?
Das Gewicht, wenn es denn stimmen sollte, ist ein Witz. Das hatten meine auf Hauskatze basierten Rassekatzen mit 10-12 Wochen, egal ob männlich oder weiblich.
Irgendwas stimmt da nicht.
 
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
Seid ihr sicher, dass gesundheitlich alles okay ist?
Ich finde das angegebenen Gewicht von 1,5 kg für einen 19-wöchigen Kater viel zu wenig. Er sollte min. 2 kg wiegen. Was ist da los?
Stimmt! Hab ihn eben gewogen, er wiegt 1,9kg.
 
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
Nachtrag: natürlich kann man einen Kater mit 19 Wochen kastrieren lassen. Aber der markiert sicher nicht. Habt ihr mal nach seinen Zähnen geschaut? Hat er zwischendurch Fieber oder humpelt?
Das Gewicht, wenn es denn stimmen sollte, ist ein Witz. Das hatten meine auf Hauskatze basierten Rassekatzen mit 10-12 Wochen, egal ob männlich oder weiblich.
Irgendwas stimmt da nicht.
Es ging mir drum ob man zwischen den Impfungen kastrieren kann.
Sein Zahnfleisch ist etwas hell, Fieber hat er keines, humpeln tut er auch nicht.

TA sagt er hat einen Mineralstoffmangel.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.833
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Erst mal zu deiner Frage. Ja, du kannst ihn zwischen den Impfungen kastrieren lassen. Für Kater ist das ja keine große Sache. Die Katze würde ich auf jeden Fall auch gleich mit kastrieren lassen. Der Kater kann nach der Kastration noch für Tage bis Wochen zeugungsfähig bleiben! Um zu verhindern daß er seine Schwester deckt wäre also eine Kastration von beiden gleichzeitig und bald sinnvoll.
Wenn du dem Tierarzt sagst daß er markiert (egal ob es das jetzt ist oder nicht) macht er auch die Kastration zügig.

Nach meiner Erfahrung liegt das pinkeln auf weiche Sachen entweder am Klo/Streu oder an gesundheitlichen Ursachen.
Ihr habt ausreichend Klos für die Katzen und macht sie häufig genug sauber.
Vom Streu her würde ich raten bei allen Klos auf möglichst feines Bentonikstreu zu setzen!
Hauben vom Klo würde mal alle komplett weg lassen.

Und dann noch mal schauen. Hast du den Befund von der Urinuntersuchung?
Auf was wurde getestet, wurde auch auf Harngries untersucht?

Die Zähne würde ich auch genauer anschauen lassen.

Und was genau füttert ihr?
Mineralstoffmangel könnte im schlimmsten Fall durch nicht ausreichend hochwertiges Futter zustande kommen oder es wäre eine Stoffwechselerkrankung möglich die dahinter steckt.
Evtl. wäre auch eine Blutuntersuchung, heißt geriatrisches Profil, wichtig. Und zusätzlich die Mineralstoffwerte genauer mit machen lassen. Nicht irritiert sein beim Namen geriatrisches Profil. Das ist ein Blutbild bei dem alle wichtigen Organwerte mit drin sind.
 
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
  • #10
Das ist auch ein bisschen wenig.

Und welcher Mineralstoffmangel soll das sein? Warum wurde dann kein Blutbild gemacht?
Weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Er leckt zurzeit viel an Wänden und frisst ab und zu vom Katzenstreu... hieß nur "hm muss ein Mineralstoffmangel sein".
Blutbild wird gemacht, wenn das Präparat nicht wirkt.
 
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
  • #11
Erst mal zu deiner Frage. Ja, du kannst ihn zwischen den Impfungen kastrieren lassen. Für Kater ist das ja keine große Sache. Die Katze würde ich auf jeden Fall auch gleich mit kastrieren lassen. Der Kater kann nach der Kastration noch für Tage bis Wochen zeugungsfähig bleiben! Um zu verhindern daß er seine Schwester deckt wäre also eine Kastration von beiden gleichzeitig und bald sinnvoll.
Wenn du dem Tierarzt sagst daß er markiert (egal ob es das jetzt ist oder nicht) macht er auch die Kastration zügig.

Nach meiner Erfahrung liegt das pinkeln auf weiche Sachen entweder am Klo/Streu oder an gesundheitlichen Ursachen.
Ihr habt ausreichend Klos für die Katzen und macht sie häufig genug sauber.
Vom Streu her würde ich raten bei allen Klos auf möglichst feines Bentonikstreu zu setzen!
Hauben vom Klo würde mal alle komplett weg lassen.

Und dann noch mal schauen. Hast du den Befund von der Urinuntersuchung?
Auf was wurde getestet, wurde auch auf Harngries untersucht?

Die Zähne würde ich auch genauer anschauen lassen.

Und was genau füttert ihr?
Mineralstoffmangel könnte im schlimmsten Fall durch nicht ausreichend hochwertiges Futter zustande kommen oder es wäre eine Stoffwechselerkrankung möglich die dahinter steckt.
Evtl. wäre auch eine Blutuntersuchung, heißt geriatrisches Profil, wichtig. Und zusätzlich die Mineralstoffwerte genauer mit machen lassen. Nicht irritiert sein beim Namen geriatrisches Profil. Das ist ein Blutbild bei dem alle wichtigen Organwerte mit drin sind.
Die Befunde hab ich nicht, der Urin wurde nur mitgenommen und der TA kam mit der Aussage zurück, dass keine auffälligen Werte im Urin sind und alles ok ist.

Was kann man an den Zähnen denn so erkennen?

Aktuell füttern wir Carny Kitten (bin kein Fan weil ich den Fleischanteil zu gering finde, aber dachte dass Kittenfutter ja irgend nen Zweck haben muss). Haben noch ne Menge Catz Finefood im Keller, soll ichs mal damit versuchen?
 
Werbung:
Nepomuk

Nepomuk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2009
Beiträge
534
Ort
Niedersachsen
  • #12
Das Lecken an Wänden und das helle Zahnfleisch können auch auf eine Anämie hinweisen. Das würde auch das Untergewicht erklären. Füttert ihr als Trockenfutter zufällig Applaws (oder andere Trockenfutter dieser britischen Firma)? Da läuft gerade eine große Rückrufaktion, weil dieses Futter im Verdacht steht, die Blutbildung im Rückenmark zu unterdrücken.
https://www.food.gov.uk/news-alerts/alert/fsa-prin-36-2021
Nur zum Urinieren erkenne ich jetzt keinen Zusammenhang.
 
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
  • #13
Das Lecken an Wänden und das helle Zahnfleisch können auch auf eine Anämie hinweisen. Das würde auch das Untergewicht erklären. Füttert ihr als Trockenfutter zufällig Applaws (oder andere Trockenfutter dieser britischen Firma)? Da läuft gerade eine große Rückrufaktion, weil dieses Futter im Verdacht steht, die Blutbildung im Rückenmark zu unterdrücken.
https://www.food.gov.uk/news-alerts/alert/fsa-prin-36-2021
Nur zum Urinieren erkenne ich jetzt keinen Zusammenhang.
Nein, wir haben Trockenfutter von Happy Cat, aber das füttern wir nur selten.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.997
Ort
Unterfranken
  • #14
Einseitige Fütterung führt auch zu Mangelerscheinungen. Ruhig mehrere verschiedene Marken verwenden.
Also zB eben Carby, Catz Finefood, Mac's. Ruhig Abwechslung bieten.

Ich würde ihm auch mal Blut abnehmen lassen.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.833
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #16
Die Befunde hab ich nicht, der Urin wurde nur mitgenommen und der TA kam mit der Aussage zurück, dass keine auffälligen Werte im Urin sind und alles ok ist.

Was kann man an den Zähnen denn so erkennen?

Aktuell füttern wir Carny Kitten (bin kein Fan weil ich den Fleischanteil zu gering finde, aber dachte dass Kittenfutter ja irgend nen Zweck haben muss). Haben noch ne Menge Catz Finefood im Keller, soll ichs mal damit versuchen?
Du solltest mal das Katerchen und nicht seinen Urin dem TA vorstellen. An den Zähnen sollte man jetzt den Zahnwechsel erkennen bzw. am Zahnfleisch den sonstigen Gesundheitszustand anhand der Zahnfleischfarbe.
Und ich fürchte, dass ihr ein ernsthafteres Problem habt.
 
0

098769870

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2021
Beiträge
11
  • #17
Du solltest mal das Katerchen und nicht seinen Urin dem TA vorstellen. An den Zähnen sollte man jetzt den Zahnwechsel erkennen bzw. am Zahnfleisch den sonstigen Gesundheitszustand anhand der Zahnfleischfarbe.
Und ich fürchte, dass ihr ein ernsthafteres Problem habt.
Letzte Woche beim Impfen hat man beiden in den Mund geschaut. Wurde aber nichts zu gesagt.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.833
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #18
Letzte Woche beim Impfen hat man beiden in den Mund geschaut. Wurde aber nichts zu gesagt.
Das war letzte Woche und nicht heute. Dein Katerchen scheint eine ernsthafte gesundheitliche Baustelle zu haben, deswegen pinkelt er wild und hat anscheinend eine Entwicklungsverzögerung. Er kann nicht sagen, wo ihm was weh tut oder ob es ihm gerade nicht gut geht.

Er gehört in die Hände eines TA, der weiß, was er macht. Euer geringstes Problem ist jetzt seine Kastration.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.833
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #19
Letzte Woche beim Impfen hat man beiden in den Mund geschaut. Wurde aber nichts zu gesagt.
Nachtrag... Warum hast du nichts gesagt, dass dir das Fell komisch vorkommt?
Ich hatte schon mal eine Zuchtkatze zum Impfen. Ihr wurde bei der Untersuchung Fieber gemessen und das war mit 39,2°C grenzwertig (das hätte die Aufregung oder auch ein beginnender Infekt sein können). Ich habe dann auch das trockene Fell angesprochen und mein TA meinte dann:"Die impfen wir mal nicht. Sie brütet anscheinend irgendwas aus. Pack sie mal wieder ein. Wenn etwas komisch werden sollte, weißt du ja, wo du hin musst."
Zwei Tage später wußte ich ganz genau, was meine Katze hat und wo ich hin muss. Ihr ist eine geschlossene Gebärmutterentzündung aufgegangen und ich habe den Schmodder in ihrem weißen Körbchen gefunden und meinem TA das gezeigt.
Mira landete sofort auf dem Tisch, die Gebärmutter musste raus, sofort.
Ich schreibe dir das, weil ein strohiges, trockenes Fell immer anzeigt, dass etwas nicht stimmt. Das kann ein akuter Krankheitszustand sein oder eine Stoffwechselkrankheit sein.
Für dein Katerchen tippe ich eher auf einen akuten Krankheitszustand, da er für ein chronisches Geschehen noch zu jung ist.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
7
Aufrufe
2K
Froschn
Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
H
Antworten
12
Aufrufe
1K
H
T
Antworten
6
Aufrufe
1K
Poldi
I
Antworten
11
Aufrufe
574
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben