Knubbel auf der Haut

Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.672
Ort
Hessische Bergstraße
Ich bin aktuell etwas ratlos und hoffe auf Eure Hilfe.

Es um eine Katze, die ich kürzlich während Abwesenheit der Dosis gefüttert habe und ich muss etwas ausholen.

Sie ist im Sommer zusammen mit einer zweiten Katze im Tierheim abgeliefert worden von den Kindern des verstorbenen Besitzers. Beide Katzen sind angeblich 15 Jahre alte Freigänger. Im Tierheim wurden sie erst mal entwurmt und entfloht, außerdem ein bisschen aufgepäppelt, jedenfalls haben sie lt. Tierheim bei ihrem dortigen Aufenthalt etwas zugenommen. Was ich gar nicht glauben konnte, da beide immer noch so mager waren, dass man wirklich jeden Knochen einzeln fühlen konnte. Beide sind so klein, dass sie auch ohne weiteres als nicht ausgewachsen durchgehen könnten. Ich denke, die früheren Haltungsbedingungen waren nicht sonderlich gut. So gab es auch nur für eine der beiden Katzen einen Impfpass - mit einer einzigen Eintragung von 2003 :mad:
Beide Katzen wurden dann Anfang Dezember von einer Bekannten übernommen. Laut Tierheim prinzipiell gesund (naja, die eine hat nicht mehr viel an Zähnen), allerdings haben sie die beiden dort nicht geimpft, da sie als Wohnungskatzen abgegeben wurden und das Tierheim bei so alten Katzen Impfungen nicht mehr macht. Sie haben sich jetzt eingelebt, sind aber immer noch rappeldürr, obwohl sie ganz schön reinhauen, wie ich beim Füttern (sie bekommen nur Nassfutter) erleben konnte.

Ich habe ihnen natürlich nicht nur Futter hingestellt, sondern sie auch ein bisschen gestreichelt und bespielt. Dabei ist mir bei der einen Katze aufgefallen, dass sie an allen möglichen Stellen im Fell kleine Knubbel hat, nicht nur, aber ganz stark am Ende des Rückens vor Beginn des Schwanzes. Kleine Grindstellen bzw. Krüstchen, wenn man sie abmacht, gehen ein paar Haare mit. Ich habe dann einen Flohkamm mitgebracht und sie damit gekämmt. Im Kamm bleiben ein paar dieser Grindstellen hängen, ebenfalls jeweils mit ein paar Haaren dran (Katze schien das Kämmen zu mögen). Sie ist ansonsten nicht auffällig, also nicht dauernd am Kratzen o.ä., ich habe sie allerdings einmal gesehen, als sie etwas intensiver über diese Stelle oberhalb des Schwanzes geleckt hat (war hinterher nass).

Im November hatte ich die Katze im Tierheim mal auf dem Arm und habe sie auch gestreichelt, damals ist mir (außer ihrer Magerkeit) nichts aufgefallen. Ich bin mir relativ sicher, dass mir diese Grindstellen beim Streicheln aufgefallen wären. Deshalb denke ich, was immer es auch ist, es hat sich erst entwickelt. Ich habe jetzt mal alle Ektoparasiten durchgegoogelt, aber irgendwie passt nichts.

Hat jemand von Euch eine Vorstellung, was das sein könnte? Die Dosine will mit ihr zum Tierarzt, sobald dessen Urlaub vorbei ist, was aber noch dauert. Wäre halt schön, wenn man vorher schon was für die Katze tun könnte.
 
Werbung:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ich würd der Dosine anbieten, einfach jetzt zum TA zu fahren. Je nachdem was das ist landet ihr da ja bis zur Rückkehr bei schlimmem Zustand.

Was das ist kann man hier ja nur raten... ich leg mal los was mir grad so auf die Schnelle einfällt was das alles sein könnte:

- Parasiten (nicht immer passt das was im Internet steht haargenau.... ich hab auch schon rappeldünne Hunde mit Schilddrüsenunterfunktion gesehen ;) und für zB eine Flohspeichelallergie reicht ja ein einziger Feindkontakt)

- Pilz (halte ich aber für unwahrscheinlcih der Erklärung nach)

- Allergie

- verschiedenste Infektionen der Haut oder auch generalisierte Infektionen (bei dem Kater meines Opas fing der FIV-Ausbruch so an... das ist natürlich der schlimmste fall und nicht häufig)

- tausende andere Dinge, die mir grad nicht einfallen

Sprich: Wir sind heir völlig nutzlos, es muss ein Arzt her
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
2K
Dangerous
Dangerous
seseselen
Antworten
5
Aufrufe
2K
KaterMiezi
KaterMiezi
P
Antworten
4
Aufrufe
3K
Raupenmama
Raupenmama
M
Antworten
10
Aufrufe
4K
M
G
Antworten
14
Aufrufe
5K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben