Knurren - Wände kratzen

  • Themenstarter PinkyFelix
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter knurren kratzen verhalten
P

PinkyFelix

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
31
Ort
Duisburg
Hallo meine Lieben,
ich brauche mal wieder einen Rat von euch :)
Habe mir vor vielen Monaten einen zweit Kater geholt, damit der erste nicht alleine ist.
Felix (bekam ich mit 8 Wochen) ist nun 1 Jahr und 3 Monate und Cookie den zweit Kater (bekam ich mit 5 Monaten) und ist nun 9 Monate.
Jetzt kommen die Probleme, Cookie kratzt an den Wänden und Felix macht es nach. Cookie pinkelt manchmal auf Sachen (aber nicht oft, nach Kastration wurde das viel viel weniger), Felix macht es zum Glück nicht nach. Cookie öffnet Schränke, Felix macht es nach. :confused:
Bevor Cookie zu uns kam, war Felix zwar genauso aktiv wie jetzt, hat aber beim Thema Futter sich das Nassfutter immer schön über den Tag verteilt.
Nun ist es so: Ich bereite das Nassfutter zu, Cookie läuft um die Beine und miaut als hätte er tagelang nichts zu essen bekommen :p
Am Anfang saß Felix immer ausserhalb der Küche und hat zugesehen.
Felix aß dann und wollte sich das Essen (wie üblich) für den Tag einteilen.
Aber nicht mit Cookie, Cookie aß seinen Napf innerhalb weniger Minuten auf und als Felix dann weg war auch Felix Napf.
Nach einigen Monaten verstand Felix das er auch alles auf einmal essen musste um nicht hungern zu müssen über den Tag.
Zur jetzigen Situation: Wenn ich das Nassfutter vorbereite, miauen mittlerweile beide lautstark. Wenn ich die Näpfe hinstellen will, werden beide verrückt und wenn sie dann anfangen zu essen, schlingen beide! sie essen nicht, sie schlingen richtig. Felix fängt dann immer an zu knurren wie ein Hund.:confused:
Ich brauche jetzt eine menge Tipps von euch.
1. Wie kann ich vermeiden, dass die beiden an die Wände kratzen. Das hat bisher noch keine Katze/Kater gemacht. Deswegen ein wenig ratlos.
2. Cookie pinkelt manchmal noch auf Gegenstände, nach der Kastration nicht mehr so oft (vielleicht seit da an 2 Mal). Kann man dagegen was machen? Die Toiletten werden auch regelmäßig gereinigt.
3. Wie soll ich das mit dem Futter machen? Mir wäre es lieber wenn sich beide das den Tag über einteilen würden. Soll ich beide getrennt füttern?

Zum Schluss: Beide Kater verstehen sich super. Ich habe das Gefühl, dass in den ersten 6 Monaten (wo Cookie noch nicht bei mir war) "keine Erziehung genossen hat" und jetzt alles zu spät ist. Als ich ihn bekam war er auch sehr sehr dünn und hat am ersten Tag drei Dosen gegessen (weiß nicht wie lange er nichts zu essen bekam).
Liegt es daran wieso er so schlingt?
Beide wissen auch das sie z.B. nicht an den Wänden kratzen dürfen und wenn sie hören das ich aufstehe, verstecken sie sich. :p

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Ratschläge, ihr habt mir so oft geholfen. Danke :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
Werbung:
Syrame

Syrame

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
323
Ich würde mehr essen hinstellen, bis Cookie was im Napf läßt. Wenn du Glück hast hört Felix dann wieder auf zu schlingen, weil er ja sehen kann das Reserve da ist. Und vielleicht hört dann auch das Tapeten kratzen auf, wenn sie damit nur Deine Aufmerksamkeit erregen wollen, um mehr Futter zu bekommen.
Mein Birmchen hat am Anfang auch immer geknurrt wenn es was zu Essen gab das sie ganz toll fand, damit alle verschwinden und ihr nichts weg nehmen. Wir haben allerdings schon immer den ganzen Tag Futter rumstehen, das Knurren haben wir abgestellt bekommen in dem wir im Kennel füttern, da ist es geschützt.
 
P

PinkyFelix

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
31
Ort
Duisburg
Ich würde mehr essen hinstellen, bis Cookie was im Napf läßt. Wenn du Glück hast hört Felix dann wieder auf zu schlingen, weil er ja sehen kann das Reserve da ist. Und vielleicht hört dann auch das Tapeten kratzen auf, wenn sie damit nur Deine Aufmerksamkeit erregen wollen, um mehr Futter zu bekommen.
Mein Birmchen hat am Anfang auch immer geknurrt wenn es was zu Essen gab das sie ganz toll fand, damit alle verschwinden und ihr nichts weg nehmen. Wir haben allerdings schon immer den ganzen Tag Futter rumstehen, das Knurren haben wir abgestellt bekommen in dem wir im Kennel füttern, da ist es geschützt.

ich würde wirklich gerne mehr Essen hinstellen, aber beide sind schon ziemlich dich geworden. Ich halte mich genau an die Angaben und wenn ich mehr geben würde, würden sie noch dicker werden.:eek:
 
C

Cat'sChild

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2016
Beiträge
552
ich würde wirklich gerne mehr Essen hinstellen, aber beide sind schon ziemlich dich geworden. Ich halte mich genau an die Angaben und wenn ich mehr geben würde, würden sie noch dicker werden.:eek:

Die Angaben sond nur Richtwerte und sie zeigen dir doch deutlich, dass sie Hunger haben!
Außerdem ist der eine ja noch nicht ganz ausgewachsen, da darf er eh noch fressen, wieviel er will!

Und ich glaube kaum, dass so junge Tiere schon zu dick sien können.
Haste mal nen Foto der beiden von oben?
 
Syrame

Syrame

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2014
Beiträge
323
Welche Sorten bekommen sie denn zu fressen?
Mein Birmchen ist auch komisch gewachsen, sie heißt auch immer noch Moppel obwohl sie gerade zu dünn ist, die bekam erst einen runden Bauch, dann wurde sie breit, dann lang und in die Höhe ging irgendwie nichts :omg: und das wechselte so durch.
 
P

PinkyFelix

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
31
Ort
Duisburg
Die Angaben sond nur Richtwerte und sie zeigen dir doch deutlich, dass sie Hunger haben!
Außerdem ist der eine ja noch nicht ganz ausgewachsen, da darf er eh noch fressen, wieviel er will!

Und ich glaube kaum, dass so junge Tiere schon zu dick sein können.
Haste mal nen Foto der beiden von oben?

also Cookie ist schon ausgewachsen genauso wie Felix und als Cookie kastriert wurde wog er 6 Kg und ein paar zerquetschte.
Die beiden bekommen genug zu essen auch zu geregelten Zeiten.
Leider habe ich keine Bilder auf den Computer.
 
P

PinkyFelix

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
31
Ort
Duisburg
Welche Sorten bekommen sie denn zu fressen?
Mein Birmchen ist auch komisch gewachsen, sie heißt auch immer noch Moppel obwohl sie gerade zu dünn ist, die bekam erst einen runden Bauch, dann wurde sie breit, dann lang und in die Höhe ging irgendwie nichts :omg: und das wechselte so durch.

Beide bekommen von MAC's das Nassfutter :)
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.074
Also wegen des Essens:

Was fütterst du? (Marke/Nass/Trocken)
So als richtwert nehmen wir ma meine Kater die sind jetzt 1 Jahr und 1 Jahr 3 Monate.
Sie fressen, je nach Tagesform und Wetter, zwischen 400 und 1000g am Tag (es ist nie gleich am Tag, aber wenn ich nen durschschnitt ziehen würde, dann sagen wir mal so 600-700g im durschschnitt). Als sie noch jünger waren haben sie 800g pro Kater im schnitt gefressen.
Cookie dürfte gerade im wachstumschub sein, der braucht super viel Energie!

Thema: Wände


Wieviele und welche Kratzmöglichkeiten bietest du ihnen an?
Welche Kratzbäume haben sie? Haben sie Kratzpappe?

Thema: Unsauberkeit

Füll bitte den Unsauberkeitsfragebogen aus dem Unterforum 'Revier'->'Unsauberkeit'->Unsauberkeitsfragebogen aus.
Damit wir einen besseren Überblick bekommen
 
Schuchfrau71

Schuchfrau71

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2016
Beiträge
45
Ort
Kreis Karlsruhe
Ich kann auch kein Futter stehen lassen. Mehr kann ich auch nicht füttern, da Charlie 6,7 kg wiegt. Charlie wurde im Tierheim geboren und musste da wohl immer um sein Futter kämpfen. Am Anfang war es richtig schlimm, im Laufe der Jahre wurde es zwar besser, aber so ganz hat er es immer noch nicht abgelegt. Ich füttere halt mehrmals am Tag und passe auch auf, dass meine andere Katze nicht zu kurz kommt. Es funktioniert so ganz gut, auch ohne dass ich Futter stehen lasse.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.074
  • #10
Ich kann auch kein Futter stehen lassen. Mehr kann ich auch nicht füttern, da Charlie 6,7 kg wiegt. Charlie wurde im Tierheim geboren und musste da wohl immer um sein Futter kämpfen. Am Anfang war es richtig schlimm, im Laufe der Jahre wurde es zwar besser, aber so ganz hat er es immer noch nicht abgelegt. Ich füttere halt mehrmals am Tag und passe auch auf, dass meine andere Katze nicht zu kurz kommt. Es funktioniert so ganz gut, auch ohne dass ich Futter stehen lasse.

Auch Du musst das Futter einfach in Ausreichender Menge hinstellen, sobald er lernt, dass er IMMER genug zu futtern hat wird er nur soviel fressen wie er an Energie braucht. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen (kommt auf die Vorgeschichte an), bei manchen dauert es auch nen Jahr, bis die Tiere wieder abnehmen, aber das erreichst du nicht, indem du ihn gerade so satt hälst
 
P

PinkyFelix

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
31
Ort
Duisburg
  • #11
Also wegen des Essens:

Was fütterst du? (Marke/Nass/Trocken)
So als richtwert nehmen wir ma meine Kater die sind jetzt 1 Jahr und 1 Jahr 3 Monate.
Sie fressen, je nach Tagesform und Wetter, zwischen 400 und 1000g am Tag (es ist nie gleich am Tag, aber wenn ich nen durschschnitt ziehen würde, dann sagen wir mal so 600-700g im durschschnitt). Als sie noch jünger waren haben sie 800g pro Kater im schnitt gefressen.
Cookie dürfte gerade im wachstumschub sein, der braucht super viel Energie!

Thema: Wände


Wieviele und welche Kratzmöglichkeiten bietest du ihnen an?
Welche Kratzbäume haben sie? Haben sie Kratzpappe?

Thema: Unsauberkeit

Füll bitte den Unsauberkeitsfragebogen aus dem Unterforum 'Revier'->'Unsauberkeit'->Unsauberkeitsfragebogen aus.
Damit wir einen besseren Überblick bekommen

Ich füttere beide Nassfutter von der Marke MAC's.
Hier stehen zwei große Kratzbäume und ein kleinerer im Flur.

Die Katze:
- Name: Cookie
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: Juli 2016
- Alter: 9 Monate
- im Haushalt seit: März/April
- Gewicht (ca.): 6 Kilo und ein paar zerquetschte
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Juli 2016
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 oder 5 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): von ebay Kleinanzeigen, verdreckte Wohnung, Kater war sehr dünn aber direkt zutraulich
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: wenn ich arbeiten muss entweder den Vormittag oder Abend, wenn frei: den ganzen Tag über
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Cookie war das neue Haustier, also Kennenlernen von Felix und Cookie März/April 2016
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen gemeinsam, ärger sich, liegen kaum zusammen aber immer in der Nähe, schlecken sich ab und an gegenseitig ab

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): geschlossen + Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt wird täglich, erneuert einmal die Woche
- welche Streu wird verwendet: von Edeka
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: genug zum grabem
- gab es einen Streuwechsel: einmal vor zwei Wochen
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): eins in Wohnzimmer (da cookie da öfters hingepinkelt hat), auf der Toilette zwei
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, steht in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ein oder zwei Monate nach Einzug (Cookie), war frühreif und hat schnell markiert
- wie oft wird die Katze unsauber: nach Kastration ca 2-3 Mal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: mal Wohnzimmer, mal Flur
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): eher auf Kleidung (offener Kleiderschrank, zieht shirt runter und uriniert (aber nach kastration bisher nur 2 - 3 Mal )
- was wurde bisher dagegen unternommen: öftere Reinigung der Toiletten
 
Werbung:
P

PinkyFelix

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
31
Ort
Duisburg
  • #12
Auch Du musst das Futter einfach in Ausreichender Menge hinstellen, sobald er lernt, dass er IMMER genug zu futtern hat wird er nur soviel fressen wie er an Energie braucht. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen (kommt auf die Vorgeschichte an), bei manchen dauert es auch nen Jahr, bis die Tiere wieder abnehmen, aber das erreichst du nicht, indem du ihn gerade so satt hälst

bei mir sind die Näpfe immer voll. Ich habe Angst beiden zu viel zu geben. Sie bekommen schon 1 1/2 Dosen pro Tag. Musste Ihnen schon weniger geben, weil beide sehr an Gewicht zugenommen haben.
Sind nur Wohnungskatzen und der Abbau des Gewichts gestaltet sich schwierig:wow:
 
C

Cat'sChild

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2016
Beiträge
552
  • #13
Ich möchte bitte immernoch Fotos haben.
Von beiden, stehend von oben.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.074
  • #14
Hey, ersetz eins der Klos mit einem offenen, dass kann helfen

Als Streu solltest du auf feines klumpenstreu gehen (z.b. Premiere Sensitiv).

Du solltest auch mal sein Urin untersuchen lassen, vor allem da er aus fragwürtigen verhältnissen stammt.
Eine Blasenenzündung, Harngries oder Blasensteine sollten untersucht werden.

Du solltest Kratzpappe besorgen und sie in der Nähe der Wände stellen die angekratzt werden

Die Menge an Futter solltest du erhöhen und noch andere Sorten untermischen umd keinen Mäkelkater anzutrainieren
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.074
  • #15
bei mir sind die Näpfe immer voll. Ich habe Angst beiden zu viel zu geben. Sie bekommen schon 1 1/2 Dosen pro Tag. Musste Ihnen schon weniger geben, weil beide sehr an Gewicht zugenommen haben.
Sind nur Wohnungskatzen und der Abbau des Gewichts gestaltet sich schwierig:wow:

1 1/2 von den 200/400/800g Dosen?

Solange sie schlingen ist es nicht genug
 
LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2015
Beiträge
362
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
  • #16
Ich unterschreibe das mit dem mehr Futter gerne.
Ich habe meine beiden seit Oktober 2015 und war, was die Futtermenge angeht, zu beginn ziemlich verwirrt, da man überall etwas anderes hört. Das Forum sagt "So viel füttern wie sie essen wollen", die frühere Pflegestelle hat beiden "ca.100g Whiskas und Leckerchen" pro Tag gegeben und die Futterempfehlungen sagten nochmal was ganz anderes.
Mein Taro hat auch immer geschlungen und hat vor der Fütterung verrückt gespielt, bzw. sich so benommen als ob er tagelang nichts zu essen bekommen hätte und hat sich nach Vertilgung seiner Portion auf Kanras gestürzt.

Als ich dann angefangen habehr zu füttern hat Taro dann rapide zugenommen und war fluchs von 2,9kg bei 6,5kg. Mittlerweile ist sein Gewicht wieder leicht zurück gegangen. Wir sind zur Zeit bei 5,8kg.
Dafür schlingt er nicht mehr so und lässt nun auch seine Schwester in Ruhe essen. Die bessere Alternative zum ständigen nach Futter drängen wie ich finde.
Wobei Kanra eher mein kleines Sorgenkind ist mit ihren 3kg die kleine Klapperkiste :aetschbaetsch1:

Und ich nehme an das Cookie eventuell sogar eine Art Trauma hat, wenn er in seinem früheren Zuhause schlecht versorgt wurde. Natürlich stopft er alles in sich hinein. Er hat immer Angst dass er nicht genug bekommt.


Hast du schon mal versucht eine offene Toilette anzubieten, bzw. zumindest eine ohne Klappe? Viele Katzen mögen das Augenscheinlich nämlich nicht.
Ist das Streu von Edeka dieses "große" Klumpstreu? Ich meine ich hätte das erste mal als ich Streu gekauft habe (noch bevor ich die Katzen überhaupt hatte) auch von Edeka welches gehabt, da waren die "Stückchen" allesamt sehr groß. Das mochten meine Katzen bei ihrer Ankunft überhaupt nicht. Meine bevorzugen ein feineres Streu (ich nutze Premire Sensitive von Fressnapf, wenn dir das zu teuer ist tut es aber auch bspw. Coshida von Lidl). Vielleicht einfach mal in eines der Klos (dem das dann offen ist? :D) ein anderes Streu einfüllen und schauen was passiert?


Mit dem Wände kratzen kann ich dir leider nicht helfen, meine machen sowas nämlich nicht D:
 
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
  • #17

Ähnliche Themen

A
Antworten
11
Aufrufe
873
A
Mautelix
Antworten
33
Aufrufe
6K
FeLuMaCo
F
Sarah1993
Antworten
2
Aufrufe
2K
Sarah1993
Sarah1993
B
Antworten
24
Aufrufe
2K
marlin84
M
Chrissi86
Antworten
6
Aufrufe
442
Chrissi86
Chrissi86

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben