Kochen für die Katze nach OP !!

velvetnoelle

velvetnoelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 November 2008
Beiträge
446
Ort
Saarland
Hallo und guten Morgen.

Bei meiner Mira wurde am Dienstag in einer NotOP ein apfelgrosser Tumor im Darm entfernt.
Jetzt hat der Arzt gesagt, dass ich ihr die erste Woche selbst Essen machen soll. Zb Hackfleisch, Pute, Thunfisch.

Wer kann mir Tipps geben was ich ihr zubereiten kann? Wenn möglich mit wenig Zeitaufwand...habe ein Kleinkind und bin hochschwanger...da bin ich im Moment leider etwas eingegrenzt zeitlich.

Danke :)
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Soll es denn gekocht sein? Oder roh?

Ansonsten Fleisch mit wenig Wasser kurz kochen, bis es gar ist und fertig. Bei einer Woche brauchst du noch nicht zu supplementieren.
 
velvetnoelle

velvetnoelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 November 2008
Beiträge
446
Ort
Saarland
Soll es denn gekocht sein? Oder roh?

Ansonsten Fleisch mit wenig Wasser kurz kochen, bis es gar ist und fertig. Bei einer Woche brauchst du noch nicht zu supplementieren.



hmm dazu hat er nix gesagt...aber ich gehe mal von gekocht aus. hoffe sie isst das auch.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich würde es einfach kurz in Wasser kochen bis es gar und weich ist. Vlt noch pürieren (einfach Fleisch mit etwas Kochwasser in den Mixer/Pürierstab).
Bei dem kurzen Zeitraum musst du nichts beachten bezüglich Supplemente.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Nach so einer OP mit Sichrheit gekocht.
Gekochtes Fleisch ist viel einfacher zu verdauen und der Darm braucht natürlich Schonung.
Ich würds acuh in Wasser garen und dann mit dem Wasser pürieren. Dann kanns optimal verdaut werden.

Wisst ihr denn was es für ein Tumor war?
 
velvetnoelle

velvetnoelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 November 2008
Beiträge
446
Ort
Saarland
Nach so einer OP mit Sichrheit gekocht.
Gekochtes Fleisch ist viel einfacher zu verdauen und der Darm braucht natürlich Schonung.
Ich würds acuh in Wasser garen und dann mit dem Wasser pürieren. Dann kanns optimal verdaut werden.

Wisst ihr denn was es für ein Tumor war?

Bösartiger Krebs. Keine Metastasen. Wir hoffen dass es nicht wieder kommt.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Dann drück ich euch die Daumen und halt die Kater an das gleiche zu tun!

Ehm und natürlich alles Gute für die Geburt! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
227
Lilykin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben