Kleiner Tiger bekommt kaum Luft...

  • Themenstarter Melcorrado
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.392
  • #41
Das hört sich doch schon etwas besser an.

Das er gefressen hat ist ein gutes Zeichen.
Jetzt geht es hoffentlich nur noch bergauf mit dem kleinen.

Natürlich drücke ich weiter die Daumen für Tiger.
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #42
Heute geht dem kleinen Tiger schon etwas besser. Er hat ne Infusion bekommen und sich fürchterlich beim Legen der Kanüle gewehrt. Aber musste ja sein. TA hat endlich bemerkt wie sehr er abgemagert ist in der kurzen Zeit.

Tierärzte sind auch nur Menschen, die zudem ein krankes Tier nur in einer Ausnahmesituation für ein kurzes Zeitfenster in der Praxis sehen. Wir als Halter können besser beurteilen, wie es dem Patienten geht und sollten nicht sprachlos vorm Behandlungstisch stehen. Besser also mehr reden als zu wenig.

Außerdem haben die heute das Feliserin besorgt und direkt gespritzt. Morgen müssen wir wieder hin. Nochmal Infusion und Spritze. Nachdem er wieder zuhause war hat er dann auch gefressen. NaFu mit Soße, TroFu, etwas von dem Kittenzeug und so viel Leckerchen wie er bereit war zu nehmen. :zufrieden: Luftholen scheint auch schon etwas besser zu funktionieren. Er pfeift zwar noch aber nicht mehr ganz so heftig... Übern Berg ist er aber wohl noch nicht. Heisst also weiter Daumen drücken und hoffen...

Das hört sich doch aber schon viel besser an! Meine Daumen bleiben für deinen Schatz fest gedrückt, bis er wirklich über den Berg ist. :)
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #43
Update, auf dem Wege der Besserung!

Hallo zusammen, heute war der Tierarztbesuch schon positiver. Da der Kleine gestern so brav gefressen und Wasser und Milch geschlabbert hat, brauchte er heute doch keinen Tropf sondern hat nur nochmal 2 Spritzen bekommen. Hat der Arme gemauzt als er das Feliserin bekommen hat... :eek: Scheint ordentlich zu brennen das Zeug. Die Kanüle ist erstmal aber drin geblieben, nur für denn Fall... Es geht ihm heute soweit ganz gut. Schläft aber noch die meiste Zeit also hat er noch nicht besonders viel gefressen und getrunken heute. Naja, hoffe das wird noch.
Morgen bekommt er dann nochmal 2 Spritzen und wenn alles ok ist kommt die Kanüle raus. Zwischen seinen Atemgeräuschen von vorgestern und denen von heute liegen jedenfalls Welten! :smile: Man hört ihn kaum noch. Freu
TA sagt wenn's so weiter berg auf geht braucht er bald endlich nicht mehr gepiekst werden. Das wird den kleinen Mann sicher freuen. :verschmitzt:

LG Mellie mit Tiger, Luna und Leo
 
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
  • #44
Klingt doch schon sehr gut.
Ich drücke dem Kleinen die Daumen.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #45
Was haltet ihr davon?

Hallo zusammen,
also waren gestern nochmal beim TA. Er sagte die Lungen hören sich super an, viel besser. Fast vollkommen normal. Das Feliserin hat dem kleinen Kerl wohl das Leben gerettet. Zum Spritzen muss Tiger jetzt nicht mehr hin.
Stattdessen haben wir so'n weißes Zeug mitbekommen. Es heisst Chloromycetin Palminat. Davon soll er 10Tage lang 2mal täglich 1,5ml bekommen. Hab's gegoogled und weiss jetzt das es ein Antibiotika ist. Hab hier im Forum auch schon gesucht und die unterschiedlichsten Meinungen gefunden. Fest steht wohl nur das es ein ziemlicher Hammer ist und Katzen darauf unterschiedlich reagieren.
Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrung mit dem Mittel? Wie gibt man es am Besten? Der TA meinte das wäre lecker, aber unser kleiner hat momentan seine ganz eigene Vorstellung von Lecker. Hab's heute unters Futter gemischt. Aber Tiger ist nicht doof. Hab ihn nur mit Mühe dazu gekriegt das es etwa die hälfte gefressen hat.
Wäre wirklich dankbar für's Antworten.

LG Mellie mit Tiger, Leo und Luna
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.392
  • #46
Zu dem Medikament kann ich dir nichts sagen.

Was macht den der kleine?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #47
Es heisst Chloromycetin Palminat. Davon soll er 10Tage lang 2mal täglich 1,5ml bekommen. Hab's gegoogled und weiss jetzt das es ein Antibiotika ist. Hab hier im Forum auch schon gesucht und die unterschiedlichsten Meinungen gefunden. Fest steht wohl nur das es ein ziemlicher Hammer ist und Katzen darauf unterschiedlich reagieren.
Was haltet ihr davon?
Ein AB kann nur dann wirken, wenn es dem Erreger angepaßt ist. Hier ist der Beipackzettel des Mittels:
Chloromycetin Palminat

Alles, alles Gute! ;)

Zugvogel
 
C

Chucky87

Gast
  • #48
Vielleicht kannst dus ihm in einer Spritze (natürlich ohne Nadel) in das Mäulchen geben, so hat Chucky immer seine Medikamente angenommen.
Ich bin wirklich froh, dass der kleine Tiger wieder auf dem Weg der Besserung ist.
Ich würde mich an das was der TA sagt halten und nicht an irgendwelche Meinungen, denn was das gebracht hat, hab ich erst bei meinem Kätzchen gesehn.
 

Ähnliche Themen

Patr0c
Antworten
8
Aufrufe
726
Patr0c
Patr0c
Lisa Isabella
Antworten
0
Aufrufe
243
Lisa Isabella
Lisa Isabella
M
Antworten
5
Aufrufe
1K
Die Fellnasen
Die Fellnasen
N
Antworten
50
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Nanami
Antworten
6
Aufrufe
15K
Nanami

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben