Knoten in der Haut - Es muss nicht immer ein Fibrosarkom sein!

  • Themenstarter Juliemaus00
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fibrosarkom haarfollikelzyste knoten krebs tumor

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Juliemaus00

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2018
Beiträge
1
Hallo liebe Katzenfreunde!

Ich habe mich nun extra hier registriert OBWOHL sich bei uns alles in Wohlgefallen aufgelöst hat. Ich tue das, um auch mal einen positiven Bericht im Internet zu hinterlassen, weil natürlich schreibt man eher dann was in ein Forum, wenn man eine schlechte Diagnose bekommt.... :) Vielleicht kann ich damit anderen die Panische Angst nehmen, die ich hatte, bzw. mal eine gutartige Alternativdiagnose zum Fibrosarkom bieten, wenn man einen Knoten in der Katzenhaut findet.

Vor 3 Monaten habe ich beim Streicheln einen Knoten in der Haut meines 9jährigen Katers gefunden. Ein einzelner, an der linken Bauch/Brustwand. Er fühlte sich sehr fest und derb an, so gross wie ein Stecknadelkopf. Er war mit der Haut verwachsen (am ehesten würde ich sagen in der mittleren Hautschicht drin) und gegen das darunterliegende Muskel/Knochengewebe gut verschiebbar. Ich konnte ihn mit der Haut abheben. Er fühlte sich irgendwie abgekapselt an. Und offensichtlich verursachte er keine Schmerzen. Das war leider an einem Freitag abend, zum TA konnte ich ja erst am Montag. Ich machte mir keine allzugroßen Sorgen, aber doch habe ich mal kurz Dr. Google befragt was das alles sein kann. Ich wollte mich damit eigentlich beruhigen, da ich sicher war dass das 100 Gründe haben kann. Aber dann der Schock. Man gibt Katze und Knoten in der Haut ein und es kommen 85 Seiten mit "Fibrosarkom" daher, und sonst kaum eine alternative Diagnose die gepasst hätte. Ich las: Auftreten ab 7,8 Jahren (meiner ist 9). Einzelner Knoten an seitlicher Bauch/Brustwand, derb und fest, schmerzlos, anfangs gut verschieblich, Pseudokapsel, keine anderen Symptome... . Das passte ja genau!! Man muss dazu sagen, dass ich mich Medizinisch relativ gut auskenne... :-/ Und für mich war dann ganz klar, dass es nur ein Fibrosarkom sein kann. Lipom wäre weicher, Abkapselung on z.B Zecke eher nicht da Wohnungskatze, Entzündete Talgdrüse würde weh tun... Und was man über den schnellen Verlauf eines Fibrosarkoms liest ist ja wirklich ein Horror. ALso Panisch am Montag zur TÄ. Sie fühlt, und meint hmmm ich glaube nicht dass es ein Fibrosarkom ist, da müsste es eher tiefer liegen. Leider konnte sie mir aber keine gute Alternativdiagnose bieten. Also Knoten beobachten und wenn er wächst wieder kommen. Nach 3 Wochen tasten war ich sicher dass das Ding größer geworden ist. Etwa so groß wie eine Linse nach 3-4 Wochen. Also wieder zur TÄ. Sie meinte auch es ist gewachsen, aber glaubte immer noch nicht an Fibrosarkom.
Trotzdem haben wir beschlossen, ihn zu operieren und das Ding rauszunehmen. Man muss dazu sagen, dass der Kater Epilepsie hat und Tabletten nimmt, was bedeutet dass OPs und Narkosen noch riskanter sind, deshalb fiel mir die Entscheidung nicht leicht. Sofort 2 Tage später schnitt sie selbst bei meinem Kater den Knoten raus, wie besprochen sicherheitshalber relativ gr0ßzügig falls es doch bösartig sein sollte. Sie meinte noch mal dass es sicher größer geworden war, aber sie keinerlei Verwachsungen in tieferliegende schichten feststellen konnte. Also zum Labor schicken und warten. Und dann die Diagnose: Es war eine Haarfollikelzyste!! Kein Tumor. Eine Haarfollikelzyste ohne Entzündungsmarkern. Sie wurde vollständig und kurativ entfernt. Riesen Erleichterung bei mir.... denn ich dachte schon ich muss mich bald von meinem geliebten Kater verabschieden :-// daran darf ich heute gar nimmer denken. Er hat die OP vorbildlich überstanden, am Selben Abend war er etwas torkelig und 24h danach wieder ganz der Alte :D Die Wunde mit den Drahtnähten ließ er halbwegs in Frieden und mittlerweile ist es wunderbar verheilt und das Fell wieder da! :grin:

Also liebe Katzenfreunde, wenn ihr Knoten fühlt, selbst wenn sie wachsen, und selbst wenn man laut Internet von einem Fibrosarkom ausgehen kann, es kann auch etwas anderes sein!! :) Meine TÄ meinte übrigens dass es auch noch 10 andere nicht-tumoröse sachen hätten sein können. Ich hoffe, dass ich dem einen oder anderen ein bisschen mit meinem Artikel Hoffnung machen kann. Aber bitte geht auf jeden Fall zum TA und lasst jeden Knoten abklären...

Liebe Grüße und alles gute euch und euren Katzis!

Julie
 
  • Like
Reaktionen: Nicht registriert
A

Werbung

Minou 7

Minou 7

Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2016
Beiträge
32
was für eine wunderbare Geschichte! Ich freue mich mit Dir und Deinem Kater, dass es so glücklich verlaufen ist. Und ich finde es absolut richtig, dass und und wie Du es hier so ausführlich schreibst. Man lernt daraus:

- durchaus immer aufmerksam sein und Veränderungen beim eigenen
Haustier bemerken
- sich auch im Internet und hier im Forum ausgiebig informieren, auch wenn
man dann oft erst verwirrt wird durch die vielen sich oft widersprechenden
oder manchmal auch zu negativen Infos
- manchen einseitigen Infos nicht zu sehr nachgehen
- letztlich, da man als Laie es doch nicht beurteilen kann: dann doch schnell
auch zum Tierarzt gehen.
-Manche hier im Forum schreiben wochenlang und verwirren sich selbst mit
widersprechenden Antworten, versäumen aber den (parallelen) Gang zu
einem Tierarzt. Das geht gar nicht. Wir sind ja alle keine Profis und können
keine Ferndiagnosen machen.


Alles Gute noch wünscht
Minou 7
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.993
Hallo Julie,

vielen Dank auch von mir für Deine mutmachende Geschichte.

Und ich freue mich natürlich auch, dass es bei Deinem Kater so gut ausging und wünsche Euch noch eine wunderschöne Zeit miteinander!

Herzliche Grüße

Eva-Maria
 

Ähnliche Themen

Chris1402
2 3
Antworten
56
Aufrufe
6K
Max Hase
M
L
Antworten
4
Aufrufe
3K
abraka
abraka
B
Antworten
6
Aufrufe
747
BlueOcean
B
inbreb
Antworten
16
Aufrufe
9K
minna e
minna e
J
Antworten
10
Aufrufe
37K
FiAma
FiAma

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben