Kletterpflanze fürs Katzenschutznetz

angel-cat

angel-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
318
Alter
53
Ort
Thüringen
Hallo an alle Botaniker!:)
Ich möchte an einer Ecke meines Katzengartens eine oder zwei Kletterpflanzen anbringen, damit ein kleiner Sichtschutz entsteht.
Zu welcher Sorte könnt ihr mir raten.
Sollte auch winterhart sein, damit ich nächstes Jahr nicht wieder neu anfange.
Lieben Dank!
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Evtl.Clematis (Waldrebe) oder wilder Wein :)
 
G

Grasbine

Gast
Ich wäre vorsichtig mit Kletterpflanzen am Netz- nicht, dass das Netz porös wird. .besonders bei Wein stell ich mir das kritisch vor.. ich seh ja, was der an der Hauswand meiner Eltern anrichtet..
Vielleicht also ein extra Gitter als Rankhilfe anbringen und aufpassen, dass es sich um das Gitter schlängelt und nicht um das Netz..

Hast du schon mal über Bambus nachgedacht?
Bambus.de - Bambus-Centrum Deutschland | online shop

Ein wunderbarer, robuster Sichtschutz - auch für den Balkon :)

..und lecker fürs Kätzchen ;)
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
Ich habe auf der einen Seite auch wilden Wein, allerdings nicht den "klebenden", sondern den, der Kletterhilfe braucht. Für die andere Seite habe ich Zierhopfen geholt, mal sehen, wie der sich macht, der ist nämlich noch sehr klein.
Der Wein hat dem Netz letztes Jahr nicht geschadet.:)
 
G

Grasbine

Gast
Ich habe auf der einen Seite auch wilden Wein, allerdings nicht den "klebenden", sondern den, der Kletterhilfe braucht. Für die andere Seite habe ich Zierhopfen geholt, mal sehen, wie der sich macht, der ist nämlich noch sehr klein.
Der Wein hat dem Netz letztes Jahr nicht geschadet.:)

Ach so, der kletternde schadet dem Netz nicht? Cool, dann kann ich ja das Gitter hier wegmachen ;)
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
Ich habe mir vor 3 wochen 2 Clematis Pflanzen fürs Gitter gekauft! Es gibt verschiedene Sorten! Hab mir eine früh blühende und eine spät blühende geholt, so hab ich fast das ganze Jahr über Blüten!
 
G

Grasbine

Gast
Clematis.. muss ich mir gleich mal angucken.. ich such noch was für die andere Seite meines Balkons :)
 
G

Grasbine

Gast
Oh.. die sind ja schön

Und die sind auch nicht giftig?
 
angel-cat

angel-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
318
Alter
53
Ort
Thüringen
Hallo!:)
Vielen Dank für eure guten Ideen.
Von Clematis würd ich lieber Abstand nehmen, so viel ich weiß ist er als giftig einzustufen. Hat zwar wunderschöne Blüten, aber wat nützt die schönste Blume, wenns net gesund ist?:rolleyes:
Die Idee vom Bambus werd ich mir mal vormerken. Sieht ja wunderschön dekorativ.:)
Werd nächste Woche mal die Gartenmärkte unsicher machen!:D
Also vielen lieben Dank!
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #10
Huhu,
Clematis ist giftig
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wie winterhart oder nicht, kommt auch drauf an, ob die Pflanzen in einem Kübel/Kasten oder die Wurzel in der Erde sind.

Clematis muß geschnitten werden, es kommt auf die Sorte an. Drei davon gibts, aber alle drei brauchen einen Schnitt.

Efeu braucht eine Wand oder zumindest stabilen Maschendraht, an dem man ihn rumwinden kann.
Wilder Wein wuchert zum Teil (Parthenicissus quinquefolia), wächst sehr schnell, kann zum Vagabunden werden.
Parthonicissus Tripiscudata hat lieber eine Wand, an der er sich mit seinen sehr festen Klimmern hochranken kann. Wächst langsam, wuchert nicht.

Ich fände einen schöne Grasart. z.B. Zebragras (Miscanthus)oder einen nichtwuchernden Bambus (immer nur Fargesia-Arten, die wuchern nicht!) wirklich passend, weil das übers ganze Jahr Sichtschutz ist und im Winter so zauberhaft sein kann im Rauhreif.

Zugvogel
 
Werbung:
angel-cat

angel-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
318
Alter
53
Ort
Thüringen
  • #12
Lieben Dank Zugvogel!:)
Ich habe mich ja schon in den Tip von Kichererbse mit dem Bambus verliebt und du bestärkst mich jetzt noch darin.;)
Also werd ich mich auf den Weg nach einem Bambus machen.
Wird bei mir keine Kübelpflanze - kommt in die Erde. Muss man den eigentlich sehr feucht halten?
Alles Liebe und Danke!!!:)
 
G

Grasbine

Gast
  • #13
Super, Bambus ist wirklich klasse!

Auf der Seite stehen auch gute Pflegetipps.. Feucht halten ist gut, aber er darf auf keinen Fall Staunässe haben.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Also werd ich mich auf den Weg nach einem Bambus machen.
Halt die Augen gut offen, daß Du keinen Bambus der Gattung 'Phyllostachus' nimmst, das sind die, die unsäglich wuchern, ihre steinharten Triebe sogar unter Häusern durchschieben und im Vorgarten wieder rauskommen.

Zugvogel
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #15
oder noch ne ganz andere Alternative!!! Bohnen!!! Die wachsen sehr schnell, sehr hoch und sehr dicht und wenn sie reif sind haste auch noch was davon und blühen tun die ja vorher auch!!! Hat ne bekannte von mir auf dem Balkon gehabt, sah super aus, vorallem gibts die auch in den verschiedensten Farben.

und hier mal der Link zur Giftigkeit der Clematis
Waldrebe (Clematis hybridum) im GIFTPFLANZEN.COMpendium - www.giftpflanzen.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #16
Bohnen würde ich lieber nicht nehmen. Die sind nämlich heftig giftig (da habe ich auch dumm geguckt, als ich das las...)

Edit: Wenn es um Giftigkeit für Katzen geht, würde ich eher hier gucken: klick. In den meisten Gartenkompendien steht ja nur, ob es für den Menschen giftig ist...
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #17
Rankbohnen ist eine gute Idee oder eben der Hopfen. Alles beides ist aber nicht winterhart, also musst du jedes Jahr neu ran.
Efeu ist eine gute Alternative, denke ich...
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #18
Rankbohnen ist eine gute Idee oder eben der Hopfen. Alles beides ist aber nicht winterhart, also musst du jedes Jahr neu ran.
Efeu ist eine gute Alternative, denke ich...

Efeu ist aber auch stark giftig.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #19
Efeu ist aber auch stark giftig.

Ganz ehrlich...fressen eure Katzen alle Pflanzen an? Ich habe hier im Haus ganz viele sehr giftige Pflanzen stehen und Grete ist noch an nicht eine einzige gegangen um daran rumzuknabbern. Gut, man sollte es nicht herausfordern, aber ich denke man kann die ganze Sache mit den giftigen Sachen auch übertreiben. In der freien Wildbahn haben die Tiere doch auch einen Instinkt, der sie vor giftigen Pflanzen warnt...oder liege ich da ganz schief?
Und die ganzen Freigänger hier? Soll ich Grete hinterher laufen und sie vor giftigen Pflanzen bewahren?
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #20
Ja, das hab ich mich auch schon gefragt, es heisst doch immer Katzen hätten einen Instinkt dafür, was gut bzw was nicht gut für sie ist! Gizmo z.B. geht an garnichts dran! Tisha seit ihrer wohl leichten vergiftung auch nicht mehr!
Klar rausfordern sollte man es nicht, aber man muss auch die Katze im Dorf lassen ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
Flauschwolke
Flauschwolke
Antworten
6
Aufrufe
3K
Belltrix
B
Antworten
15
Aufrufe
8K
Muggili
Muggili
Antworten
1
Aufrufe
3K
HanseCat
Antworten
3
Aufrufe
7K
Julchen1712
Julchen1712
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben