Knochenbruch bei 4 Monate alten Kater. Was tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Delmunda79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
10
Hallo,
vielleicht wißt ihr Rat. Gestern in mein 4 Monate alter Kater vom Sofa(!) gesprungen. Danach hat er nur noch gehinkt und seine linke Vorderpfote nicht mehr belastet. Ich bin sofort zum Tierarzt. Er wurde geröngt. Seine 4 Vorderpfoten- Gelenke waren glatt durchbrochen! Er bekam einen Stützverband. Der Tierarzt meinte, dass es von selbst heilt. Meine Befürchtungen, dass er den Verband abknabbert blieb ungehört. Der Verband hielt zuhause eine knappe Stunde. Jetzt hopst er in Schonhaltung ohne Verband herum. Am Samstag soll ich den Verband wechseln. Das hat doch aber keinen Sinn. Er wird ihn wieder ab machen! Habt ihr Erfahrungen? Ich befürchte fast, er muss die nächsten Wochen in seiner Trannsportbox bleiben...Wie könnte ich ihn homeopatisch unterstützen? Traumeel, Arnica??
Danke für Eure Antworten. Jetzt hat er sich zu seinem Freund gekuschelt und schläft...
Was kann ich tun??:sad::sad::sad:
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
ab zur Klinik und dann eingipsen lassen. Nicht damit warten. Vielleicht eine Halskrause damit er es nicht abmachen kann.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also, ich würde mal etwas genauer recherchieren... dass wirklich alle 4 Gelenke durchbrechen, ist äußerst -nennen wir es mal- kurios. Ich denke da in Richtung Vorerkrankung, Mangelernährung, genetischer Defekt, Misshandlungen (was ist über die Vorgeschichte bekannt?). Das sollte auf jeden Fall von einem Arzt untersucht werden.
Und der Kater muss sofort ruhig gelegt werden. Im Zweifel leg ihn in eine Transportbox oder sowas. Du darfst ihn da jetzt nicht rumhopsen lassen.
Glatte Brüche können von alleine heilen. Aber wenn er da jetzt stundenlang rumhüpft kann es sein, dass alles sehr viel schlimmer wird und nichtmehr so heilt. So schnell wie möglich zum TA.
 
Zuletzt bearbeitet:
CocoLu

CocoLu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
394
Sorry aber irgendwie check ich grad nicht um welche Kochen/Gelenke es sich handelt?!
Kannst du das nochmal erklären, bitte?

Aber so oder so, die Empfehlung lautet ganz klar ab in die nächste Klinik und das Beinchen gipsen lassen und danach zur Not die Katze in die Transpotbox.

LG
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hallo,
vielleicht wißt ihr Rat. Gestern in mein 4 Monate alter Kater vom Sofa(!) gesprungen. Danach hat er nur noch gehinkt und seine linke Vorderpfote nicht mehr belastet. Ich bin sofort zum Tierarzt. Er wurde geröngt. Seine 4 Vorderpfoten- Gelenke waren glatt durchbrochen! Er bekam einen Stützverband. Der Tierarzt meinte, dass es von selbst heilt. Meine Befürchtungen, dass er den Verband abknabbert blieb ungehört. Der Verband hielt zuhause eine knappe Stunde. Jetzt hopst er in Schonhaltung ohne Verband herum. Am Samstag soll ich den Verband wechseln. Das hat doch aber keinen Sinn. Er wird ihn wieder ab machen! Habt ihr Erfahrungen? Ich befürchte fast, er muss die nächsten Wochen in seiner Trannsportbox bleiben...Wie könnte ich ihn homeopatisch unterstützen? Traumeel, Arnica??
Danke für Eure Antworten. Jetzt hat er sich zu seinem Freund gekuschelt und schläft...
Was kann ich tun??:sad::sad::sad:

Das tut mir wirklich sehr leid für Dein Schätzchen!!! :(

Es ist gelinde gesagt äußerst ungewöhnlich, dass sich eine Katze bei einem Sprung vom Sofa dermaßen schwer verletzt! Es sei denn, das Sofa ist mehrere Meter hoch ...

Erfahrungen habe ich mit solchen Verletzungen glücklicherweise nicht. Aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass die Pfote unbedingt sofort ruhiggestellt werden muss!!!

Brüche heilen zwar durchaus irgendwie von selber; aber Du möchtest doch sicher nicht, dass die Brüche bei Deinem Kater krumm und schief zusammenwachsen, so dass er vielleicht für den Rest seines Lebens eine Behinderung hat!

Du solltest unbedingt sofort den Tierarzt wechseln!

Ich würde einen Gipsverband momentan für erheblich zielführender halten als Homöopathie!

Und wenn das Pfötchen Deines Katers dann hoffentlich sehr bald ruhiggestellt wurde, damit all seine kleinen gebrochenen Knöchelchen wieder möglichst gerade und sinnvoll zusammenwachsen können, ist die nächste Frage, wie es überhaupt zu diesen Brüchen kommen konnte! Das solltest Du unbedingt untersuchen lassen!!!

Ich schreibe es Dir wirklich nur ungern: Aber normal ist es nicht, dass sich eine Katze beim Sprung von einem Sofa so verletzt!

Alles Gute für Dein Schätzchen!!!
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.184
Und wart ihr noch beim TA.
Wenn nicht dann macht das heute Vormittag.

Und dann solltet ihr ihm einen Käfig besorgen und ihn da reinsetzten
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
Katze ruhig halten: darf nicht rennen, nicht springen.

Halskrause besorgen.

In die nächste Tierklinik mit Orthopädie-Abteilung fahren.

Noch einmal ordentlich röntgen lassen.

Wenn ihr Glück habt, braucht ihr nur einen Gips.
Wenn ihr Pech habt, muss das ganze verdrahtet werden.
 
D

Delmunda79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
10
Danke für die Antworten

Hallo,
erstmal danke für die Antworten. Ich war nochmal beim Tierarzt, der hat einen neuen Verband gelegt. Diesmal mit Halskrause. Es ist eine Qual für den Armen, aber es hält.
Das mit dem Sofa verstehe ich auch nicht. Er ist ansonsten gesund und wurde auch nicht misshandelt, so weit ich dieses beurteilen kann. Ich habe ihn von einer Bekannten, die sicherlich nicht ihre Tiere quält. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass er mit meinem Kater gerangelt hat und er ihn vom Sofa "geworfen" hat, er dabei unglücklich aufkam. Ich habe aber nur gesehen, wie er auf kam und danach hinkte...
Ich werde Freitag zu einem anderen Tierarzt gehen, da wäre der Verbandswechsel. Mal sehen was dieser rät. Ansonsten bleibt mein Kater in seiner Box.
:reallysad:
@cocolou: Er hat einen glatten Bruch durch die Vorderballen- Gelenke. Ähnlich wie bei Menschen die Finger, dass mittlere Gelenk.
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben