KO - Tabletten

M

Maria Luise

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
3
Liebe Forummitglieder,

ich FREUE mich hier in diesem Forum angekommen zu sein und platze gleich mit einer Frage rein : )

Ich möchte fragen, ob jemand Erfahrung mit den KO -Tabletten hat. Mein Goldschatz (14 Jahre alter Kater) hatte ein Jahr lang täglich Stress mit Lärm und doch sehr aggressiven Stadthunden, oft lebensgefährlich. Jetzt habe ich endlich ein Häuschen im Grünen am Wald in der Natur für uns beide gefunden!
Leider trennen uns nun noch 4 h Autofahrt davon! Das wäre normalerweise kein Problem - nur hatte mein Schatz ausgerechnet jetzt, kurz vor dem Umzug einen Herzkasper und nervlichen Zusammenbruch und zudem eh ein altersschwaches Herzchen. Die geringste Aufregung stresst und schwächt ihn jetzt und es ist täglich sowieso eine Zitterpartie...

Die Tierärztin geht darauf null ein und meinte Katzenminze reicht für die Fahrt. Ich meine aber, damit er die Fahrt überhaupt übersteht, braucht er unbedingt so etwas wie ein leichtes Narkotikum. Da habe ich hier im Forum von den KO-Tabletten gehört. Wäre wirklich nur für die Fahrt, dann hat er einen eingezäunten Garten und kann sich hoffentlich wieder erholen....Hat jemand vielleicht Erfahrung damit?
Für eine Antwort wäre ich sehr sehr dankbar!!!
Maria Luise
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Bevor die Katze sediert wird, muss eine gründliche Untersuchung vorrausgehen. Das heißt: Katze zum Tierarzt, schallen lassen, EKG usw.
An was genau ist er erkrankt? Was ist mit dem Herz?

Auf jeden Fall könnt ihr die Box mit (wenn es warm ist) nassen Handtüchern abhängen, sodass es dunkel und kühl ist. Mit reingeben könnt ihr ein Stinkekissen (Baldrian), das beruhigt.

Ansonsten könntet ihr Euch im Vorfeld mit einer Tierheilpraktikerin auseinandersetzen. Sie wird Euch sicherlich auf einem etwas schonenderen Weg weiterhelfen können.

Einfach KO-Tablette und fertig ist gefährlich und sollte nicht so ohne weiteres gegeben werden. Zudem sind die meisten Tabletten nur sehr gering dosiert, diese werden keinesfalls eine 4h Autofahrt wirken.

Ich persönlich habe neben den gängigen Tipps, gute Erfahrungen mit Bachblüten und Globulies gemacht, welche die THP verschrieb. Du musst Dich allerdings rechtzeitig erkundigen, denn bei manchen Dingen muss man Tage vorher mit der Eingabe beginnen.

Liebe Grüße
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde Bachblüten empfehlen und als Mittel zur Beruhigung noch Zylkene, das aber mind. 1 Woche VOR der langen Reise schon gegeben werden sollte.

Zylkene



Zugvogel
 
M

Maria Luise

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
3
Liebe Quasi, lieber Zugvogel,

Danke für die schnellen lieben Antworten -
beim Tierarzt war ich natürlich schon - bloss für weitere Untersuchungen war er zu schwach...

Bachblüten (Rescue-Perlen ohne Alkohol) gebe ich schon. Zylkene kenne ich nicht - ich bin ja pers. auch nicht für solche "Hammer-Medikamente", doch diese Fahrt muss erst mal geschafft werden...

Aber DANKE nochmals ganz lieb für die Antworten!!!!
 
M

Maria Luise

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
3
Lieber Zugvogel,

habe mich über die Zylkene Tabletten informiert - das hört sich gut an, sind wohl auch natürliche Inhaltsstoffe!!!

Danke dir sehr für die Information! Ich besorge sie mir gleich heute...

Es geht eben auch darum, meinen Schatz jetzt etwas zu beruhigen. So wie es ihm etwas besser geht will er raus und das geht ja natürlich nicht! Leider stresst er sich so selbst mit lautem Gemaunze...
und 14 Tage müssen wir jetzt noch schaffen bis zum Umzug....

Liebe Grüße
Maria Luise
 
Poison Ivy

Poison Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2009
Beiträge
175
Ort
Oberpfalz
Muss die Katze denn während der Fahrt in die Transportkiste? Wenn nicht, würde ich ihr gar nichts geben, was ihren Organismus belastet, und sie soll sich während der Fahrt einfach auf deinem Schoß zusammen rollen. Aber das geht nicht mit jeder Katze, musst du selbst einschätzen. Oder evtl. schon mal üben, paar Tage vorher.
 

Ähnliche Themen

Antworten
63
Aufrufe
4K
Sorenius
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben