Können Katzen zwischen richtig und falsch unterscheiden?

S

shyva

Gast
Ich bin jetzt nicht sicher, ob es solch einen Thread nicht schon gibt. Gefunden habe ich allerdings nichts.

Mir brennt da schon länger eine Frage auf der Seele.

Katzen....
Meine lieben lieben Miezis müssen hier einige Regeln beachten. An sich nicht viele, aber ein paar eben. So sind z.B Arbeitsplatte, Tische und das Sideboard tabu. Ich weiß, viele verstehen das nicht, aber ich mag es halt nicht.

Die Miezis kommen damit auch gut klar, haben es schnell gelernt und es ist selten, dass ich mal eine dabei erwische.
Ich weiß aber, dass sie natürlich überall draufspringen, wenn ich nicht da bin. Katzenhaare, Fußabdrücke, verschobene Deko und Streu verraten so einiges ;)

Jedenfalls frage ich mich da: wissen Katzen in dem Moment, wenn sie etwas tun, dass eigentlich verboten ist, dass es verboten ist?
Können Katzen unterscheiden (wenn sie denn einmal wissen, was sie nicht dürfen), was recht und unrecht ist, wenn sie es einmal in einem bestimmten Bereich gelernt haben?

Wenn sie es können, erfordert dies nicht die Fähigkeit des komplexeren verknüpften Denkens (wenn ich das mache, dann....)?

Ich denke da nur an Biscuit, die auf einen Sonntag meine Fischstäbchen (das einzige, was noch im Haus war) gediebt und gefuttert hatte. Als ich in die Küche kam, hörte sie es und rannte fauchend und blitzschnell weg. Sie wusste, bevor ich überhaupt schimpfen konnte, dass eine Konsequenz erfolgt.

Was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich denke, daß Katzen keine Rechts- oder Unrechtsempfin den haben. Was sie leitet sind zum einen Erfahrung und zum andren Instinkt.

Diebt jetzt die Maus Deine Fischstäbchen, sagt ihr der Instinkt 'Das hol, das schmeckt, das macht satt, das sichert dein Überleben.
Nu kommt die Dosi an, dann spricht sooofort die Erfahrung 'au wei, das könnte Ärger geben'.

Dazu gibts dann einfach noch Gewohnheiten, mal gute, mal weniger gute, gemessen an der Dosi Meßlatte.

Zugvogel
 
M

Momenta

Gast
Hi Shyva,

ja, die meisten Katzen wissen was erlaubt ist und was nicht, weil sie entsprechende Erfahrungen gemacht haben, es wurde ihnen also beigebracht, anerzogen.

Aber wenn der Mensch nicht anwesend ist und damit keine "Bestrafung" erfolgt, dürften ihnen die Verbote schnuppe sein ;)


Katzen können durchaus komplexere Dinge erfassen, aber viele Menschen trauen es ihnen nicht zu.

Schau Dir die Freigänger an. Sie wissen sehr wohl, wo sie hingehen dürfen und wo sie unerwünscht sind. Sie wissen sehr wohl, wessen Gutmütigkeit sie ausnutzen können und weiten das regelmäßig aus und wo sie es nicht einmal versuchen.

Es gibt Katzen, die schnell lernen, das Pupsi von Hellskitten übt einige wenige Male am Hundeleckerliespielzeug (komplexer als Katzenspielzeug) und findet es danach langweilig.


Katzen lernen also durch Erfahrung, aber das hat nichts mit "Rechtseimpfinden" zu tun.
 
S

shyva

Gast
Ja, so ähnlich dachte ich mir das schon.

Es lässt mich dennoch nicht los :)
Ich meine, mal angenommen ich bin arm und habe Hunger. Dann klaue ich einen Apfel. Ich weiß, dass ich das nicht darf, dass es unrecht ist jemandem etwas zu klauen, aber ich mache es dennoch.

Viele Menschen klauen, weil es ihnen Spaß macht (oft ja Jugendliche). Sie wissen auch, dass das unrecht ist und tun es.
Deswegen fragte ich mich, weiß eine Katze, bevor sie handelt, dass dieses Handeln falsch ist? Oder merkt sie es erst, wenn die Bestrafung naht?

Zugvogel hat da ja eigentlich auch schon die Antwort gegeben und ich denke, das passt. Dennoch meint man manchmal zu glauben, dass die Katzen sehr wohl zwischen recht und unrecht unterscheiden können. Aber das ist wohl dann wieder diese Vermenschlichung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Deswegen fragte ich mich, weiß eine Katze, bevor sie handelt, dass dieses Handeln falsch ist? Oder merkt sie es erst, wenn die Bestrafung naht?
Der Instinkt sagt, daß dies oder das zu tun ist, die Erfahrung kommt, wenn der Rächer naht.

Zugvogel
 
M

Momenta

Gast
Ich meine, mal angenommen ich bin arm und habe Hunger. Dann klaue ich einen Apfel. Ich weiß, dass ich das nicht darf, dass es unrecht ist jemandem etwas zu klauen, aber ich mache es dennoch.

Ex-Straßenkatzen, die gehungert haben, klauen auch. Picias musste sich Jahre draußen durchschlagen und hat bei uns anfangs den Müll durchwühlen wollen und hat jeden Krümel Essen aufgesaugt, selbst Mohnkrümelchen :(

Wenn eine Katze derart gehungert hat und evt. auch beim Stehlen erwischt und bestraft wurde, wird m.E. trotzdem immer wieder stehlen, weil sie nicht verhunger möchte, aber sie lernt aus Bestrafungen.
Sie wird also ihr Futter anders erbeuten.


Deswegen fragte ich mich, weiß eine Katze, bevor sie handelt, dass dieses Handeln falsch ist? Oder merkt sie es erst, wenn die Bestrafung naht?

Dennoch meint man manchmal zu glauben, dass die Katzen sehr wohl zwischen recht und unrecht unterscheiden können. Aber das ist wohl dann wieder diese Vermenschlichung.


Wenn Katzen "bestraft" werden haben sie aus Erfahrung gelernt. Das ist kein ursächliches Rechtsempfinden wie beim Menschen und es ist eine Vermenschlichung, wenn man Katzen dieses Rechtsempfinden zuspricht.

Katzen haben gelernt...mach ich X, erfolgt Y. Man sieht es, wenn sie z.B. Essen stehlen wollen. Sie wissen vorher, daß dies zu einer Bestrafung führen könnte (diese Erfahrung haben sie gemacht). Also schauen sie, daß sie ihre Beute möglichst schnell packen und in Sicherheit bringen,also so, daß der Mensch weder sie bestrafen noch die Beute wegnehmen kann.
Katzen kombinieren durchaus, aber nur deshalb, weil sie Erfahrungen gesammelt haben.
 
M

MJ

Gast
Zumindest wissen Katzen ganz genau, welches Verhalten negative Konsequenzen hat. So wissen meine beiden z. B. genau, dass sie nicht in die Küche dürfen und dass es Ärger gibt, wenn ich sie drin erwische.

Und wenn ich nicht da bin, ist die Tür zu. :D ;) Somit gibt es da keine Probleme...
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben