Knochmarksbiopsie Katze - gefährlich?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
Hallo miteinander,

ich habe mal wieder eine Frage an euch.

hier ist die Vorgeschichte von meiner Mausi http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/183774-katze-unsauber-undicht-ratlos.html.

Leider hat keine der bisherigen Untersuchungen heraus gebracht, warum Mausis Thrombozyten-Werte so niedrig sind; vorletzten Montag waren sie bei 80.000; da davor 55.000 und letzte Woche Donnerstag leider wieder nur 23.000.

Die Ärztin der Tierklinik hat als letzte/weitere Untersuchungsmöglichkeit eine Knochenmarksbiopsie vorgeschlagen, um zu sehen ob das Problem bei der Thrombozyten-Bildung liegt und nicht bei einer sonstigen Erkrankung.

Wurde bei euren Katzen auch schon mal eine Knochenmarksbiopsie gemacht? Ist diese gefährlich?

Liebe Grüße,
Petra

P.S. Ich muss noch erwähnen, dass Mausi zu viel wiegt (ich doofe Nuss hab mich leider immer durch ihr Betteln erweichen lassen :sad:), aber durch Diät hat sie schon brav abgenommen: von 8 kg auf 7,3.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wurde bei euren Katzen auch schon mal eine Knochenmarksbiopsie gemacht? Ist diese gefährlich?
Nein und auch nicht davon gehört.
Kann daher nur von Erfahrungen beim Mensch ausgehen.
Warum soll sie gefährlich sein?

Ich würde dir allerdings empfehlen, diese Fragen in deinem bisherigen Thread zu stellen, da man dort die Infos hat bzw. User dran sind, die schon den Überblick haben.
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
Ich hab den neuen Thread aufgemacht, da ja meine Frage nicht mehr zum alten Thread-Titel passt. Kann ich den alten Titel evtl. ändern/erweitern?
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
Mein Patenkind (Intensiv-Kinder-Krankenschwester) hat mit eben darauf aufmerksam gemacht, dass ich unbedingt klären muss, ob es wie beim Menschen eine Nachblutung geben kann. Die könnte dann gefährlich werden.

Also muss ich evtl. doch erst mal warten bis sich die Thrombos erholt haben, oder ich Google mal nach Thrombozyten Spende zwischen Katzen.

Ach man, das macht mich alles total fertig :reallysad: Mein armes Mauseschätzele. Ich hänge so an ihr...
 

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben