Kleines Katerchen (ca. 4Wochen) mit Katzenschnupfen und stark abgemagert

Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
Hallo,

bin neu und wegen eines Findelkindes hier.

Meine Schwester hat mir heute ein kleines Katerchen gebracht. Lief mutterlos rum, stark abgemagert und unterkühlt. Tränende Augen und Schnupfen hat er auch und ein Problem mit der Unterlippe, dass sich aber morgen der TA nochmal ansehen soll.

Als meine Schwester mit ihm beim TA war, haben die erstmal ordentlich Flüssigkeit per Injektion reingepumpt, weil er völlig dehydriert war. Als er dann bei mir ankam (meine Schwester hat einen spielsüchtigen Hund und ein zwei Monate altes Baby), war er kalt und rührte sich kaum.

Vom TA hat meine Schwester Augensalbe, Wurmkur, Katzenwelpennahrung und eine Spritze mit kurzem Schlauchaufsatz mitgebracht.

Zuerst hat er sich wie gesagt kaum gerührt. Hab ihn warm gestreichelt und immermal etwas angeboten (ein Tröpfchen ins Mäulchen, weil ich nicht glaube, das er mit der Nase im Moment etwas riechen kann). Beim dritten Mal (nach etwa 45 Minuten) hat er dann den Tropfen geschluckt, dann dauerte es noch ein-zwei Minuten und dann war ihm klar, das er Hunger hatte! Er hatte die 5ml-Spritze bis zur 3ml-Markierung im Maul und kaute drauf rum!

Inzwischen hat er auch schon sein erstes Häufchen abgeliefert, also ist seine Verdauung wieder im Gang.

Seine derzeitige Temperatur ist 38,6 Grad Celsius. Ist das Fieber?

Seine Unterlippe scheint etwas vom Unterkiefer abgelöst zu sein. Soll ich das nach dem Füttern (Er trinkt inzwischen aus einem Schälchen. Ich war ihm zu langsam beim Spritze nachfüllen ;-) ) säubern, eventuell mit Kamillentee? Es tut ihm scheinbar ziemlich weh, wenn man drankommt.

Morgen kommt der kleine, wie gesagt, nochmal zum TA. Heute war nur erstmal wichtiger ihn überhaupt wieder "in Gang" zu bringen!

Danke schon mal im Voraus,
Gudrun
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Hallo und erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier im Forum. Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen und schubse Dich mal hoch. Auf jeden Fall finde ich es gut das Du es geschafft hast das er wieder etwas zu sich nimmt. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen das der kleine bald wieder gesund wird.
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
Von mir auch erstmal ein herzliches Willkommen,

38,5 ist soweit ich weiß Normaltemperatur bei Katzen - aber ruf doch einfach mal Raupenmama an - ihre Tel. steht im Profil. Sie ist Züchterin und wird dir da sicher gute Tipps geben können.

Zum desinfizieren der Wunde würde ich keinen Kamillentee nehmen, der ist zu aggressiv! Octenisept ist dafür gut es ist ein Mittel zu Wunddesinfektion, dass du in jeder Apotheke bekommst. Man kann es aufsprühen und es ist schmerzufrei! Kostet ca. 6.-€

*dir und dem Kitten viel viel Glück wünsch*
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich habe Raupe eine PN geschickt, sie ist gerade nicht on, schaut aber bestimmt noch rein.
Sollte sich das Kitten wieder schlechter fühlen, dann rufe sie ruhig an!
Viel Glück!

Die Nummer ist 01795544675, traue Dich ruhig, sie hilft gerne!
 
Zuletzt bearbeitet:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
Ich habe Raupe eine PN geschickt, sie ist gerade nicht on, schaut aber bestimmt noch rein.
Sollte sich das Kitten wieder schlechter fühlen, dann rufe sie ruhig an!
Viel Glück!

Die Nummer ist 01795544675, traue Dich ruhig, sie hilft gerne!

Da hattest du den selben Gedanken wir ich :cool:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen -
Raupenmama ist gerade nicht daheim aber sollte über die Nummer erreichbar sein - wenn nicht schicke mir bitte eine PN, dann kann ich Kontakt herstellen....

ich hoffe dem Baby kann geholfen werden und toll dass Du Dich kümmerst....

Alles Liebe
Heidi
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Halte ihn schön warm - am besten an Deinem Körper, vorne in den Pulli gesteckt.
Oder auf eine Wärmflasche legen, diese hält die Temperatur aber nicht lange.
Optimal wäre ein Lamm- oder Schaffell, von welchem eine Hälfte mit Rotlicht bestrahlt wird: dann kann er selbst wählen, ob er unter der Rotlichtlampe oder nicht liegen möchte.


Er ist noch sehr klein, benötigt am Besten eine Umrandung (Kiste, zur Hälfte mit Tuch abgehängt o. ä.) so daß er sich anschmiegen kann.

Die Lippe solltest Du lieber in Ruhe lassen bis morgen; wenn Du Ringerlösung/Kochsalzlösung da hast, kannst Du sie damit abtupfen.

Füttere ihn stündlich bis zweistündig in kleinen Portionen, damit er wieder "in die Gänge" kommt. Die Nacht sollte für ihn keinesfalls länger als 5 Stunden sein (futterlos).

Hast Du Aufzuchtmilch da? Die wäre optimal geeignet.


Viel Glück mit dem kleinen Kerl --- wir drücken ganz feste die Daumen, daß es ihm bald besser geht.
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
Danke für die vielen Antworten und guten Wünsche!

Im Moment schläft der kleine auf meinem Arm. Er niest nur selten und er wirft auch keine Blasen, und seine Augen gehen auch auf, wenn er wach ist. Aber Nase und Augen schmieren ziemlich. Und was mir halt besonders Sorgen macht ist dieses Problem mit der Unterlippe (entschuldigt bitte, aber es sieht eklig aus und muss furchtbar weh tun!).

Wie gesagt: Morgen Tierarzt!

Weiß nicht ob ich jetzt noch Raupenmama anrufen kann, ist ja doch schon recht spät!?

Die Katzenaufzuchtsmilch nimmt er eigentlich ganz gut. Liegt zwar in der Nahrungsaufnahme glaub ich etwas unterm Soll, aber er schläft und träumt. Ich habe noch keine Fütterungszeiten, d.h. wenn er wach ist, bekommt er soviel er nimmt (weniger als eine Portion auf der Packungsangabe). Aber das eben relativ häufig.

Inzwischen habe ich ihn auch gewogen: 570Gramm (Da hatte er aber schon zwei Mahlzeiten und natürlich die Infusion intus!)

Ach ja, und alleine bleiben mag er gar nicht! Als ich die Wärmflasche nachgefüllt habe, krabbelte er auf dem Fußboden rum, damit er nicht irgendwo runterfallen kann. Als er an meinem Knie hing, hab ich ihn abgepflückt!

Spielen mag er noch nicht, aber er weiß was er will und das zieht er durch! Und ich hab das starke Gefühl, er will alt werden :D Und wenn 38,5Grad normal ist, ist er ja schon mal auf dem richtigen Weg!

Danke nochmal,
Gudrun
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo Gudrun!
Wie sieht es aus mit Deinem kleinen Findling? Hat er die Nacht überstanden?
Ich hoffe es so!
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
  • #10
Guten Morgen Gudrun!
Wie geht es dem kleinen Mann? Wie hat er die Nacht überstanden???
Bin schon sehr gespannt....
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
  • #11
Ich auch - ich hoffe er hat es über die Nacht geschafft *Sorgenmach*
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
  • #12
Hallo an alle!

Der kleine hat die Nacht besser überstanden als ich (Bin um sieben heute früh eingeschlafen und um acht wollte jemand Futter :) )!

Es schien ihm allerdings zu warm zu sein: Zugedeckt oder auch nur kuschelig umrandet mochte er nicht (bei mir in der Wohnung sind es 24,5Grad Celsius nachts!).

Gleich geht es noch zum TA. Hoffe das man was wegen der Lippe machen kann!
Ich werde Bericht erstatten!

Danke für Eure guten Wünsche!
Gudrun und der kleine Kater
 
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
  • #13
hallo und herzlich willkommen auch von mir! toll, dass du dich so um den kleinen kümmerst :) was sagt denn der ta???
 
Flusenkatze

Flusenkatze

Forenprofi
Mitglied seit
12. März 2008
Beiträge
2.159
Ort
Kassel
  • #14
Hallo Gudrun!
Herzlich willkommen im Forum und ich finde es toll, wie du dich um den kleinen Kerl kümmerst. Klingt doch auch schon gut, wenn er so gut futtert. Scheint dich ja voll als Ersatzmami adoptiert zu haben.:) Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen für den Tierarztbesuch und besonders für seine Lippe. Berichte dann mal!
 
ulli

ulli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
11
Alter
54
  • #15
Mensch das finde ich super wie du dich um den Kleinen kümmerst.
Darf er den auch bleiben auch wenn dir erstmal der Schlaf fehlen wird.
Hoffe das das mit der Lippe wird.;)

Ulli

http://home.arcor.de/u.jagmann/
 
kathi1980

kathi1980

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
38
Ort
Würzburg
  • #16
Hey Gudrun,
schön zu hören das der Kleine die Nacht gut überstanden hat :D So ein bissl Schlafmangel nimmt man dafür doch gerne in Kauf ;)
Berichte doch mal wenn du beim TA warst...hoffe das mit seiner Lippe wird wieder!
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #17
Schön zu lesen das er die Nacht gut überstanden hat. Ich hoffe Du bringst gute Nachrichten vom TA mit. Ich drücke weiter ganz fest alle Daumen.
 
Devil

Devil

Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
54
Alter
25
Ort
Essen
  • #18
hehe, schön das er die Nacht überstanden hat^^
Ich freue mich voll. Auch wenn ich die Katze nicht kenne,
bin ich Glücklich das es ihm etwas besser geht^^;)
Geht mir immer so:D
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #19
ich drücke die Daumen und bin sehr gespannt was der TA sagt....

lg Heidi
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
  • #20
Hallo!

Also beim TA läuft der kleine jetzt als Marco Polo (weil er hier alles erkundet).

Die TÄ hat ihm nochmal ein Antibiotikum gespritzt und was zur Stärkung.
Die Lippe hätten sie gerne fixiert, also genäht. Das geht aber nicht, weil er für eine Narkose zu schwach ist. Deshalb heißt die Debbbb(der kleine tippt mit!) Devise, sauber halten bzw. säubern. Wir haben eine Lösung zum Spülen mit bekommen. Begeisterung sieht anders aus! Aber Hauptsache es wird besser und im Moment ist das alles was man da tun kann.

Aber das wichtigste: Es gab keine Andeutungen, das sein Zustand irgendwie kritisch wäre! (Eben ist er von meinem Schoß auf den Tisch geklettert und hat dort sein Milchschälchen genutzt. Er schlabbert so niedlich!)

Jetzt muss aber das Mäulchen gesäubert werden.

Schreibe gleich weiter...
Gudrun
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben