Klepto-Kater Emilio

Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Hallo ihr Lieben,

mein Kater ist in den letzten Wochen zu einer regelrechten Snackie-Elster mutiert und mittlerweile ist ihm anscheinend jedes Mittel recht.
Ich befürchte, dass dieses Verhalten etwas mit seiner Vergangenheit zu tun hat und genauso auch, dass es hier keine wirkliche Abhilfe geben wird.
Aber nachdem er immer "rabiater" wird, wende ich mich doch mal an euch ...

Emilio hat vor einiger Zeit angefangen, sich selbstständig an den Leckerlies zu bedienen. Alles halb so wild, nachdem er begann, die Küche zu plündern, habe ich eben sämtliche Snacks in "einbruchssichere" Glasboxen verfrachtet und diebstahlssicher in den Schrank gepackt.
Wenig später dann auch Dinge wie Nudeln & Co, diese frisst er zwar nicht, aber es hält ihn nicht davon ab, die Packung aufzureißen.
Auch gut - kommt auch in den Schrank.
Ende vom Lied - mittlerweile "kratzt" Emilio die entsprechenden Schubladen und Schranktüren auf.

Ich weiß nicht, wie man das unterbinden könnte ...

Emilio bekommt definitiv ausreichend Futter, er "klaut" auch nicht aus Langeweile.
Allerdings hatte er wohl keine allzu schöne Vergangenheit, war anfangs extrem scheu und ängstlich, relativ dünn und hatte statt Schnurrhaaren eher abgerupfte "Stumpen".

Habt ihr irgendeine Idee, wie man ihm noch klarer machen könnte, dass man hier definitiv nicht klauen muss?

Danke euch.

Liebe Grüße
Leela
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Was hat er denn für eine Vergangenheit?

Hatte hier mit Nelos ja einen Straßenkater adoptiert und der kam nach D da war er keine Jahr alt - so um die 7Monate?

Hatte sein ganzes Leben auf der Straße verbracht und kannt nix auser dem Kampf des überlebens.

Er hat echt immer geschlungen beim fressen als gäbe es nix mehr in den nächsten Minuten. Er hatte danach auch immer eine echte Kugelwampe entsprechend. Hat alles einverleibt was ging und hat den anderen beiden quasi alles weggefuttert.

Hier hat es einfach einige Wochen gedauert bis er gelernt hat das es auch morgen und übermorgen und überhauot, genug Futter gibt!

Anfangs hatte er sogar im Garten den Komposthaufen umgegraben...Das war einfach sein Drang wegen dem Straßenleben...

Edit:

Wie ist es beim Füttern? Wieviel und was gibst du den beiden?
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Was hat er denn für eine Vergangenheit?
[...]
Wie ist es beim Füttern? Wieviel und was gibst du den beiden?

Zu seiner Vergangenheit - er wurde von einem TS-Verein vom Züchter / Vermehrer geholt. Wie er dort genau gelebt hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

Und zum Futter - meine (mittlerweile*) drei bekommen hochwertiges bis sehr hochwertiges NaFu und Rohes. Pro Nase etwa 400g/Tag bzw. bis jeder satt ist.
Hier verhält sich Emilio auch "normal", er schlingt nicht oder stopft sich unkontrolliert voll. Es geht nur um die Snacks. Diese werden auch gerecht und unter Berücksichtigung der "Fressgeschwindigkeit" verteilt, so dass alle gleichzeitig fertig sind.

* Der Neuzugang fällt zeitlich nicht mit der "Klauerei" zusammen.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Beim fressen wird er definitiv satt?

Lässt er was über oder?
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Beim fressen wird er definitiv satt?

Lässt er was über oder?

Ja - es bleibt eigentlich immer ein Rest.
Ich füttere morgens und fülle den Napf nochmal, bevor ich das Haus verlasse (je nach Bedarf, insgesamt ca. 600g). Wenn ich nach Hause komme ist in 99% der Fälle immer noch ein Restchen übrig, dann gibt es Nachschlag plus später noch eine Portion für die Nacht (ingesamt nochmal ca. 600g). In Einzelfällen werde ich nachts nochmal geweckt, aber das ist aber dann nie Emilio, sondern immer Scharik, den die nächtlichen Gelüste nicht schlafen lassen ;)
Wenn es nachts nochmal etwas gibt, ist es auch nicht so, dass Emilio sich sofort daraufstürzen würde, er bleibt dann auch gerne mal liegen.

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass er nicht satt wird?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Liest sich auch nicht so???....
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Liest sich auch nicht so???....

Die 600g sind aber schon für alle drei zusammen ;)
Ich habe wirklich keine Ahnung, was ihn dazu bewegt, so rabiat auf Diebestour zu gehen.
Es ist ja auch nicht so, als würde Emilio sein normales Futter nicht schmecken und er würde es eben notgedrungen fressen.
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
Chico ist auch so.
ich darf hier nix stehen lassen, auch nicht was nicht so doll riecht.

am Anfang hat er sogar einen Schokohasen geklaut und verputzt ;)

Nun ist er rund 6 jahre hier und er macht es immer noch, obwohl er satt ist und genug Futter bekommt.

Da hilft nur, alles gut weg schließen und vor allem darf es nicht riechen, dann wird er auch nicht mehr kratzen an den Schränken.
Sobald Chico was riecht, fängt es wieder an..:rolleyes:

hier ist alles verpackt und bleibt nix liegen, katzen erziehen einen ;)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Huhu Leela,

vielleicht kannst Du die Leckerchen erst einmal ganz aus der Wohnung verbannen (in den Keller, in einen Abstellraum etc.)? Manche Leckerchen scheinen Katzen selbst durch luftdicht abgeschlossene Behälter zu riechen - ich hatte da mal ein sehr schräges Erlebnis mit einer Probetüte von Billig-Trofu, das als Werbegeschenk am Katzenstreu dran hing.

Dann gibt es als Leckerchen vielleicht erst einmal nur Gesundes wie Rohfleisch oder Trockenfleisch?

Oder Du versuchst es mit positiver Konditionierung: Es gibt nur noch Leckerchen, wenn Emilio "brav" ist.

Wie verhältst Du Dich denn, wenn er die Schubladen und Schranktüren traktiert?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #10
Er scheint ja sehr intelligent und "gerissen" (positiv gemeint deshalb in "") zu sein, vielleicht kann man seine kleptomanische Ader auf komplizierte Fummelbretter, Leckerchen in Klopapierrollen, Futtertürme usw umlenken?

Ich fände es einfacher, ihm Möglichkeiten zu bieten wo er klauen darf, als alles 110% zu sichern oder alle Leckerchen zu verbannen.
Er will ja diese geistige Forderung und hat einiges an Geschick erlernt, das sollte man nutzen denn diese Angewohnheit bekommst du eh nicht mehr komplett aus dem Kater ;)
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #12
Ich würde auch zu komplizierteren Tüfteleien raten.

Ich sehe Leela schon an einem hochkomplizierten Katzenlabyrinth arbeiten, wo sich Emilio erst einmal durch mehrere Türen kämpfen muss, bis er ans Leckerchen kommt:D
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #13
Jaaaaa!

Und nicht den Fotoapparat vergessen!
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
  • #14
Hui, da ist ja einiges zusammen gekommen, danke euch :)

@Maiglöckchen: Wie war das noch mit "Strengste Dosi des Jahres"? ;) Es gibt tatsächlich nur gesunde Snacks - neben Cosma Snackies eigentlich ausschließlich Trockenfleisch ... ok, vielleicht auch jeden vierten Sonntag mal ein Fitzelchen Schinken, aber das wars dann auch ;)

Und wenn er die Schränke malträtiert, gibt es ein "Nein!" - er lässt es dann auch irgendwann bleiben.

Thema Fummelbretter - wir haben hier Fummelbretter, diesen "Turm", eine Snack-Rolle und für draußen den Kitty Lake, der ebenfalls mit Snackies befüllt werden kann. Auch gibt es desöftern "Suchspielchen", wenn es sich anbietet - bspw. Kartons mit ordentlich Packpapier ... Emilio hat für solche "Spielchen" leider nicht viel übrig und wird entweder sehr schnell rabiat, d.h. pfeffert bspw. den Turm auch gerne mal quer durchs Zimmer oder langweilt sich relativ schnell und hat keine Lust mehr.
Aber wenn ihr einen Tipp für ein wirklich kniffeliges (und stabiles ;)) Brett o.ä. habt, gerne her damit!
Dafür jagt Emilio gerne Snackies - ich habe erst kürzlich extra getrocknete Lammlunge für ihn besorgt, so dass er auch einige Male ordentlich flitzen kann ohne allzu viele Extrakalorien aufzunehmen.

An positiver Konditionierung arbeiten wir ebenfalls - ich bringe der Gang gerade bei, beim Klappern der Snackiedose ins Haus zu kommen ... klappt super, aber nur dann Snackies zu verteilen ist auch schwierig :oops:
Clickern würde ich auch gerne mit ihm (auch mit Ellie), aber das klappt noch nicht allzu gut - das ergibt momentan nur ein verwirrtes Knäuel an Katzen.

Aber vielleicht muss das Zeug auch wirklich mal einige Zeit in den Keller - die Leckerchen sind zwar alle in Glasbehältern mit strengen Deckeln, aber für eine Katzennase wohl immer noch zu lecker ...
Immerhin lässt er meine Spielzeugschublade in Ruhe - und die "stinkt" wirklich :p
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben